Call of Duty Warzone-Fans ärgern sich über 'Pay to Win'-Skins

In CoD Warzone erhitzen gerade gleich zwei Skins die Gemüter und lassen Pay to Win-Vorwürfe laut werden. Beide gibt es im Battle Pass und beide machen einen fast unsichtbar.

von David Molke,
03.02.2021 08:07 Uhr

Call of Duty: Warzone bietet die Möglichkeit, euch zu tarnen, und das wohl mehr als gedacht. Call of Duty: Warzone bietet die Möglichkeit, euch zu tarnen, und das wohl mehr als gedacht.

Call of Duty: Warzone-Spieler*innen dürften das Problem kennen: Ihr werdet praktisch aus dem Nirgendwo erwischt und habt nicht einmal gesehen, woher der Schuss kam. Manchmal liegt das aber wohl nicht an euch, sondern an bestimmten Skins, die einige Fans mittlerweile sehr oft benutzen. Insbesondere der Rook-Skin für Roze und der Forest Spirit-Ghillie Suit von Grinch sorgen für Pay to Win-Vorwürfe.

CoD Warzone-Fans klagen über 'Pay to Win'-Skins von Roze und Grinch

Darum geht's: Zwei Skins aus dem Battle Pass von Call of Duty: Warzone machen Spieler*innen aktuell das Warzone-Leben schwer. Während der Roze-Skin einfach nur sehr dunkel ist und dementsprechend zum Campen in dunklen Ecken genutzt wird, scheint der Forest Spirit-Tarnanzug verbuggt zu sein und ab einer gewissen Entfernung komplett unsichtbar zu machen.

Rook-Skin von Roze: In den Warzone-Lobbies dieser Welt sitzen haufenweise Roze-Operatoren im Rook-Skin in dunklen Ecken und lauern auf ihre ahnungslosen Opfer. Die komplett schwarzen Klamotten machen es einem tatsächlich sehr schwer jemanden zu erkennen, der sich an Stellen versteckt, wo wenig oder gar kein Licht hinkommt.

Das sieht dann zum Beispiel so aus:

Link zum Reddit-Inhalt

Forest Spirit-Skin von Grinch: Bei dem Tarnanzug von Operator Grinch sieht die Sache etwas anders aus. Den Ghillie Suit soll man im Gelände natürlich nicht gut erkennen. Dass er ab einer gewissen Entfernung aber eigentlich überhaupt nicht mehr zu sehen ist, dürfte kaum im Sinne des Erfinders sein. Offenbar handelt es sich dabei um einen Zeichendistanz- oder Detaillevel-Fehler.

Dieses Video verdeutlicht das Problem:

Link zum Reddit-Inhalt

Beides nichts Neues: Eigentlich gibt es beide Skins schon seit einigen Monaten in der Warzone. Unter anderem dank eines Turniers, bei dem er von fast allen Teilnehmern genutzt wurde, ist der Roze-Skin stärker in den Fokus gerückt (via Reddit). Das Problem mit Grinchs Ghillie Suit scheint aber tatsächlich erst in den letzten Tagen von vielen Spieler*innen bemerkt worden zu sein, dass es jetzt mehr Aufmerksamkeit bekommt.

Pay to Win oder nicht? Da beide Skins in bestimmten Bundles stecken, die nur für CoD-Points beziehungsweise Echtgeld zu haben sind, werfen viele Warzone-Fans den Entwickler*innen verständlicherweise Pay to Win-Mechaniken vor. Viele fordern jetzt, dass die Skins entweder überarbeitet beziehungsweise irgendwie generft, entfernt oder zumindest nicht mehr zum Kauf angeboten werden.

Link zum Twitter-Inhalt

Nicht das einzige Problem: In Call of Duty: Warzone sorgen aktuell noch einige andere technische Schwierigkeiten für Ärger bei den Spieler*innen. Da wäre zum Beispiel die Rückkehr des Stim Glitch-Bugs, der zum wiederholten Male im Spiel auftaucht.

Wie steht ihr dazu? Was nervt euch am meisten, wenn ihr Warzone zockt?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.