Assassin's Creed: Ubisoft will weiter an RPG-Mechaniken festhalten, ob ihr wollt oder nicht

Ubisoft wird die Assassin's Creed-Reihe wohl nicht so schnell in die Zeit vor Origins, Odyssey oder Valhalla zurückführen. Stattdessen soll auch in Zukunft auf RPG-Elemente gesetzt werden.

von David Molke,
17.05.2021 15:36 Uhr

Assassin's Creed geht wohl weiter in Richtung von Valhalla, Origins oder Odyssey. Assassin's Creed geht wohl weiter in Richtung von Valhalla, Origins oder Odyssey.

Ubisoft denkt wohl gar nicht daran, die Neuerungen der aktuelleren Assassin's Creed-Spiele in zukünftigen Teilen wieder rückgängig zu machen. Stattdessen sollen auch bei neuen Teilen der Reihe die RPG-Mechaniken eine wichtige Rolle spielen. Das dürfte wohl auch für die Open World gelten und liegt vor allem am finanziellen Erfolg von Assassin's Creed Valhalla, Odyssey und Origins.

Assassin's Creed wird wohl nie mehr so, wie es früher mal war

Frühere Assassin's Creed-Teile waren relativ linear und legten stärkeren Fokus auf Stealth. Mit AC: Origins und den darauffolgenden Teilen Odyssey sowie Valhalla kam die große Open World dazu. Gleichzeitig wurde die Kampf-Mechanik rundum erneuert und ein richtiges RPG-System mit Skilltrees, Waffenwerten und allem Drum und Dran eingeführt.

Auch in Zukunft RPG-Fokus: Daran soll sich wohl auch so bald nichts ändern. Wer also darauf gehofft hatte, dass nach Assassin's Creed nach Valhalla endlich zu alten Tugenden zurückgekehrt wird, muss seine Erwartungen scheinbar etwas herunterschrauben. Ubisoft setzt auch in zukünftigen Assassin's Creed-Spielen stark auf Rollenspiel-Features.

Mehr noch: Die RPG-Elemente sollen offenbar als eine Art Grundlage dienen, auf der weiter aufgebaut werden soll. Das wurde laut Comicbook zumindest seitens Ubisoft auf einem Investoren-Call bestätigt. Was genau das im Einzelnen bedeutet und ob es wirklich nur um Rollenspiel-Mechaniken oder zum Beispiel auch um die Open World geht, bleibt unklar.

Es klingt aber schwer danach und würde jetzt wohl auch nur die Wenigsten wirklich wundern. Trotz Free2Play-Ideen und technischen Schwierigkeiten zum Launch dürfte sich so schnell nichts am aktuellen Erfolgsrezept der Assassin's Creed-Reihe ändern. Nichtsdestotrotz gibt es Gerüchte, dass ein neuer Teil wieder etwas linearer werden könnte:

Neues Assassin’s Creed bietet uns womöglich mehr Uncharted als Valhalla   20     0

Mehr zum Thema

Neues Assassin’s Creed bietet uns womöglich mehr Uncharted als Valhalla

Woran liegt's? Am Geld. Vor allem der Erfolg von Assassin's Creed Valhalla dürfte Ubisoft darin bestärken, auf dem richtigen Kurs zu sein. Wenn sich AC Valhalla trotz massiver Bugs zum Launch, Probleme mit den Patches und viel Kritik so blendend verkauft, muss wohl nichts am Konzept geändert werden. Zumindest nicht aus der Sicht derjenigen, die daran Unmengen Geld verdienen.

Was würdet ihr euch für ein nächstes Assassin's Creed wünschen? Mehr oder weniger RPG-Elemente und was sagt ihr zur Open World?

zu den Kommentaren (46)

Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.