Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Beyond: Two Souls im Test - Viel gucken, kaum anfassen

Fazit der Redaktion

Tobias Veltin (@FrischerVeltin):

Ganz klar: Auf Beyond muss man sich einlassen, denn wer hier ein echtes Spiel erwartet, wird massiv enttäuscht. Das ändert sich auch beim PS4-Remaster nicht, noch immer steckt zu wenig Gameplay-Fleisch auf den soliden Story-Knochen. Ohnehin bleibt die interessante Geschichte um Jodie und Aiden samt der hervorragenden Präsentation die größte Stärke des Spiels, ich bin erneut überrascht gewesen, wie lebensecht die Animationen und Gesichtsausdrücke wirken. Logiklücken und Zeitsprünge machen die Erzählung aber nicht zum heiligen Story-Gral, hier gibt es gerade im Sony-Lager mittlerweile bessere Genrevertreter mit dem Paradebeispiel Until Dawn, weswegen wir die Wertung der PS4-Version auch etwas nach unten korrigieren.

Empfehlenswert bleibt das Quantic-Dream-Werk dennoch, allerdings nur für diejenigen, die das Original noch nicht kennen und eine PS4 besitzen. Für alle anderen lohnt die erneute Anschaffung wegen der minimalen Änderungen nicht, allen Interessenten mit beiden Sony-Konsolen empfehle ich die PS3-Version. Die gibt es mittlerweile schon für 15 Euro, die Hälfte der PS4-Fassung.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.