Cyberpunk 2077-Werbekampagne geht nach hinten los und sorgt für witzige Memes

Cyberpunk 2077-Entwicklerstudio CDPR hat es nicht leicht: Eigentlich sollte eine Social Media-Kampagne zeigen, wie viele coole Dinge gemacht wurden. Aber die Fans reagieren anders.

von David Molke,
16.07.2021 08:30 Uhr

Cyberpunk 2077-Fans haben genau 0 Mal die U-Bahn genutzt oder ihre Frisur geändert. Cyberpunk 2077-Fans haben genau 0 Mal die U-Bahn genutzt oder ihre Frisur geändert.

Die Cyberpunk 2077-Macher CD Projekt RED zählen auf, wie viele Gegner im Spiel bereits erledigt wurden oder wie viel Geld für bestimmte Dinge ausgegeben wurde. Insgesamt, von allen Spieler*innen seit dem Release des Spiel. Diese klassische Social Media-Herangehensweise wird aktuell allerdings von einigen enttäuschten Fans ad absurdum geführt, die sich über fehlende Features lustig machen.

Cyberpunk 2077-Spieler*innen machen sich genial über Social Media-Kampagne lustig

Darum geht's: CDPR präsentiert harte Fakten und spannende Spieler-Statistiken aus der Welt von Cyberpunk 2077. Insgesamt sollen zum Beispiel über 13 Milliarden Gegner besiegt worden sein, seitdem Cyberpunk 2077 veröffentlicht wurde. North Oak ist das sicherste Viertel von Night City, während Wellsprings auf die meisten Tode pro Tage im Schnitt kommt.

Link zum Twitter-Inhalt

Link zum Twitter-Inhalt

So weit, so gut. Ähnliche Statistiken gibt es zu vielen Spielen und die Zahlen sind in der Regel oft beeindruckend. Es macht einfach Spaß, zu sehen, was für absurd hohe Werte mit der Zeit zusammen kommen, wenn viele Menschen ein Spiel spielen.

Fans machen sich drüber lustig: Aber Cyberpunk 2077 blickt nun mal auf eine eher komplizierte Geschichte seit seinem Launch zurück. Der Zustand der Konsolenversionen war beim Release katastrophal, viele Versprechungen konnte das Spiel nicht halten und Bugs erledigten den Rest. Dementsprechend reagierten einige Fans auf ganz eigene Art und Weise.

Sie präsentieren ihre eigenen Fakten, wie zum Beispiel:

  • 0,00% der Spieler*innen sind mit der U-Bahn gefahren: Was in einem der ersten Trailer überhaupt gezeigt wurde, das Feature hat es aber letztlich nie ins Spiel geschafft.
  • Null Kugeln wurden in der Open World aus Spieler*innen-Fahrzeugen abgefeuert: Es gibt in Cyberpunk 2077 keine Möglichkeit, klassische Drive-by-Shootings zu absolvieren.
  • Dafür haben sich aber über 7,3 Millionen Polizei-Officers hinter die Spieler*innen teleportiert.
  • 0 Millionen Eddys wurden für die Auto-Anpassung ausgegeben: Viele Fans warten immer noch sehnsüchtig darauf, ihr Auto umlackieren zu können.
  • Genau 0 Mal wurde von den Spieler*innen das eigene Aussehen Vs im Spiel angepasst. Nicht einmal die Haarfarbe, Frisur oder Bartwuchs können im Lauf des Spiels verändert werden.

Link zum Reddit-Inhalt

Das Ganze funktioniert natürlich am Besten, wenn es auch noch mit der entsprechenden Schriftart, Farbgebung und Szenen aus Ankündigungstrailern oder mit sonstigem Promomaterial unterlegt wird.

Link zum Reddit-Inhalt

Link zum Reddit-Inhalt

Aber wer weiß? Vielleicht kommen zumindest einige der Features, auf die Cyberpunk 2077-Fans schon seit Langem hoffen, irgendwann noch in Form von Gratis-DLCs ins Spiel. Einem angeblichen Leak zufolge könnte uns schon bald ein neues großes Update mit über 38 GB ins Haus stehen.

Welche Statistiken haben euch am meisten beeindruckt? Welche Features vermisst ihr am meisten?

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cyberpunk 2077

Genre: Rollenspiel

Release: 10.12.2020 (PS4, Xbox One, Stadia), 2021 (PS5, Xbox Series X/S)