Cyberpunk 2077-Verschiebung wirft Pläne anderer Entwickler über den Haufen

Das Action-Rollenspiel erscheint erst im Dezember, weswegen einige Studios ihre eigenen Spiel- bzw. DLC-Pläne geändert haben, um dem großen Titel aus dem Weg zu gehen.

von Tobias Veltin,
01.11.2020 10:33 Uhr

Durch die Verschiebung von Cyberpunk haben auch andere Studios ihre Releases angepasst. Durch die Verschiebung von Cyberpunk haben auch andere Studios ihre Releases angepasst.

In der letzten Woche hatte Entwickler CD Projekt Red angekündigt, das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 noch einmal zu verschieben. Statt am 19. November erscheint der Titel jetzt am 10. Dezember 2020, die zusätzlichen drei Wochen will das Team unter anderem noch für Feinschliff nutzen.

Doch die Verschiebung hat nicht nur Auswirkungen für Cyberpunk 2077 selbst. Denn durch den geänderten Zeitplan kommt das Action-Rollenspiel damit auch dem Release anderer Titel bzw. DLCs "in die Quere". Und exakt aus diesem Grund haben einige Studios ihre bisherigen Pläne über den Haufen geworfen und ihre Veröffentlichungs-Timelines ebenfalls angepasst. (via comicbook)

Eines davon ist Grinding Gear Games. Die wollten am 11. Dezember eigentlich Update 3.13 mit einer Endgame-Erweiterung für Path of Exile herausbringen. Doch durch den verschobenen Cyberpunk-Release verlegt Grinding Gear diese Veröffentlichung nun nach hinten. Im Statement in einem Forum heißt es dazu:

"Wir wollen unsere Spieler*innen nicht in eine Position bringen, in der sie zwischen diesen beiden Spielen entscheiden müssen, deshalb haben wir uns entschieden, aus dem Weg zu treten und den Release von Path of Exile 3.13 auf Januar zu verschieben."

Auch Everspace 2-Macher reagieren auf Cyberpunk-Release

Zu einem ähnlichen Schritt haben sich auch Rockfish Games entschieden, die für Anfang Dezember eigentlich den Early Access zu Everspace 2 geplant hatten. Nach Rücksprache mit den PR-Agenturen habe man sich darauf verständigt, den Early Access-Release auf Januar zu legen, heißt es in einem Statement auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass noch weitere Releases verschoben werden, bekannt ist ist bislang nur von diesen beiden Beispielen.

Ähnliche Verschiebungen zuletzt bei Red Dead Redemption 2

Dass Spiele für besonders große Blockbuster-Produktionen Platz im Release-Kalender machen, ist indes nichts neues. Zuletzt war dies besonders gut bei der Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2 zu beobachten gewesen.

Dessen Release erfolgte am 26. Oktober 2018, dafür traten selbst große Produktionen auf die Seite, darunter Call of Duty: Black Ops 4 und Assassin's Creed Odyssey. Es gab aber auch Spiele, die keine Angst vor Red Dead Redemption 2 hatten:

Diese Spiele haben keine Angst vor Red Dead Redemption 2   27     0

Mehr zum Thema

Diese Spiele haben keine Angst vor Red Dead Redemption 2

Cyberpunk 2077 erscheint für PS4, PS5 ,Xbox One, Xbox Series X/S und den PC.

zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.