Battlefield 2042: Update 3.1 kommt heute und bringt Balancing-Verbesserungen

EA und Dice veröffentlichen am 9. Dezember den nächsten großen Patch für den Multiplayer-Shooter Battlefield 2042. Im Fokus stehen dabei Anpassungen diverser Balancing-Probleme.

von Tobias Veltin,
09.12.2021 07:00 Uhr

Battlefield 2042 kriegt heute ein neues Update. Battlefield 2042 kriegt heute ein neues Update.

Battlefield 2042 legte im November einen mehr als holprigen Launch hin. Neben technischen Problemen sorgten unter anderem die unausgewogenen Waffen und Specialists für Missstimmung bei Kritiker*innen und Fans. Erst kürzlich stellte Dice eine Roadmap mit Patches vor, die die wichtigsten Problemzonen des Spiels angehen sollen.

Und heute erscheint einer der Patches aus dieser Roadmap, nämlich Update 3.1. Im Fokus stehen dabei vor allem Anpassungen an der Balance, die wichtigsten Verbesserungen des Patches sind auf dem offiziellen Battlefield-Blog zu finden:

Um diese Elemente kümmert sich Patch 3.1

  • Trefferregistrierung
  • Anpassungen der Balance von Geschoss-Streuungen und Rückstoß
  • Balancing-Anpassungen der Bordkanonen von Bodenfahrzeugen, die sie weniger effektiv gegen Infanterie machen
  • Probleme mit Granaten und Raketenwerfern sollen behoben werden
  • Fehler, bei dem Spieler für andere unsichtbar werden, soll ebenfalls behoben werden

Crossplay-Erleichterung: Wer auf den Xbox-Konsolen Crossplay deaktivieren will, soll das nach Patch 3.1 deutlich einfacher bewerkstelligen können als zuvor, wo diese Option teilweise gar nicht verfügbar war und man über das System-Menü der Xbox gehen musste.

Außerdem haben sich die Entwickler*innen noch einmal des Sounds angenommen und versprechen mit Update 3.1 eine "Intensivierung" in diesem Bereich.

Zu welcher Uhrzeit geht Update 3.1 live?

Die Uhrzeit, ab der das Update ausgerollt werden soll, hat Dice per Twitter bereits verraten. Demnach soll es ab 09:00 deutscher Zeit soweit sein, eine Downtime wird von Seiten des Studios nicht erwartet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Die kompletten Patch Notes von Update 3.1 in der Übersicht

Hier sind die kompletten deutschen Patch Notes des aktuellen Updates für Battlefield 2042 im Überblick (via ea.com):

General

  • Auch wenn ihr nicht die Party-Führung seid, könnt ihr jetzt beim Warten in der Warteschlange abbrechen
  • Xbox – Crossplay kann jetzt auf Xbox im Optionen-Menü aktiviert/deaktiviert werden
  • Eure Sortiereinstellungen werden jetzt korrekt wieder aufgerufen, wenn ihr den Server-Browser von Battlefield Portal aktualisiert
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Ausrüstungen manchmal nach dem Beitritt zu einem Server im Spawn-Bildschirm leer waren, wodurch keine Waffenauswahl möglich war
  • Die Zielhilfe ist beim Gameplay auf Konsolen jetzt konsistenter
  • Die effektive Kampfreichweite des Rangers sowie seine Gesamtgesundheit wurden verringert

Audio

  • Verschiedene Änderungen am allgemeinen Audio-Erlebnis verbessern Klarheit, Entfernung und Richtungswahrnehmung
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Soldat:innen in Innenräumen nicht immer die korrekten Schrittgeräusche hatten

Waffen

  • Beim Abfeuern von Unterlaufgranaten auf kurze Distanz wurde das Abprallen entfernt
  • 40-mm-AP-Granaten verursachen jetzt wie vorgesehen Schaden bei Fahrzeugen
  • Falsche Munitionsanzeige für bestimmte Magazine bei einigen Waffen behoben
  • Die Animation beim Nachladen der Zylinderverschlussgewehre DXR-1 und NTW-50 wurde um 0,2 Sekunden verlängert
  • Die Streuungswerte der meisten Waffen wurden angepasst, damit sie bei schnellen Einzelschüssen und kurzen Salven schneller abnimmt
  • Bei den meisten Waffen wurde die Zunahme der Streuung angepasst. Es dauert jetzt etwas länger, bis sie bei Dauerfeuer zu unpräzise werden
  • Die Rückstoßwerte wurden angepasst, um zu aggressive Stöße bei AK-24, LCMG, PKP-BP, SFAR-M GL und PP-29 zu verhindern
  • Die Hüftfeuer-Präzision aller MPs wurde erhöht, damit sie sich besser von anderen automatischen Waffen-Archetypen abheben
  • Streuung und Rückstoß der LMGs wurden verringert, um die Leistung bei Dauerfeuer zu verbessern
  • Weitere Verbesserungen an der Rückstoßkontrolle für alle Waffen, insbesondere für automatische.
  • Schaden auf kurze Distanz und Konsistenz der MCS-880 bei Schrotpatronen und Flechette-Munition erhöht
  • Ein Bug wurde behoben, durch den die Projektile von SFAR-M GL und K30 unterhalb des anvisierten Zielpunkts einschlugen

Fahrzeuge

  • Ein Bug wurde behoben, durch den Fahrzeugwaffen bei einem direkten Treffer manchmal keinen Explosionsschaden verursachten
  • Wir haben die Effektivität der 30-mm-Kanone für Bodenfahrzeuge gegen Infanterie reduziert. Sie überhitzt jetzt schneller, Kadenz und Explosionsschaden wurden leicht verringert, und der Schadensabfall auf Distanz wurde erhöht.
    • Kadenz 350 -> 330
    • Hitzeerzeugung pro Kugel 0,13 -> 0,14
    • Hitzeabfall pro Sekunde 0,5 -> 0,475
    • Explosionsschaden 20 -> 18
  • LCAA Hovercraft – 40-mm-GPL-Granatwerfer
    • Explosionsschaden gesenkt: 55 -> 35
  • Der Abschusswinkel des Utility-Pods für 40-mm-Granaten ist jetzt leichter zu bedienen
  • EBAA Wildcat – 57-mm-Kanone
    • Streuung entfernt
    • Munition 12 –> 8
    • Aufschlagsschaden 85 -> 75
    • Explosionsschaden 70 -> 35

Gadgets

Splittergranate

  • Die Zeit bis zur Detonation einer Splittergranate nach dem ersten Abprallen bei einer harten Kollision wurde von 1,1 Sek. auf 1,4 Sek. erhöht
  • Splittergranaten verursachen in allen Spielmodi 120 Schaden und garantieren auch bei gepanzerten Spielenden einen Kill
  • Maximalmunition von Splitter- & Brandgranaten von 2 auf 1 reduziert

Umgebungssensor

  • Sichtungsradius von 30 auf 20 Meter verringert
  • Betriebszeit von 30 Sek. auf 14 Sek. verkürzt
  • Spielende können nur noch einen Umgebungssensor tragen und einsetzen (bislang 2)

Battlefield Hazard Zone

  • Ein Problem wurde behoben, durch das der patrouillierende LATV4 Recon der Besatzungstruppen zum falschen Zeitpunkt oder auch gar nicht spawnte

Durchbruch

  • Kaleidoskop – Dach-Eroberungsziel wurde entfernt. Es gibt jetzt zwei Eroberungsziele unten in BT (groß) und eines unten in BT (klein)
  • Orbital – Dach-Eroberungsziel wurde entfernt. Es gibt jetzt jeweils ein Eroberungsziel unten in BT (groß) und in BT (klein)
  • Sanduhr – Dach-Eroberungsziel wurde entfernt. Es gibt jetzt jeweils ein Eroberungsziel unten in BT (groß) und in BT (klein). Außerdem wurde ein Problem behoben, durch das Spielende außerhalb des Spielbereichs spawnten

Soldat

  • Verbesserungen bei Kollisionen mit Objekten bei der Rückwärtsbewegung in Bauchlage
  • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das Spielende beim Spawnen in einem vollen/zerstörten Fahrzeug unsichtbar werden konnten

Nächstes Battlefield ein Hero Shooter?

Neben der kontinuierlichen Anpassungen des aktuellen Battlefield-Spiels arbeiten EA und Dice offenbar auch an der Zukunft der Shooter-Serie. Und offenbar gibt es Überlegungen, den nächsten Teil als klassischen Hero Shooter zu veröffentlichen. Das zumindest will der gut vernetzte Insider Tom Henderson erfahren haben.

Wie gefallen euch die Anpassungen?

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.