Modern Warfare - Gunfight kommt heute in der Original-Variante zurück

Der kleine aber feine Call of Duty: Modern Warfare-Modus Gunfight kommt in seiner ursprünglichen Fassung wieder ins Spiel zurück.

von Maximilian Franke,
18.12.2019 12:18 Uhr

Call of Duty: Modern Warfare bekommt das alte Gunfight zurück. Call of Duty: Modern Warfare bekommt das alte Gunfight zurück.

Call of Duty: Modern Warfare hat den kompakten Modus Gunfight für den Multiplayer eingeführt. Darin bekämpfen sich zwei Teams aus jeweils zwei Spielern mit zufälligen Waffen. Seit Release gab es allerdings einige Änderungen am Spielprinzip, die in der Community nicht nur auf Gegenliebe stießen. Heute kommt daher voraussichtlich die ursprüngliche Fassung wieder zurück.

Das hat Senior Communications Managerin Ashton Williams — durch Zeitverschiebung — gestern auf Twitter bekannt gegeben. Wenn alles nach Plan läuft, könnt ihr bereits heute wieder die normale Variante spielen.

Link zum Twitter-Inhalt

Was wurde geändert?

Ursprünglich starteten alle vier Spieler mit dem gleichen Equipment. Welche Waffen und Ausrüstungsgegenstände das waren, entschied der Zufall. In der aktualisierten Variante Gunfight OSP ist das nicht mehr der Fall. Nun liegen Items auf der Map verteilt und müssen aufgesammelt werden. Dafür starten alle Spieler unbewaffnet.

Diese Änderung löste viel Kritik (via Reddit) aus, da die Matches unfairer wurden. Galten im Original noch die gleichen Bedingungen für alle, geht es nun viel mehr darum, wer zu erst eine (gute) Waffe findet. Die Runden sind damit stärker vom Zufall abhängig und nicht vom Skill der Spieler. Mit dem kommenden Update sollte sich dieses Problem erledigt haben.

Infinity Ward hat in der Vergangenheit außerdem angekündigt, dass Gunfight auch Varianten für 1v1 und 3v3-Matches bekommt. Ein Release-Datum haben diese Updates allerdings noch nicht.

Mehr zu Call of Duty: Modern Warfare

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.