Assassin's Creed: Origins - Ubisoft verspricht sich doppelt so viele Verkäufe wie bei AC: Syndicate

Ubisoft verkündet, dass sich AC: Origins auf lange Sicht gesehen vermutlich doppelt so oft verkaufen wird wie der Vorgänger Assassin's Creed Syndicate.

von Nastassja Scherling,
13.02.2018 13:20 Uhr

Assassin's Creed: Origins nimmt uns mit ins Alte Ägypten.Assassin's Creed: Origins nimmt uns mit ins Alte Ägypten.

Obwohl der Release von Assassin's Creed: Origins erst knapp drei Monate her ist, gibt sich Ubisoft sehr zuversichtig, was die künftigen Gesamtverkaufszahlen des Open World-RPGs angeht. Während einer Investorenkonferenz (via dualshockers) verriet der Publisher, dass er für die gesamte Lebensdauer von AC: Origins eine doppelte Menge an Verkäufen im Vergleich zum Vorgänger AC: Syndicate erwarte.

Den Schluss zieht Ubisoft-CEO Yves Guillemont nach Analyse des aktuellen Verkaufstrends. Finanzchef Alain Martinez legt nach und betont, dass diesmal viel mehr Spieler den offiziellen Season Pass gekauft haben, als es noch beim letzten Assassin's Creed der Fall war. Genaue Zahlen nennt jedoch keiner der beiden.

Test zu Assassin's Creed: Origins
Trotz Ubisoft-Formel einer der besten Assassin's Creed-Ableger

Im Rahmen der Konferenz veröffentlichte Ubisoft allerdings auch die allgemeinen Q3-Verkaufszahlen. Im Zeitraum Oktober 2017 bis Dezember 2017 haben vor allem PS4-Spielverkäufe dominiert, während Titel für Xbox und Nintendo Switch deutlich schwächer performten.

Assassin's Creed: Origins - Launch-Trailer bereitet auf Story-DLC "Die Verborgenen" vor 1:24 Assassin's Creed: Origins - Launch-Trailer bereitet auf Story-DLC "Die Verborgenen" vor


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen