GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: BioShock - Xbox 360-Test

Nimm zwei

Die Grundlage für die Genmanipulationen ist ein Stoff namens »Adam«. Nachdem dieser Gen-Bestandteil gefunden wurde, nahmen die Wissenschaftler kleine Mädchen und pflanzten ihnen große Ladungen des Cocktails in den Körper. Weil die menschlichen Versuchskaninchen dadurch sehr wertvoll sind, stellte man ihnen Bodyguards zur Seite – die »Big Daddys«, klobige Riesen in Taucheranzügen, die nun zusammen mit den »Little Sisters« die sieben große Areale von Bioshock durchstreifen. Kommt ihr den Pärchen zu nahe, droht euch der »Big Daddy« erst einmal. Feuert ihr aber den ersten Schuss ab, geht es heiß her: Der Bodyguard greift euch mit voller Wucht an, ihn müsst ihn dann erst einmal platt machen. Habt ihr das geschafft, könnt ihr euch den Mädchen zuwenden. Ihr habt die Wahl, sie zu retten oder auszubeuten. Eure Entscheidung hat Auswirkungen auf den Verlauf des Spiels – es lohnt sich also, Bioshock mindestens zweimal zu spielen! Egal, wie ihr die Mädchen behandelt, ihr bekommt auf jeden Fall eine gehörige Ladung »Adam«. Das wiederum erlaubt euch den Einsatz der »Plasmide«, die ihr überall in den Levels finden werdet. Diese Gen-Manipulationen putschen euren Körper gehörig auf: Ihr könnt je nach Plasmid Elektroblitze aus eurer Hand schießen, Flammen durch die Areale züngeln oder auch Gegenstände per Telekinese durch die Luft wirbeln lassen. So habt ihr bei den Gegnern immer die Wahl: Entweder, ihr verlasst euch auf eure pure Waffenkraft oder aber ihr verwendet die Plasmide. Einziges Problem: Munition ist knapp und auch Plasmide verbrauchen Energie. Diese frischt ihr durch gefunden Gegenstände wie Weinflaschen oder Nahrung wieder auf, im Gefecht werdet ihr auf jeden Fall beide Waffen verbinden, um gegen die Feindesschar eine Chance zu haben.

Neben den »Big Daddys« gibt es im Prinzip eigentlich nur noch eine weitere Gegnerart: die mutierten »Splicer«. Diese treten im Verlauf des Spiels in unterschiedlicher Ausführung auf. Bioshock ist streng nach Level und Areal unterteilt. Je nachdem, ob ihr euch im Medizin- oder Forschungstrakt von Rapture befindet, laufen euch entweder aggressive Doktoren oder Hilfsarbeiter über den Weg. Davon abgesehen solltet ihr euch auf Unmengen »normaler« mutierter Bewohner einstellen.

2 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (204)

Kommentare(204)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.