Call of Duty 2020: Neuer Leak enthüllt offenbar Missionen & Schauplätze

CoD Black Ops spielt Dataminern zufolge wohl unter anderem in Deutschland und Vietnam, ein paar Hinweise auf Missionen und Zombies gibt es auch schon.

von David Molke,
21.07.2020 11:43 Uhr

Call of Duty 2020 heißt allem Anschein nach Black Ops und konnte unter dem Namen The Red Door auch schon heruntergeladen, aber noch nicht gespielt werden. Call of Duty 2020 heißt allem Anschein nach Black Ops und konnte unter dem Namen The Red Door auch schon heruntergeladen, aber noch nicht gespielt werden.

Normalerweise werden die alljährlichen CoD-Ausgaben immer irgendwann im Mai oder Juni zumindest offiziell angeteast. Bei Call of Duty 2020 sieht die Sache anders aus: Bisher wissen wir gar nichts Offizielles, dafür gibt es aber haufenweise Leaks, Gerüchte und Spekulationen.

Zuletzt war offenbar die geschlossene interne Alpha-Version des Shooters im Xbox Store aufgetaucht. Nun ist es einigen Dataminern nicht nur gelungen, das Spiel herunterzuladen, sondern auch, ihm einige Infos zu entlocken.

Hinter The Red Door verbirgt sich wohl tatsächlich das CoD: Black Ops-Reboot

The Red Door-Download: Offenbar hört die interne Alpha-Version des neuen Call of Duty-Spiels tatsächlich auf den internen Arbeitstitel The Red Door. Ein entsprechender Download war sowohl im PlayStation als auch im Microsoft Store aufgetaucht und konnte mit Hilfe eines Tricks sogar heruntergeladen werden.

Spielen konnten man die interne Alpha nach dem Download zwar nicht, aber es konnte wohl zumindest sichergestellt werden, dass es sich bei The Red Door wirklich um das neue Call of Duty handelt. Der Name des Downloads soll sich zu Call of Duty: Black Ops CIA (= Closed Internal Alpha) verändert haben.

Link zum Twitter-Inhalt

So sieht der Alpha-Startbildschirm aus: Zusätzlich gab es wohl immerhin diesen Titelbildschirm zu sehen.

So könnte der Startbildschirm zu CoD 2020 aussehen und es heißt wohl wirklich einfach Black Ops. So könnte der Startbildschirm zu CoD 2020 aussehen und es heißt wohl wirklich einfach Black Ops.

Call of Duty 2020 spielt womöglich auch in Deutschland

Schauplätze & Missionen: Nach dem Download konnten Dataminer einige Infos finden. In den The Red Door-Dateien gab es wohl Hinweise auf jede Menge Missionen, Multiplayer-Maps und gleich vier Dateien mit Bezug auf Warzone.

Offenbar verschlägt es uns in der neuen CoD-Kampagne nicht nur nach Vietnam und Russland, sondern auch nach Deutschland und Nicaragua. Zu den aufgelisteten Missionen zählen die Tundra, Yamantau und ein Hub in Deutschland (via Twitter).

Link zum Twitter-Inhalt

Dann gibt es da auch noch acht Multiplayer-Maps und vier Dateien, die irgendetwas mit Warzone zu tun haben sollen. Das passt alles ziemlich gut zu den bisherigen Leaks und Vermutungen sowie zum Kalter Krieg-Setting mit Rückblenden.

Wie findet ihr die bisher offenbar geleakten Infos? Was wünscht ihr euch vom neuen Call of Duty?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.