Deathloop: Erstes großes Update kümmert sich um einige der wichtigsten Kritikpunkte

Deathloop bekommt sein erstes großes Update spendiert. Das "Game Update 1" verbessert vor allem das NPC-Verhalten, aber auch HDR und Raytracing sowie viele andere Kritikpunkte.

von David Molke,
15.10.2021 15:42 Uhr

Deathloop ist konsolenexklusiv für PS5 erschienen und hat jetzt das große Game Update 1 spendiert bekommen. Deathloop ist konsolenexklusiv für PS5 erschienen und hat jetzt das große "Game Update 1" spendiert bekommen.

Deathloop wird (noch) besser: Das erste große Update zum PS5-Exclusive schraubt an einigen Aspekten des Spiels. Unter anderem wird das Verhalten der NPCs verbessert, es gibt jetzt einen HDR-Kalibrierungsbildschirm, mehr Stabilität beim Einsatz von Raytracing und vieles mehr. Wir stellen das "Game Update 1" hier samt Patch Notes vor.

Deathloop-Update verbessert NPC-Verhalten auf PS5, Raytracing und mehr

Worum geht's? Um Deathloop! Der Zeitschleifen-Shooter ist im September für PS5 und PC erschienen. Seitdem haben Bethesda und Arkane offenbar fleißig am ersten großen Update gewerkelt, dass jetzt am Start ist und viele Verbesserungen bringt.

Wann kommt das Update? Es ist schon da. Seit gestern, dem 14. Oktober steht das Game Update 1 für Deathloop zum Download bereit.

Wie groß ist das Update? 5 GB müsst ihr für das Game Update 1 von Deathloop ungefähr herunterladen, wie Bethesda auf der offiziellen Seite bekannt gegeben hat.

Das steckt drin: Die meisten PS5-Spieler*innen von Deathloop dürfte vor allem freuen, dass das Verhalten der NPCs angepasst wurde. Zusätzlich gibt es jetzt endlich auch einen HDR-Kalibrierungsbildschirm und die Audio-Ausgabe des DualSense-Controllers der PS5 wird nun unterstützt und Raytracing frisst weniger Performance.

  • HDR-Kalibrierung: Ihr könnt in den Optionen jetzt besser einstellen, wie HDR auf einem entsprechenden Gerät funktioniert.
  • Raytracing: Bei aktiviertem Raytracing soll Deathloop jetzt besser und stabiler laufen.
  • NPCs reagieren nachvollziehbarer auf unsere Aktionen und finden ihren Weg jetzt auch besser.
  • DualSense-Controller: Die Vibrationen und die Audio-Ausgabe wurden angepasst und verbessert.

Wie Deathloop in unserem großen GamePro-Test abgeschnitten hat (Spoiler: Sehr gut), könnt ihr hier lesen. Das Testvideo sieht so aus:

Deathloop-Testvideo - Der beste Singleplayer-Shooter des Jahres! 14:17 Deathloop-Testvideo - Der beste Singleplayer-Shooter des Jahres!

Die kompletten deutschsprachigen Patch Notes für das PS5-Update:

  • Den Optionen für die Benutzeroberfläche wurde eine HDR-Kalibrierung hinzugefügt.
  • Leistung und Stabilität bei aktiviertem Raytracing wurden verbessert.
  • Wegfindung und Reaktionen der NPC gegenüber dem Spieler wurden verbessert.
  • Bei schlechter Verbindungsqualität erscheint nun oben rechts am Bildschirm ein Hinweis (ähnelt einem Tacho mit Ausrufezeichen).
  • Der Inhalt von PS5-Aktivitäten- und Spielhilfesystemen wurde verbessert.
  • Die Vibrationen des DualSense Wireless-Controllers wurden verbessert.
  • Die Qualität der Audioabmischung wurde erhöht.
  • Bei Colt- und Julianna-Spielern zeigen Laser-Minen, Geschütze und Feuerwerk nun ein korrektes Verhalten.
  • Fehler bei der Freischaltung der Trophäen "Hoppla" und "Im Adams- und Evakostüm" wurden behoben.
  • Ein Fehler wurde behoben, der mitunter Colts Fortschritt zurücksetzte, auch wenn der Spieler mit „Nein“ bestätigte.
  • Ein Absturzproblem wurde behoben, das auftrat, wenn ein Spieler als Julianna eine Meisterleistung unter Einsatz von Verwüstung freischaltete.
  • Die Reaktionen von Aleksis Dorsey wurden überarbeitet, um es einfacher zu machen, ihn unter den Partygästen zu identifizieren.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass beim Spielen als Julianna bei Kills manchmal Glitches auftraten.
  • Juliannas Aktionen schalten nicht mehr direkt Trophäen für Colt frei.
  • Julianna-Spieler hören über Funk keine Konversationen mehr, die nur für Colt gedacht sind.
  • Ein Problem wurde behoben, das beim Lehnen auftrat (Eingaben werden nicht mehr sporadisch ignoriert).

Wenn ihr schon fleißig Deathloop gespielt habt, bietet das Update die perfekte Gelegenheit, nochmal reinzuschauen. Immerhin lädt der Shooter nicht nur mit den vielen Loadout-Kombinationsmöglichkeiten zum Experimentieren ein. Welche Loadout-Zusammenstellungen die Entwickler am liebsten spielen, könnt ihr hier nachlesen.

Was sagt ihr zu den Verbesserungen? Was fehlt euch noch, was stört euch am meisten?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.