Bethesda zerschlägt Hoffnung auf baldigen Starfield-Reveal: Das dauert noch

Bethesda arbeitet recht still am SciFi-RPG Starfield. Abseits von kleinen Infohäppchen wird es aber noch dauern, bis wir davon mehr zu sehen bekommen.

von Annika Bavendiek,
04.11.2020 12:42 Uhr

Der Reveal von Starfield lässt auch sich warten. Der Reveal von Starfield lässt auch sich warten.

Seit Bethesda 2018 mit Starfield die erste neue IP nach über 25 Jahren angekündigt hat, ist es sehr ruhig um das Großprojekt. Bereits zur E3 2019 vertröstete uns Game Director Todd Howard und bat um mehr Geduld. Und daran scheint sich bisher nicht viel geändert zu haben. In einem Interview im Rahmen der Develop: Brighton Digital 2020 sprach er zwar über Starfield, erklärte aber, dass es noch "eine Weile dauern wird", bis der Reveal des Weltraum-Rollenspiels anstehe.

Starfield lässt weiter auf sich warten

Bethesda gibt sich bei Starfield, aber auch bei The Elder Scrolls 6, sehr bedeckt. Kein Wunder, erklärte Todd Howard bereits in der Vergangenheit, dass er es mag, wenn wir ein Spiel erst dann richtig zu sehen bekommen, wenn es kurz darauf erscheint. Heißt also, sobald Starfield richtig enthüllt wird, müssen wir auch nicht mehr lange darauf warten. Aber bis der Reveal überhaupt stattfindet, wird noch einige Zeit vergehen.

Das liegt unter anderem an der umfassenden Überarbeitung der Creation Engine, die noch stärker ausfällt, als damals von Morrowind zu Oblivion. Dazu zählen Bereiche wie Rendering, Animation, Prozedurale Generation, KI und Pathing (Wegfindung).

Trotzdem gibt es auch ein paar Neuigkeiten zu Starfield. So bestätigte Howard, dass es sich dabei um einen reinen Einzelspieler-Titel handelt. Außerdem wird für die Entwicklung der Welt auf prozedurale Generierung zurückgegriffen. Eine zufällig erstellte Welt wie in No Man's Sky wird es aber nicht geben. Am Ende wird die Welt bei jedem gleich aussehen.

Und auch wenn keine exakten Plattformen bestätigt wurden, wissen wir nun, dass Starfield als auch The Elder Scrolls 6 zum Launch im Xbox Game Pass verfügbar sein werden. Ob die Spiele durch die ZeniMax-Übernahme (und demnach Bethesda) von Microsoft dann aber exklusiv behandelt werden, ist noch nicht klar. Bethesda entscheide da immer von Fall zu Fall:

The Elder Scrolls 6: Todd Howard glaubt nicht an Xbox-Exklusivität   66     0

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls 6: Todd Howard glaubt nicht an Xbox-Exklusivität

Das gesamte Interview mit Todd Howard könnt ihr euch hier anschauen:

Link zum YouTube-Inhalt

Was glaubt ihr, wann werden wir endlich mehr von Starfield sehen und wann erscheint es? Und wie findet ihr es, dass Bethesda so wenig von seinen Spielen zeigt?

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.