Diablo 4: Termine und Inhalte der Open Beta stehen fest – Vorbesteller dürfen früher spielen

Am 6. Juni erscheint Diablo 4. Wer es nicht erwarten kann, hat bereits im März mit der Open Beta die Möglichkeit, in den Titel reinzuspielen.

Die Diablo 4-Beta hat endlich einen Termin. Die Diablo 4-Beta hat endlich einen Termin.

Letztes Update am 17. März: Die Open Beta zu Diablo 4 startet heute und wir begleiten das Event mit unserem Live-Ticker. Hier bekommt ihr immer den aktuellen Server-Status und Hinweise zu möglichen Warteschlangen:

Originalmeldung: So langsam rückt der Release von Diablo 4 und damit der Kampf gegen Liliths Horden näher. Wie für Diablo üblich, dürfen wir schon vorab über eine Open Beta in das Top-Down-Hack&Slay reinspielen. In einem Blogpost gab Blizzard nun zwei Wochenendtermine bekannt – einen Early Access-Termin für alle Vorbesteller*innen, einen für alle. Außerdem wissen wir nun grob, was wir an den Tagen an Inhalte erwarten dürfen.

Die Termine der Open Beta-Wochenenden

  • Early Access für die Open Beta: 17. bis 20. März (nur Vorbesteller*innen)
  • Open Beta: 24. bis 27. März (für alle)

Auf welchen Plattformen läuft die Open Beta? PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X/S, Xbox One und Windows PC 

Hinweis von Blizzard: Bedenkt, dass es bei der Open Beta zu Leistungsproblemen, Ausfälle und anderen technischen Problemen kommen kann. Nach Abschluss der Open Beta will das Entwicklerteam Feedback sammeln, auswerten und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen.

Das könnt ihr in der Open Beta spielen

Egal an welchem Open Beta-Termin, ihr bekommt an beiden Wochenenden die gleichen Inhalte vorgesetzt. Dazu zählt mit dem Prolog und dem 1. Akt ein Teil der Kampagne. In der ersten Zone (Fractured Peaks) könnt ihr euch frei bewegen, Quests absolvieren, Dungeons von Dämonen säubern und natürlich fleißig Looten.

Eine Einschränkung gibt's beim Level: Ihr könnt euren Charakter nur bis Stufe 25 hochpushen, danach ist Schluss. Bis die Open Beta endet, könnt ihr aber trotzdem munter weiter auf Feinde rumkloppen und die Welt erkunden.

Welche Charakterklassen verfügbar sein werden, dazu äußerte sich Blizzard nicht. Was der Necromancer so zu bieten habt, seht ihr hier im Trailer:

Diablo 4-Trailer zeigt den Necromancer als fünfte und letzte spielbare Klasse an 2:31 Diablo 4-Trailer zeigt den Necromancer als fünfte und letzte spielbare Klasse an

Mehr zu Diablo 4:

So löst ihr euren Early Access Beta Code ein

Wenn ihr Diablo 4 bereits digital vorbestellt habt, braucht ihr nichts weiter tun. Der Early Access-Zugang zur Open Beta wird auf der Plattform, auf der ihr vorbestellt habt, automatisch verfügbar sein.

Solltet ihr einen Early Access-Code vorliegen haben, hier eine Anleitung, wie ihr ihn einlöst:

  1. Geht auf diablo.com/beta und loggt euch ein bzw. erstellt vorher ein Battle.net-Konto.  
  2. Gebt euren Code ein und wählt eure Spielplattform und Region aus dem Drop-Down-Menü aus.
  3. Überprüft eure Auswahl, bevor ihr auf die Schaltfläche 'Einlösen' klickt. 
  4. Auf einer folgenden Seite wird bestätigt, dass der Code gültig ist und für das Konto beansprucht wurde.  
  5. Achtet in eurem Mail-Account, über den euer Battle.net-Konto läuft, auf einen plattformspezifischen Code. Dieser wird euch kurz bevor der Early Access zur Open Beta beginnt mit neuen Anweisungen per E-Mail zugeschickt.

Diablo 4 erscheint am 6. Juni 2023 für PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und PC. Falls ihr mehr zur Open Beta sowie den Strongholds (Festungen) und Rüstungssystem erfahren wollt, könnt ihr auf den offiziellen Twitch- und YouTube-Kanälen am 28. Februar um 19 Uhr einschalten, wenn die Entwickler in einem Livestream mehr dazu verraten.

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.