CoD: Modern Warfare - Shipment-Exploit führt zu Rekord-Atombomben

Die Karte Shipment in Call of Duty: Modern Warfare hat offenbar ein Spawn-Problem. Das zeigen einige Videos im Netz ganz deutlich.

von Tobias Veltin,
23.12.2019 13:36 Uhr

CoD: Modern Warfare ist für die PS4, Xbox One und den PC erhältlich. CoD: Modern Warfare ist für die PS4, Xbox One und den PC erhältlich.

Etliche Fans freuten sich, als Infinity Ward im Rahmen der Season 1 für Call of Duty: Modern Warfare die Karte Shipment zurückbrachte, die es in ähnlicher Form schon in Call of Duty 4: Modern Warfare gab. Doch die Freude daran wird derzeit noch von ein paar nervigen Probleme getrübt.

Denn ganz offenbar hat Shipment ein Spawn-Problem. Was unter anderem durch im Netz aufgetauchte Videos verdeutlicht wird, in denen der Ersteller in Rekordzeit zu einer Atombombe kommt. Diesen Killstreak bekommt man, wenn 30 Abschüsse erreicht werden, ohne zwischendurch selbst zu sterben. Eine Atombombe beendet das jeweilige Match sofort.

Reddit-Nutzer GalacticBanana15 gelang dieses Kunststück in unglaublichen 41 Sekunden, ein anderer brauchte dafür sogar noch eine Sekunde weniger. Allerdings machten sie sich auch den angesprochenen Spawn-Glitch zunutze. Denn sie warten in einem bestimmten Bereich der Karte, während dort immer und immer wieder gegnerische Mitspieler spawnen.

Generell können Spawns auf kleinen Match wie Shipment immer problematisch sein, in diesem Fall hat es aber extreme Ausmaße angenommen. Wir gehen davon aus, dass sich die Entwickler in einem der nächsten Updates um dieses Problem kümmern werden.

Mehr zu Modern Warfare:

Quelle

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.