Assassin's Creed Valhalla bekommt mit The Last Chapter noch einen letzten kostenlosen DLC

Eivors Reise neigt sich dem Ende zu. Assassin's Creed Valhalla bekommt mit The Last Chapter einen DLC in Form einer Questreihe, mit der wir Abschied nehmen.

Eivor erlebt bald das letzte große Abenteuer. Eivor erlebt bald das letzte große Abenteuer.

Der Abschied von Eivor ist vorprogrammiert. Ubisoft hat in seinem Showcase mit The Last Chapter wortwörtlich das letzte Kapitel für Assassin's Creed Valhalla angekündigt. Nach gut zwei Jahren kommen die Wikinger damit zum Ende.

The Last Chapter kommt als kostenlose Questreihe

Nach drei großen DLCs, vielen Events, kostenlosen Items, Modi und anderen Inhalten, neigt sich auch Jahr 2 von Assassin's Creed Valhalla dem Ende zu. Und das will Ubisoft gebührend ausklingen lassen, in dem wir noch einen letzten "free quest arc" erhalten, der auf den passenden Namen The Last Chapter hört.

Worum dreht sich The Last Chapter? In diesem Quest-DLC machen wir uns mit Eivor zu neuen Ufern auf, was wir vermutlich wortwörtlich nehmen dürfen. Zumindest wäre es Zeit, dass Eivor seine/ihre Reise in die USA antritt, um offene Fragen zu beantworten. Aus Spoilergründen wollen wir darauf nicht weiter eingehen, was wir aber sagen können, ist, dass Odin wieder eine Rolle spielen wird, da das bereits im Trailer deutlich wird:

Assassins Creed Valhalla - Der Final Chapter-DLC schließt Eivors Story ab 1:07 Assassin's Creed Valhalla - Der Final Chapter-DLC schließt Eivors Story ab

Wie Ubisoft verriet, sollen wir auf der Reise auch auf alte Bekannte und wichtige historische Personen treffen. Außerdem sollen einige Handlungsstränge durch die Quests zusammengeführt werden.

Das und die Tatsache, das wir im Trailer auch Basim und Animus-Anomalien zu sehen bekommen, verstärkt die Annahme, dass die Gegenwart von Valhalla nochmal mehr Beachtung bekommt, was auch mit den "neuen Ufern" und der USA zusammenhängen könnte. Sicher sagen lässt sich das aktuell aber noch nicht.

Sexismus-Probleme bei Ubisoft: Dem französischen Entwickler und Publisher wird seit Juli 2020 eine toxische Unternehmenskultur vorgeworfen. Darunter weitreichende Sexismus-Probleme, Frauenfeindlichkeit und Diskriminierung, die tief in der Firma verankert sein sollen. Zwar wurden seitens Ubisoft bereits Konsequenzen gezogen, bspw. Mitarbeiter der Führungsebene ausgetauscht und zu den Vorwürfen offen Stellung genommen, firmenintern werden diese Maßnahmen von vielen Mitarbeiter*innen jedoch als nicht ausreichend empfunden.

Wann erscheint The Last Chapter? Auf der Ubisoft Forward war von "in einigen Monaten" die Rede. Auf einer Roadmap wurde aber deutlich 2022 angegeben. Allzu lange müssen wir uns also nicht mehr gedulden.

Ubisoft hat auch ganz neue Spiele gezeigt

Assassin's Creed Valhalla war unter den ganzen Ankündigungen der alte Hase, der die Aufmerksamkeit mehr und mehr an viele andere AC-Spiele abgibt. Auf der Ubisoft Forward wurden nämlich gleich mehrere neue Projekte enthüllt und Mirage weiter vorgestellt. Mehr Details dazu findet ihr in unserem Übersichtsartikel zur Ubisoft Forward.

Freut ihr euch auf The Last Chapter? Trauert ihr Valhalla vielleicht schon ein wenig hinterher, oder wird es Zeit, dass Eivor zum Ende kommt?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.