Bloodborne für PS5: Wie wahrscheinlich ist ein Remake oder Remaster?

Wir haben alle Gerüchte, samt einer neuen Spekulation zusammengetragen und ordnen sie für euch ein.

von Samara Summer,
09.05.2022 11:02 Uhr

Zu einer neuen Bloodborne-Version gibt es so viele Gerüchte, dass die Sache inzwischen schon ein Meme ist. Zu einer neuen Bloodborne-Version gibt es so viele Gerüchte, dass die Sache inzwischen schon ein Meme ist.

Ein Bloodborne-Remaster für die PS5 oder doch vielleicht sogar Remake samt neuen Inhalten? Die Spekulationen häufen sich seit etwa zwei Jahren. Eine offizielle Ankündigung haben wir immer noch nicht, aber dafür sorgt ein Insider-Tweet erneut für Aufregung. Wir fassen alle Gerüchte für euch zusammen und erklären euch, warum ihr trotzdem vorsichtig mit euren Hoffnungen sein solltet.

Gerüchteküche brodelt schon lang

Darum geht es: Bloodborne ist mit dem viktorianischen Setting samt Lovecraftscher Note einzigartig unter den FromSoftware-Spielen. Das Gameplay ist zudem rasanter und belohnt eine aggressive Spielweise. Diese Kombi begeistert Fans. Kein Wunder also, dass die Community laut nach einer 60 FPS-Erfahrung schreit, denn optisch macht sich der Titel immer noch gut, aber er würde extrem von einer höheren Framerate profitieren - und dank der vielen Tode auch von kürzeren Ladezeiten.

Über diese Gerüchte haben wir bereits berichtet:

  • Juni 2020: Bloodborne Remaster für PS5 und PC: Zu einer angeblichen Neuauflage des Spiels für PC und PS5 äußerten sich bekannte Insider wie Nibel. Die Version sollte mit 60 FPS, 4K, verbesserten Texturen und kürzeren Ladezeiten daherkommen. Es wurde behauptet, dass unter anderem Bluepoint, die für das Demon's Souls-Remake zuständig waren, an dem Remaster arbeiten.
  • September 2020: PS5-Version mit neuen Inhalten: Der YouTube-Kanal RedGamingTech befasste sich mit Gerüchten, dass sogar mehr als ein bloßes Remaster für die PS5 erscheinen soll. Hier war die Rede von zusätzlichen Inhalten.

Die Reise nach Yharnam kann sich immer noch sehen lassen, aber Framerate und Ladezeiten stören. Die Reise nach Yharnam kann sich immer noch sehen lassen, aber Framerate und Ladezeiten stören.

Neue Spekulationen nach Insider-Tweet

Aktuell lässt ein Tweet von Millie A (@millieamand) neue Hoffnungen aufkeimen. Inhalt ist dieses Mal aber kein konkretes Gerücht, sondern nur eine Umfrage. Gefragt ist, was die Community am liebsten beim PlayStation Summer Showcase sehen will.

Die Antwortmöglichkeiten lauten: Spider-Man 2 Gameplay, God of War Release-Date, The Last of Us Remake-Reveal und Bloodborne Remake Reveal (wobei letztere Antwort einen Tippfehler enthält, sodass "Bloodbourne" zu lesen ist).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Subtiler Hinweis? Auf den ersten Blick mag das nicht einmal danach aussehen, als würde Millie A überhaupt ein Remake anteasen, aber comicbook.com weist darauf hin, dass auch frühere Andeutungen auf diesem Twitter-Kanal sehr subtil waren und dass die Frage einen zwinkernden Smiley enhält. Dieser könnte, so Comicbook, darauf hindeuten, dass Amand etwas Besonderes weiß. Aber natürlich muss sich das - falls dem so ist - nicht auf Bloodborne beziehen.

Das Demons Souls Remake sieht fantastisch aus, hatte die Aufhübschung aber auch nötiger. Das Demon's Souls Remake sieht fantastisch aus, hatte die Aufhübschung aber auch nötiger.

Wie wahrscheinlich ist Bloodborne für PS5 aktuell?

Ihr solltet mit euren Hoffnungen lieber vorsichtig sein, gerade da in den letzten Jahren immer wieder Gerüchte aufgetaucht sind, die glaubwürdig klangen, aber nicht bestätigt wurden. Bisher gibt es nicht einmal ein 60 FPS-Upgrade für die PS5. Der Modder Lance McDonald hat in der Zwischenzeit seine eigene 60 FPS-Mod für Bloodborne gebaut.

Natürlich ist es aber trotzdem möglich, dass längst hinter verschlossener Tür an einem Remaster oder sogar an einem Remake gearbeitet wird, das dem von Demon's Souls ähnelt und dass dies der Grund ist, warum noch kein Upgrade angeboten wurde. Allerdings ist die Grafik des Demon's Souls-Originals wesentlich angestaubter als die von Bloodborne.

Zudem wäre es denkbar, dass der durchschlagende Erfolg von Elden Ring weitere Remaster oder Remakes anstößt. Schließlich ist nun eine weitaus größere Spielerschaft auf FromSoftware aufmerksam geworden. Dann wäre der Release allerdings wohl noch in weiter Ferne.

Was denkt ihr: Werden wir bald eine Ankündigung sehen oder habt ihr die Hoffnung längst aufgegeben? Und findet ihr, es braucht überhaupt ein Remake oder nur den 60 FPS-Patch? Verratet es uns in den Kommentaren.

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.