CoD: Black Ops 4 - Statistik zeigt, wie der Singleplayer-Modus an Bedeutung verliert

Dass CoD: Black Ops 4 ohne klassische Singleplayer-Kampagne kommt, wundert angesichts der Achievements-Statistiken wohl niemanden mehr.

von David Molke,
22.05.2018 15:20 Uhr

Die Call of Duty-Reihe setzt schon lange nicht mehr nur auf eine Singleplayer-Kampagne.Die Call of Duty-Reihe setzt schon lange nicht mehr nur auf eine Singleplayer-Kampagne.

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint ohne eine klassische Singleplayer-Kampagne. Viele Fans trauern jetzt schon und prophezeien ein Ende des Franchise-Erfolges.

Aber wenn wir uns die Achievements-Statistiken zu den vergangenen Call of Duty-Teilen anschauen, wundert das wohl niemanden mehr: Über die Jahre hat das Interesse an der Singleplayer-Kampagne stetig abgenommen.

Immer weniger Spieler schließen die Story-Kampagne ab

Auf den öffentlich einsehbaren Steam- beziehungsweise Xbox Live-Seiten zu den Achievements der Call of Duty-Reihe lässt sich erkennen, wie viel Prozent der Spieler die Singleplayer-Kampagne eines jeweiligen Titels abgeschlossen haben.

Diese Zahl nimmt über die Jahre stetig ab, und zwar von 37,7 % bei CoD: Modern Warfare auf 22,4 % bei Call of Duty: WW2, wie Ars Technica anhand dieser Grafik verdeutlicht:

Abschlussrate der Singleplayer-Kampagnen in Call of Duty-Spielen auf Xbox 360 und Xbox One (Foto: Ars Technica)Abschlussrate der Singleplayer-Kampagnen in Call of Duty-Spielen auf Xbox 360 und Xbox One (Foto: Ars Technica)

Noch deutlicher wird der Abwärtstrend, wenn wir uns nur die Spiele der einzelnen Entwickler anschauen: Von 37,7 % fällt der Prozentsatz auf 12,8 %, von 30,3 % auf 8,1 % und von 33,7 % auf 22,4 %.

Immer mehr fangen erst gar nicht damit an

Diese Zahl allein muss nicht aussagekräftig sein, schließlich geht es um das Beenden der Kampagne. Die Zahl sagt jedoch nichts darüber aus, wie viele Spieler die Solokampagne beginnen und dann irgendwann abbrechen.

Immerhin steigert sich der Schwierigkeitsgrad und manche Spieler schaffen womöglich nie die letzte Mission, haben sonst aber alles gespielt. Bis auf Black Ops 3 bieten alle neueren CoD-Spiele aber auch ein Achievement für das Absolvieren der ersten Story-Mission.

Der Blick auf die Statistik zeigt ein ähnliches Bild: 2016 haben zum Beispiel nur 40 % der Infinite Warfare-Spieler die erste Mission beendet.

Abschlussrate der ersten Singleplayer-Missionen in Call of Duty-Spielen auf Xbox 360 und Xbox One (Foto: Ars Technica)Abschlussrate der ersten Singleplayer-Missionen in Call of Duty-Spielen auf Xbox 360 und Xbox One (Foto: Ars Technica)

CoD: WW2 scheint hier die einzige Ausnahme zu bilden.

CoD: Black Ops 4-Trailer zeigt 140 Spieler
Umfang vom Battle Royale-Modus noch unklar

Auch wenn der Trend recht deutlich dahin geht, eher online im Multiplayer als die Solo-Story zu spielen, kann diese Entwicklung der Errungenschaften auch anderweitige Gründe haben. Es muss nicht sein, dass sich Activision tatsächlich deswegen entschieden hat, bei Black Ops 4 neue Wege zu gehen.

Hättet ihr die Zahlen so erwartet? Spielt ihr die Story-Kampagne immer komplett durch?

Call of Duty: Black Ops 4 - Multiplayer-Trailer zeigt Setting zwischen Black Ops 2 und 3 2:44 Call of Duty: Black Ops 4 - Multiplayer-Trailer zeigt Setting zwischen Black Ops 2 und 3


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen