Horden in Days Gone besiegen - 8 Tipps für den Kampf gegen die Massen

In unserem Guide erklären wir euch, wie ihr Freaker-Horden im PS4-Spiel Days Gone bekämpft und am leichtesten besiegt.

von Linda Sprenger, Dennis Michel,
29.04.2019 17:56 Uhr

So besiegt ihr die Horden in Days Gone. So besiegt ihr die Horden in Days Gone.

Kämpfe gegen Freaker-Horden stellen eine ganz besondere Herausforderung im PS4-Spiel Days Gone dar, die so manche unter euch sicherlich kräftig ins Schwitzen bringen wird. In unserem Guide erklären wir euch, wie ihr Horden bekämpft und besiegt.

Wo ihr alle Horden auf der Map findet, erklären wir euch übrigens in diesem Guide.

Wichtiger Hinweis vorab: Kämpft nicht zu Beginn gegen die Horden!

Theoretisch ist es möglich, gleich in der Start-Region gegen eine Freaker-Horde zu kämpfen, davon raten wir allerdings dringend ab. Deacon ist anfangs schlichtweg noch zu schwach, um gegen die Massen anzukommen.

Ihr solltet zudem erst bestimmte Waffen und Crafting-Rezepte für unabdingbare Ausrüstungsgegenstände freigeschaltet haben.

Im Folgenden verraten wir euch, was ihr beim Kampf gegen die Horden benötigt und wie ihr sie klein kriegt.

1. Verbessert Gesundheit und Ausdauer an Nero-Kontrollpunkten

Absolviert fleißig Nero-Kontrollpunkte und verbessert Deeks Werte.Absolviert fleißig Nero-Kontrollpunkte und verbessert Deeks Werte.

Um Deacons Status-Werte zu verbessern, begebt euch auf die Suche nach Nero-Einrichtungen. Zwar lauern an diesen Orten oft viele Freaker, habt ihr diese aber erst überwunden, winken in den Forschungs-Containern wertvolle Nero-Injektionen.

Mit ihnen lassen sich die Werte Gesundheit, Ausdauer und Konzentration erhöhen. Speziell Deacons Ausdauer ist im Kampf gegen die Horden essentiell. Könnt ihr nämlich nur wenige Meter sprinten, werdet ihr schon bald von den Freakern überrannt.

2. Upgradet euren Fokus aufs Maximum

Neben Gesundheit und Ausdauer solltet ihr auch Deacons Konzentrationsfähigkeit beziehungsweise seinen Fokus nicht vergessen.

Was bringt das? Mit Druck auf die R3-Taste könnt ihr dank dieser Fertigkeit die Zeit verlangsamen und so in Ruhe gezielte Kopfschüsse verteilen. Gerade im Gewusel eines Hordenkampfes kann die Konzentrationsfähigkeit über Leben und Tod entscheiden.

3. Besorgt euch die Waffe Chicago Chopper

Die Chicago Chopper ist unverzichtbar.Die Chicago Chopper ist unverzichtbar.

Die Bend Studios geben euch in Days Gone ein großes Arsenal an Waffen an die Hand. Doch nicht jede Wumme eignet sich, um einer ganzen Horde den Garaus zu machen. Auf welches Schießeisen ihr aber in keinem Fall verzichten solltet, ist die Maschinenpistole Chicago Chopper, die ihr erst recht spät im Spiel findet.

Wo finde ich die Waffe? Begebt euch ins Wizard Island-Camp zum dortigen Waffenhändler. Die MP gibt es hier für stolze 3.000 Credits, gemäß dem Fall, ihr seid bereits im Rang auf Stufe 2 aufgestiegen.

Was macht die Chicago Chopper so gut? Die Wumme tötet Feinde mit einer hohen Feuerrate und hat ganze 55 Kugeln im Magazin. Habt ihr den Fernkampf-Skill "Nachlegen" freigeschaltet, stehen euch stolze 330 Schuss zur Verfügung.

Dabei reicht ein Treffer und eure Feinde wandern für immer ins Reich der Toten. Befinden sich jetzt noch die Satteltaschen an eurem Bike, habt ihr genügend Feuerkraft, um es selbst mit der größten Horde aufzunehmen.

Alle Waffen in Days Gone und ihre Werte findet ihr übrigens in unserer großen Übersicht.

4. Craftet genügend explosive Waffen und nutzt sie

Boom! Freaker bekämpfen wir am besten mit Feuer und Explosionen.Boom! Freaker bekämpfen wir am besten mit Feuer und Explosionen.

Wie der Name Horde schon verdeutlicht, haben wir es hier mit vielen Freakern zu tun, die sich an einem Ort auf der Karte zusammenrotten. Und was hilft am besten gegen eine große Ansammlung von Feinden? Na klar, Waffen mit einem großen explosiven Wirkungsradius.

Von denen gibt es in Days Gone zum Glück eine ganze Menge, für den Einsatz müsst ihr sie über das Radial-Menü jedoch erst craften. Habt ihr die Überlebens-Fähigkeit "Trag dein Päckchen" freigeschaltet, könnt ihr bis zu sechs Explosionswaffen eines Typs bei euch tragen.

Crafting-Rezepte schaltet ihr frei, indem ihr Plünderer-Camps erledigt. Jedes Mal, wenn ihr nach dem Ausschalten eurer Feinde einen Bunker betretet, gibts ein wertvolles Rezept.

Manche explosive Waffen bekommt ihr allerdings nur im Laufe der Story, zum Beispiel den starken Napalm-Molotow. Und da wären wir wieder bei unserem Vorab-Hinweis: Geht Horden erst an, wenn ihr weit genug fortgeschritten seid!

5. Kauft euch bei diesen Händlern die Satteltaschen fürs Bike

Wer Satteltaschen hat, kann mehr Munition mitnehmen.Wer Satteltaschen hat, kann mehr Munition mitnehmen.

Schon recht früh im Spiel könnt ihr zusätzlichen Stauraum für Deacons geliebtes Drifter-Bike bei Manny im Copeland-Camp kaufen.

Die erste Satteltasche findet ihr beim Mechaniker unter dem Menüpunkt Aufbewahrung und sorgt dafür, dass ihr zukünftig mehr Munition mitnehmen könnt. Für das Upgrade müsst ihr jedoch bis auf Rang 2 im Lager aufsteigen und zusätzlich 800 Credits auf der hohen Kante haben.

Die weiteren Satteltaschen findet ihr im Lost Lake-Camp beim Mechaniker.

  • Satteltaschen 1 (Munition mitführen, Copeland-Camp, Rang 2, 800 Credits)
  • Satteltaschen 2 ( Mehr Munition, Lost Lake, Rang 2, 1.600 Credits)
  • Satteltaschen 3 (Mehr Munition, Lost Lake, Rang 3, 2.400 Credits)

Kämpft ihr im Endgame gegen Horden von bis zu 500 Freakern, werdet ihr die zusätzliche Munition dringend benötigen. Sind die Magazine eurer Waffe leer, geht einfach zum Bike und füllt sie wieder auf.

6. Platziert Fallen, bevor ihr die Horden aufscheucht

Eine gute Planung ist im Fall der Horden das A und O. Beobachtet die Freaker gut und schaut mit dem Fernglas, an welchen Stellen sie im Fall eines Kampfes vorbeikommen.

Habt ihr das getan, schleicht euch auf leisen Sohlen zu den Stellen und platziert die ein oder andere Falle. Von der Tretmine über Fernlenkbombe bis zur Bärenfalle stehen Deacon einige fiese Mittel gegen die faulige Bande zur Verfügung.

Insbesondere Fernlenkbomben erweisen sich als nützlich. Platziert sie am besten an explosiven Fässern für verheerenden Schaden oder an den Wänden enger Gassen und lockt die Meute hindurch. Mit dem richtigen Timing jagt ihr so mehrere auf einmal in die Luft.

7. Horden lieber Am Tag bekämpfen!

Tagsüber habt ihrs gegen die Meute leichter.Tagsüber habt ihrs gegen die Meute leichter.

Horden schlafen tagsüber - genau dann solltet ihr angreifen. Am Tag ist es einfacher, mit den Biestern fertig zu werden, weil sie in der Regel eng beieinander in engen Plätzen wie Höhlen verweilen. Und das solltet ihr ausnutzen, um beispielsweise Granaten oder Molotows in die Menge zu werfen, um gleich mehreren von ihnen den Garaus zu machen.

Zudem müsst ihr euch tagsüber mit keinen anderen Freakern herumschlagen, die zusätzlich zur Horde in der Gegend herumwuseln.

8. Freaker sind schneller als ihr, aber so könnt ihr trotzdem flüchten

Scheut euch im Hordenkampf nicht davor, die Flucht zu ergreifen. Scheut euch im Hordenkampf nicht davor, die Flucht zu ergreifen.

Freaker laufen in der Regel schneller als Deacon, ihr könnt mitten im Kampf aber dennoch gut die Flucht ergreifen, wenn ihr gewisse Regeln befolgt.

Findet Flucht-Spots: In der Kampfregion findet ihr in der Regel bestimmte Spots, mit denen ihr euch beim Weglaufen einen entscheidenden zeitlichen Vorsprung verschaffen könnt. Studiert vor einem Kampf die Umgebung und ihr werdet etwa Löcher in Zäunen oder leicht geöffnete Garagentore entdecken, durch die sich Deacon hindurchquetschen kann, um anstürmende Freaker kurzzeitig hinter sich zu lassen.

Verlasst euch zudem auf Ausweichrollen. Hängen euch Freaker erst einmal im Nacken, werden sie euch recht schnell überrollen und töten. Kommt euch ein Infizierter zu Nahe, dann weicht immer mit einer Rolle zur Seite aus (R1) , anstatt zu versuchen, ihnen davonzusprinten. So könnt ihr in der Regel verheerende Angriffe umgehen.

Was ihr außerdem über Horden wissen müsst

Die richtig großen Horden findet ihr erst in den letzten beiden Regionen.Die richtig großen Horden findet ihr erst in den letzten beiden Regionen.

Wann sind Horden besiegt? Wenn jeder einzelne Freaker den Löffel abgegenen hat und die Lebensanzeige oben auf Null fällt. Wenn sich auch nur ein einziger Infizierter davon macht, dann gilt die Horde als nicht geschafft. Umso wichtiger ist es, die Ekel-Kollektive am Tag anzugehen, weil sie dann leichter verfolgt werden können.

Horden werden mit jeder Region stärker. In den ersten beiden Regionen (Cascade und Belknap) trefft ihr eher auf kleinere, die Region um Lost Lake beherbergt mittelgroße und die Regionen Crater Lake und Highway 97 große Horden mit bis zu 500 Freakern. Doch man wächst ja mit seinen Aufgaben, stimmts?

Was ihr über die Endgame-Horden wissen müsst

Nachdem ihr die Hauptstory abgeschlossen habt, werden alle Horden automatisch auf der Map markiert. Die Jagd nach den verbleibenden Freakermassen stellt also das Endgame von Days Gone dar - und sie bringt euch sogar viele Vorteile.

Besiegt ihr Horden, dann:

  • erreicht ihr schnell Level 3 in allen Camps, weil ihr jede Menge Vertrauen und Ohren bekommt
  • könnt fix alle 45 Skills freischalten, weil ihr jede Menge XP bekommt

Je größer die besiegte Horde, desto mehr Erfahrungs- und Vertrauenspunkte winken.

Mehr Infos? Falls ihr noch weitere Guides zu Days Gone sucht, haben wir alle Artikel in einem Hub zusammengefasst:

Alle Guides zum PS4-Spiel in der Übersicht

Habt ihr schon Horden in Days Gone besiegt? Was sind eure Tipps?


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen