BioShock 4 spielt in "neuer Welt", also wohl nicht in Columbia & Rapture

Es gibt erste Infos zum nächsten BioShock-Spiel: Offenbar erwartet uns eine komplett neue Spielwelt abseits von Rapture und Columbia aus BioShock 1, 2 und Infinite.

von David Molke,
12.08.2020 12:18 Uhr

Die BioShock-Reihe kehrt den Schauplätzen Rapture und Columbia offenbar den Rücken. Die BioShock-Reihe kehrt den Schauplätzen Rapture und Columbia offenbar den Rücken.

BioShock 4 kommt, das steht fest, auch wenn wir noch nicht genau wissen, wie das Spiel dann letztlich heißt. Jetzt gibt es erste, spärliche Infos zum nächsten Spiel der Kult-Reihe: Stellenausschreibungen zufolge geht es dieses Mal wohl nicht zurück nach Rapture oder nach Columbia. Stattdessen führt uns BioShock 4 in eine ganz "neue Welt".

Bioshock 4: Stellenausschreibungen geben Hinweise aufs Setting

Die relativ frisch gegründeten Cloud Chamber-Studios arbeiten am nächsten BioShock-Spiel. Dafür suchen sie neue Leute und wie so oft lassen die Stellenanzeigen Rückschlüsse auf das Spiel zu.

Neue Welt: Offenbar setzt BioShock 4 auf ein neues Setting. Zumindest ist in einem der Job-Angebote davon die Rede, dass jemand einer "neuen und fantastischen Welt" Leben einhauchen soll.

Weder Rapture noch Columbia? Das klingt sehr stark danach, als würde uns der vierte Teil der BioShock-Reihe nicht zurück an die bekannten Orte aus den Vorgängern führen. Die Unterwasserwelt von Rapture aus BioShock 1 und 2 sowie Columbia hoch oben in den Wolken aus BioShock Infinite gehören damit wohl der Vergangenheit an.

BioShock: The Collection - Launch-Trailer zur Remastered-Sammlung 1:36 BioShock: The Collection - Launch-Trailer zur Remastered-Sammlung

BioShock 4 kommt für PS5 & Xbox Series X

Das Kampf-System von BioShock 4 wird in den Stellenausschreibungen ebenfalls bereits thematisiert. Dort heißt es, dass die Kämpfe zugänglich und befriedigend werden sollen. Außerdem sei geplant, dass die Spieler*innen viele verschiedene Möglichkeiten haben werden, sich auszutoben und herumzuexperimentieren.

Unreal Engine 4: Das nächste BioShock wird aktuell wohl mit Hilfe der Unreal Engine 4 entwickelt. Das geht ebenfalls aus den Job-Anzeigen hervor. Ob es dabei bleibt oder ob die Entwicker*innen auf die Unreal Engine 5 umsteigen, wurde noch nicht kommuniziert.

PS5 & Xbox Series: Wenig überraschend soll BioShock 4 (oder wie auch immer es dann heißt) für die "Next Gen", also für PS5 und Xbox Series X erscheinen. Da das Spiel erst in ein paar Jahren erscheint, dürfte das niemanden groß wundern.

Bis dahin bleibt euch nichts anderes übrig, als euch mit der aufgehübschten BioShock-Collection für Nintendo Switch, PS4 und Xbox One die Zeit zu vertreiben. Alternativ könnt ihr auch zu ähnlichen Titeln wie Prey, Close to the Sun oder später Atomic Heart greifen.

Was für ein Setting stellt ihr euch vor? Was könnte sich BioShock nach der Unterwasser-Welt und luftigen Höhen noch an kreativen Schauplätzen einfallen lassen?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.