Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Dead or Alive 4

Hochspannende Kämpfe und Zäune

Dead or Alive 4 bietet euch eine Vielzahl von Match-Arten: Entweder tretet ihr im Story-Modus an, um Endsequenzen, neue Kämpfer oder Kostüme freizuschalten, oder ihr versucht euch an einem Einzelmatch gegen computergesteuerte Gegner. Im »Zeitangriff« wird die Zeit genommen, die ihr zum Durchspielen braucht, und im »Überlebens-Modus« zieht ihr so lange gegen Computerkämpfer zu Felde, bis ihr endgültig besiegt seid. Außerdem könnt ihr euch am »Tag-Modus« versuchen, in dem ihr zwei Charaktere zu einem Tag-Team vereint und während des Kampfes frei zwischen ihnen hin- und herschaltet. Habt ihr einen Kumpel zur Hand, dürft ihr natürlich auch den in der virtuellen Arena verprügeln. Wer sich einfach mal anschauen will, wie zwei vom Computer gesteuerte Figuren gegeneinander kämpfen, darf sich während des »Watch-Modus« zurücklehnen: Ihr bestimmt, welche Kämpfer gegeneinander antreten und in welcher Arena der Kampf stattfindet. Während des Matches könnt ihr die Kamera frei drehen, neigen oder zoomen. Wer will, kann sogar Fotos machen und auf der Festplatte oder seiner Memory Unit speichern. Die Wahl der Arena dürft ihr nicht gleichsetzen mit der simplen Wahl eines Hintergrundes: Je nachdem, wo ihr kämpft, gibt es viele kritische Stellen. So kann euch euer Gegner beispielsweise von Brücken werfen, durch Wände prügeln, von Dächern schlagen, Treppen hinunterstoßen oder euch an elektrisch geladenen Begrenzungen verkokeln. Damit nicht genug, drohen auch ohne Zutun des Widersachers viele Gefahren: In der afrikanischen Savanne werdet ihr etwa von einem Geparden über den Haufen gerannt, in Las Vegas bringen euch Autos zu Fall, und auf einer tropischen Insel mähen euch Flugechsen im Sturzflug nieder. All diese Gefahren gilt es, klug für euren Sieg auszunutzen.

5 von 9

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.