Death Stranding - Möglicherweise das letzte Hideo Kojima-Spiel & wieso er so wenig darüber verrät

Death Stranding wirft im neuen Trailer der E3 2018 jede Menge neue Fragen auf. Die will Hideo Kojima zwar nicht beantworten, er verrät aber einige andere Dinge.

von David Molke,
14.06.2018 15:10 Uhr

Death Stranding könnte das letzte Spiel von Hideo Kojima werden – zumindest geht er so an das Projekt heran.Death Stranding könnte das letzte Spiel von Hideo Kojima werden – zumindest geht er so an das Projekt heran.

Death Stranding wirft seine Schatten voraus. Die sehen ziemlich gruselig und verwirrend aus, wie der erste Gameplay-Trailer von der E3 2018 zeigt. Unsere Fragen bleiben wohl vorerst noch unbeantwortet. Schöpfer und Metal Gear Solid-Mastermind Hideo Kojima will bis zur Fertigstellung von Death Stranding nur wenig Informationen preisgeben. Außerdem handelt es sich dabei vielleicht sogar um sein letztes Projekt.

Ist Death Stranding das letzte Hideo Kojima-Spiel?

In einem neuen Interview erklärt Hideo Kojima, dass es sich bei Death Stranding möglicherweise um sein letztes Videospiel handeln könnte. Die Aussage bekräftigt er gegenüber dem Telegraph (via Reddit) noch einmal und erklärt seine Herangehensweise:

"Dieses Jahr bin ich 55 geworden und vielleicht bin ich morgen schon tot, ich weiß es nicht. Jedes Mal, wenn ich an einem Projekt arbeite, will ich es so machen, als wäre es mein letztes, damit ich sterben kann, ohne etwas zu bereuen."

Death Stranding - E3 2018-Trailer zeigt erstmals Gameplay zu Hideo Kojimas mysteriösem Spiel 8:28 Death Stranding - E3 2018-Trailer zeigt erstmals Gameplay zu Hideo Kojimas mysteriösem Spiel

Death Stranding:
Spielgefühl soll "das Gegenteil" von Super Mario sein, sagt Kojima

Wieso Hideo Kojima so wenig über Death Stranding verrät:

Ebenfalls im Gespräch mit dem Telegraph lässt Hideo Kojima auch noch einige Bemerkungen zu seiner Informations-Strategie fallen. Wir sollten offenbar besser nicht damit rechnen, dass unsere Fragen zu Death Stranding bald beantwortet werden.

"Sobald das Spiel fertig ist, glaube ich, dass die Leute in der Lage sein werden, all diese Elemente zu verbinden. Es ist ja nicht so, dass ich einfach nur zufällige Hinweise streue, alles kommt zusammen. Ich versuche, sicherzustellen, dass alle Puzzleteile passen. Aber wenn ich den Leuten zu diesem Zeitpunkt Antworten gebe? Ich glaube nicht, dass das sehr interessant ist."

"Wir leben in einer Gesellschaft, in der du ins Internet gehen kannst und direkt Antworten auf all deine Fragen bekommst. Was ist Spaß, was macht keinen Spaß? Was ist in diesem Spiel, was ist nicht in dem Spiel? Alle fragen, aber das ist genau das, von dem ich will, dass die Leute es allein wahrnehmen. Weil es genau das ist, was an einem Videospiel Spaß macht."

"Ich will, dass die Leute diese Unterhaltungen führen, um Spannung aufzubauen, bis sie die finalen Antworten haben. Das Spiel wurde an diesem Punkt noch nicht fertiggestellt, aber wir haben schon eine Art Spiel, das mit den Fans läuft."

Death Stranding - PSX 2017-Trailer zeigt erstmals nichtmenschliche Gegner 8:13 Death Stranding - PSX 2017-Trailer zeigt erstmals nichtmenschliche Gegner

Death Stranding: Gameplay-Trailer, Charaktere, Schauspieler & mehr

Im Rahmen der E3 2018 hat Hideo Kojima auch beim PlayStation Live-Panel über sein aktuelles Projekt gesprochen (via DualShockers) und ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert.

  • Der Trailer sei bewusst so gewählt worden, um Gameplay zu zeigen, einige Fragen zu beantworten und zwei Heldinnen einzuführen.
  • Normalerweise seien Helden oft Eliten oder besonders. Aber Sam ist ein Arbeiter, der die Welt durch Körperlichkeit und mentale Fähigkeiten rettet.
  • Hideo Kojima fühlt sich geehrt, dass Léa Seydoux und Lindsay Wagner mit ihm arbeiten wollen. Dasselbe gelte auch für Norman Reedus und Mads Mikkelsen. Hideo Kojima habe das Gefühl, Death Stranding gemeinsam mit den Schauspielern zu entwickeln.
  • Es gibt eine Spielmechanik, die sich darum dreht, als Sam das Gleichgewicht zu halten.
  • Bei dem Tattoo im Trailer handelt es sich offenbar um ein Tattoo, dass Norman Reedus tatsächlich so auf der Haut trägt. Die Leute hätten sich viel mehr auf die Tätowierung als auf das Foto konzentriert, das eigentlich einen viel größeren Eindruck machen sollte.
  • Hideo Kojima will versuchen, neue Gaming-Elemente zu kreieren und neue Möglichkeiten, Spiele zu spielen. Fans seien trotzdem in der Lage, Death Stranding so zu spielen, wie sie es normalerweise tun.

Death Stranding:
Neuer Trailer zeigt erstmals Gameplay aus Hideo Kojimas neuem Spiel

Was haltet ihr von diesen Info-Häppchen? Was kommt da eurer Meinung nach auf uns zu?

Death Stranding - Screenshots ansehen

Death Stranding - Ankündigungs-Trailer von Kojimas Spiel mit einem nackten Norman Reedus 3:02 Death Stranding - Ankündigungs-Trailer von Kojimas Spiel mit einem nackten Norman Reedus


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen