CoD Black Ops Cold War: Zweite Beta läuft jetzt auf PS4 & Xbox One

Call of Duty: Black Ops Cold War ist in in die Beta-Phase gestartet. Lest hier, welche Modi ihr ausprobieren dürft und wann die Open-Betaphase losgeht.

von David Molke,
16.10.2020 07:00 Uhr

Call of Duty: Cold War lässt auf die Alpha schon in wenigen Tagen eine Beta folgen. Call of Duty: Cold War lässt auf die Alpha schon in wenigen Tagen eine Beta folgen.

Update vom 16. Oktober 7:00 Uhr

Die zweite große Betaphase läuft: Aktuell dürfen alle PS4-Spieler ihre Runden im Call of Duty: Black Ops Cold War-Multiplayer drehen, wer auf der Xbox One oder dem PC spielen will, muss den Titel vorbestellt haben.

Ab dem 17. Oktober ist der Beta-Zugang dann für alle Spieler frei, also auf PS4, Xbox One und PC. Auf der Xbox One ist allerdings ein Xbox Live Gold-Account notwendig.

Bis wann läuft die Beta? Bis zum 19. Oktober

Das bringt die zweite Beta-Phase

  • Cross-Play: Spieler auf sämtlichen Plattformen können gegeneinander und miteinander spielen.
  • Modi: Combined Arms: Domination & Sassault, Hardpoint und Fireteam: Dirty Bomb, Control (ab Samstag)
  • Maps: "Ruka" & "Alpine" kommen zu den bisherigen dazu

Alle Beta-Spieler, die Level 10 in der Beta erreichen, bekommen einen SMG-Blueprint, mehr dazu lest ihr hier:

CoD Black Ops Cold War: Wer die Beta spielt, kann Blueprint absahnen   0     0

Mehr zum Thema

CoD Black Ops Cold War: Wer die Beta spielt, kann Blueprint absahnen

Update vom 11. Oktober 11:00 Uhr

Alles dürfen mitmachen: Ab sofort dürfen sich alle PS4-Spieler*innen in die Call of Duty Black Ops: Cold War-Beta stürzen, einzig ein PS Plus-Abo wird hier vorausgesetzt. Damit fällt die Beschränkung, die nur Vorbestellern des Shooters Zugang zur Multiplayer-Beta gewährte.

Link zum Twitter-Inhalt

Noch ein neuer Modus: Um die neue Spielerschaft gebührend zu empfangen, wurde mit "Combined Arms: Assault" auch gleich noch ein neuer Modus eingeführt. Hier treten zwei Teams aus zwölf Spielern auf Cartel, Armada und Crossroads gegeneinander an. Damit gesellt sich der Modus zu VIP Escort, das schon gestern neu hinzukam. Das Level Cap bleibt allerdings bei 25.

Update vom 10. Oktober um 12:30 Uhr

Neuer Modus: Mit "VIP Escort" schafft es ein weiterer Modus in die Black Ops Cold War-Beta. Im 6-gegen-6-Modus wird ein Spieler als VIP ausgewählt und mit Pistole, Rauchgranate und einer UAV ausgestattet. Seine Teamkollegen müssen ihn beschützen und zum Zielort eskortieren, während das gegnerische Team den VIP-Spieler ausschalten muss.

Level Cap wurde erhöht: Außerdem wurde das Level Cap der PS4-Beta von 16 auf 25 angehoben. Dadurch können Spieler nun neue Waffen und Ausrüstung freischalten.

Originalmeldung

Update vom 9. Oktober um 19:00 Uhr: Die Black Ops Cold-War-Beta auf der PS4 ist jetzt live!

Update vom 8. Oktober um 17:27: In Kürze startet die Beta zu Black Ops: Cold War auf PS4. Hier noch einmal die Termine und Uhrzeit in der Übersicht:

  • Start und Ende: 08. - 09. Oktober für alle PS4-Vorbesteller*innen
  • Startzeit: 19 Uhr (deutsche Zeit)

Alle Inhalte der Beta listen wir weiter unten im Artikel für euch auf.

Update vom 8. Oktober um 15:45 Uhr: Die Patch Notes zur Call of Duty Black Ops: Cold War-Beta sind da. Und im Vergleich zur Alpha hat sich einiges verändert.

Update vom 8. Oktober um 12:01: Die Beta bringt auch zwei neue Funktionen: Pingen und einen FoV-Slider. Alle Infos dazu findet ihr in unserem Artikel:

CoD Black Ops Cold War-Beta bringt Ping-Feature und FOV-Slider   4     0

Mehr zum Thema

CoD Black Ops Cold War-Beta bringt Ping-Feature und FOV-Slider

Update vom 7. Oktober um 12:21 Uhr: Einige Spieler*innen beklagen sich derzeit über Probleme mit dem Preload. Mittlerweile sollten diese aber behoben sein und die Beta kann ganz normal im deutschen PlayStation Store gefunden werden. Beachtet, dass ihr die Beta erst einmal nur mit einer digitalen Vorbestellung herunterladen könnt. Am 11. und 12. Oktober wird sie dann für alle zur Verfügung stehen. Alle Termine der Open Beta und wann es auch auf der Xbox One losgeht, zeigen wir euch weiter unten.

Update vom 7. Oktober um 09:19 Uhr: Die Details zum Preload auf PS4 wurden ergänzt. Ab sofort kann der Beta-Client heruntergeladen werden, sofern ihr Call of Duty Black Ops: Cold War vorbestellt habt. Da der Download ganze 32 GB groß ist, kann da ein bisschen Vorlaufzeit sicher nicht schaden.

Originalmeldung: Call of Duty: Black Ops Cold War darf schon sehr bald als Beta-Version ausprobiert werden. Auch dieses Mal gibt es unterschiedliche Starttermine, PS4-Besitzer*innen und Vorbesteller*innen spielen zuerst. Die Open Beta für alle steht aber auch kurz bevor und ein neuer Trailer bestätigt jetzt, welche Inhalte und Modi in der Demo-Testversion stecken.

Das müsst ihr zur Black Ops Cold War-Beta wissen

PS4-Fans dürfen zuerst: Wer CoD Black Ops Cold War auf der PS4 vorbestellt hat, darf als erstes in die Beta starten. Danach kommen alle mit einer PS4, die ein kostenpflichtiges PS Plus-Abo haben. Wer zum Beispiel auf der Xbox One spielen will, muss sich bis zum 17. Oktober gedulden.

Die (Open) Beta-Termine & Uhrzeit in der Übersicht:

  • 08. - 09. Oktober: PS4-Vorbesteller*innen
  • 10. - 12. Oktober: PS Plus-Beta
  • 15. - 16. Oktober: Xbox One & PC-Vorbesteller*innen
  • 17. - 19. Oktober: Open Beta auf allen Plattformen

Zu welcher Urzeit startet die Beta? Die Beta startet am Donnerstag, dem 8. Oktober um 19 Uhr deutscher Zeit.

Ganz so offen ist die Open Beta dann allerdings doch nicht. Ihr benötigt zum Spielen auf der PS4 PS Plus oder Xbox Live auf einer Xbox One. Komplett kostenlos könnt ihr die Beta also eigentlich nur auf dem PC ausprobieren.

Call of Duty Black Ops: Cold War kündigt sich mit diversen Beta-Phasen an. Call of Duty Black Ops: Cold War kündigt sich mit diversen Beta-Phasen an.

Gibt's einen Preload? Ja. Ab sofort können sich Vorbesteller den PS4-Client der Beta aus dem PS Store herunterladen. Der Download ist etwa 32 GB groß.

Cold War-Trailer zur Open Beta kündigt die einzelnen Modi an

Reine Multiplayer-Beta: Die BlOps Cold War-Beta dreht sich einzig und allein um den Multiplayer-Modus. Das heißt, dass ihr nicht darauf hoffen solltet, Teile der Singleplayer-Kampagne oder etwas aus dem Zombies-Modus spielen zu können.

Neuer Beta-Trailer: Im neuen Trailer gibt es jetzt die offizielle Bestätigung für die einzelnen enthaltenen Modi. Hier könnt ihr euch das kurze Video anschauen.

Teaser zu Open Beta von Call of Duty Black Ops: Cold War 0:30 Teaser zu Open Beta von Call of Duty Black Ops: Cold War

Alle Inhalte der Beta

Das steckt drin: Wie erwartet sind die Modi und Maps der Cold War-Beta wohl weitestgehend deckungsgleich mit denen der Alpha, die vor gar nicht allzu langer Zeit bereits ausprobiert werden konnte. Diese Modi stehen fest:

  • Team Deathmatch
  • Domination
  • VIP Escort
  • Kill Confirmed
  • Combined Arms

Die meisten Modi dürften alle Call of Duty-Fans kennen, aber es gibt auch ein paar Neuzugänge, die wir hier kurz erläutern. Mehr Details zu den Besonderheiten des Combined Arms-Modus in der Herrschaft-Version findet ihr in diesem Gamepro-Artikel zur Alpha.

  • Was ist VIP-Escort? Dabei handelt es sich um einen neuen Modus, in dem zwei Sechser-Teams gegeneinander antreten. Eine Person ist dabei der*die VIP, hat nur eine Handfeuerwaffe und muss von seinem Team zu einem bestimmten Punkt eskortiert werden. Die gegnerische Truppe versucht, das zu verhindern
  • Combined Arms Domination: Combined Arms stellt einen 12v12-Modus dar, in dem es vor allem um Fahrzeuge geht. Ihr nutzt auf ziemlich großen Karten vor allem Schneemobile, Panzer oder auch Kanonenboote, um bestimmte Punkte einzunehmen und im Idealfall zu halten

Genaue Infos zum sonstigen Umfang im Hinblick auf Waffen, Aufsätze und dergleichen gibt es leider noch nicht. Allerdings wird im Allgemeinen stark davon ausgegangen, dass es in etwa so wie bei der Alpha aussehen wird. Das wären dann rund 17 Waffen mit einer unvollständigen Auswahl an Attachments. Außerdem könntet ihr den neuen Waffenschmied testen und eigene Loadouts basteln.

Call of Duty Black Ops: Cold War erscheint im November für PS4, Xbox One und den PC. Call of Duty Black Ops: Cold War erscheint im November für PS4, Xbox One und den PC.

Viel besser als die Alpha? Lead Designer Tony Flame verspricht, dass die Beta eine deutliche Verbesserung gegenüber der Alpha von CoD Black Ops Cold War darstellen soll. Es handele sich um ein großes Update und den meisten Menschen sei gar nicht klar, was dieses Team in der Lage sei zu leisten.

Link zum Twitter-Inhalt

Freut ihr euch auf die Beta? Auf welcher Plattform spielt ihr und welchen Modus wollt ihr am meisten ausprobieren?

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.