Destiny 2 - Verkaufszahlen liegen 40 Prozent unter den Erwartungen

Destiny 2 schwächelt an der Ladenkasse - die Verkaufszahlen sollen weit unter den Erwartungen liegen.

von Mirco Kämpfer,
16.10.2017 14:15 Uhr

Destiny 2 soll bei den Retail-Verkäufen enttäuschen.Destiny 2 soll bei den Retail-Verkäufen enttäuschen.

Am vergangenen Freitag haben sich mehrere Wall Street-Analysten zum Verkaufserfolg von Destiny 2 geäußert - und offenbar liegt der MMO-Shooter weit hinter Erwartungen. Demnach soll sich Destiny 2 viel schlechter verkauft haben als Teil 1. Allein in den USA sollen lediglich nur rund 50 Prozent von dem über die Ladentheke gegangen sein als seinerzeit zum Launch des Vorgängers (via CNBC).

Mehr:Kehrt das Gefängnis der Alten in Destiny 2 zurück?

Basierend auf den Marktzahlen der NPD Group sagte der Analyst Michael Pachter, die Verkäufe von Destiny 2 seien "unterwältigend" und lägen 37 Prozent unter den Prognosen. Pachter zufolge fehlten dem Shooter rund 40 Prozent der Verkäufe des Vorgängers im Launch-Zeitraum.

Destiny 2 - Screenshots von Spielumgebung und Story ansehen

Digitale Verkäufe sind gestiegen

Beachtet hierbei, dass es sich bei den Zahlen aus den USA um Retail-Verkäufe handelt, die digitalen Käufe wurden nicht mit eingerechnet, und die lagen im Jahr 2017 tatsächlich höher als noch 2014 - das Download-Geschäft ist vor allem bei Multiplayer-Spielen wichtiger geworden.

Laut Analysten soll das aber nicht ausreichen, um die schlechten physischen Verkäufe auszugleichen. Dass Destiny 2 an der Kasse so schlecht abgeschnitten hat, liegt nach Meinung der Experten an zwei Faktoren:

  • Destiny 2 ist zum Launch lediglich für PS4 und Xbox One erschienen, Destiny 1 hingegen wurde zum Launch für vier Plattformen (inklusive Last Gen) veröffentlicht.
  • Einige potenzielle Käufer könnten auf die PC-Version warten.

Bungie äußerte sich zu dem Sachverhalt folgendermaßen:

"Destiny war der größte Launch einer neuen Videospiel-Franchise in der Geschichte. Destiny 2 hat in der Launchwoche diese Zahlen bei digitalen Verkäufen und bei der Nutzerbindung überholt. Das Destiny-Universum wird am 24. Oktober das erste Mal die PC-Spieler als neue Community Willkommen heißen."

Mitte September berichteten wir, dass Bungie mit Destiny 2 den erfolgreichsten Konsolen-Launch des Jahres feierte. Wie sich der Shooter weiterhin entwickelt, bleibt abzuwarten. Der erste DLC The Curse of Osiris ist bereits angekündigt worden.

Destiny 2: Der WoW-Shooter - Video: Unser Fazit nach der ersten Woche 8:57 Destiny 2: Der WoW-Shooter - Video: Unser Fazit nach der ersten Woche


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen