Mehr als nur Geballer: 11 Ego-Shooter mit einer guten Story

Ego-Shooter sind für manche einfach nur Schießbuden ohne Substanz. Aber diese Ego-Shooter überzeugen vor allem durch ihre Story.

von Redaktion GamePro,
29.08.2021 12:00 Uhr

Das sind 11 der besten Storys in Ego-Shooter-Spielen. Das sind 11 der besten Storys in Ego-Shooter-Spielen.

Bei Ego-Shootern kommt einem als erstes natürlich das Gameplay und die wilden Schießereien in den Kopf. Aber bei manchen Ego-Shootern ist es dann doch die Story die hängen bleibt.

Deshalb listet GamePro für euch einige der Spiele auf, die zwar Ego-Shooter sind, aber am Ende durch die Geschichte überzeugt haben - das muss sich immerhin nicht ausschließen. Legt die Schießprügel zur Seite, hier kommen die besten Storys aus Shootern.

Battlefield: Bad Company

0:49

  • Release: 26. Juni 2008
  • Plattformen: PS3, Xbox 360
  • Metascore: 84

Darum geht's: Die Battlefield-Reihe ist nicht unbedingt für geniales Storytelling bekannt. Es gibt allerdings eine kleine, aber feine Ausnahme: Sowohl Bad Company 1 als auch der Nachfolger schicken uns mit der gleichnamigen Chaoten-Truppe auf gefährliche Einsätze, für die sich das normale Militär zu schade ist. Anders als in Call of Duty oder den Kampagnen anderer Battlefield-Teile schlägt Bad Company eine ganz andere Richtung ein und ist vor allem witzig.

Das liegt zum einen an den coolen Charakteren wie dem risikofreudigen Sprengstoff-Experten Haggard, oder unserem ängstlichen Sanitäter Sweetwater. Die Dialoge unserer Squad-Kollegen sind wirklich gut geschrieben und voll mit Referenzen über andere Filme, Spiele und mehr. Wirklich ernst wird die Handlung nie, aber genau das macht auch ihren Reiz aus. Gerade zwischen den ansonsten mit Pathos triefenden Shooter-Storys stechen Bad Company 1 und 2 bis heute aus der Masse heraus und sind immer noch eine Reise wert!

Bioshock Infinite

1:09

  • Release: 2013
  • Plattformen: PS4, Xbox One, Switch, PS5, Xbox Series X/S (via Abwärtskompatibilität)
  • GamePro-Wertung: 89

Darum gehts: Bioshock Infinite spielt nicht mehr wie das (ebenfalls storylastige) erste Bioshock in der Unterwasserstadt Rapture. Stattdessen geht es in diesem Teil in die fliegende Wolkenstadt Columbia. Hier macht sich Privatermittler Booker DeWitt auf die Suche nach der jungen Elisabeth, die er aus Columbia fortschaffen soll, um eine Schuld zu begleichen. Wie er schnell merkt, hat Elisabeth übernatürliche Fähigkeiten, die es ihr ermöglichen, Dinge aus alternativen Realitäten in die eigene zu ziehen.

Und das hat nicht nur Einfluss auf die Story, sondern spiegelt sich auch im Gameplay wieder. So hat Booker nicht nur Schusswaffen und Spezialfähigkeiten zur Verfügung, die ihn etwa einen Schwarm Raben oder Blitze beschwören lassen - Elisabeth kann ihn auch unterstützen, indem sie etwa Waffen und andere Gegenstände in ihre Realität zieht.

Borderlands 2

1:56

  • Release: 2012
  • Plattformen: PS4, Xbox One, Switch; PS5, Xbox Series X/S (via Abwärtskompatibilität)
  • GamePro-Wertung: 88

Darum gehts: In Borderlands 2 sind wir allein oder mit bis zu drei weiteren Koop-Partner*innen in der gefährlichen Welt von Pandora unterwegs. Unser Ziel ist es, Kammern voller außerirdischer Schätze aufzuspüren. Unser Gegensacher Handsome Jack tut dabei alles, um uns aufzuhalten, egal ob er versucht uns in die Luft zu jagen, oder einfach mal anruft, um sich über uns lustig zu machen. Besonders die DLCs von Borderlands 2 liefern uns dabei mehr von der abgedrehten Story. So lassen sie uns etwa Piratenschätze in der Wüste suchen, oder in die Rollen von Dungeons & Dragons-Figuren schlüpfen.

Borderlands 2 glänzt mit schneller Action und einer Mischung aus FPS und RPG-Elementen, die es uns ermöglichen, die Spezialfertigkeiten unseres Charakters zu personalisieren. So kann die Sirene Maya etwa Gegner in die Luft heben, der Assassine Zer0 sich unsichtbar machen und Gunzerker Salvador kurzzeitig mit zwei Waffen gleichzeitig schießen.

CoD: Blops Cold War

1:00

  • Release: 13. November 2020
  • Plattformen: PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
  • GamePro-Wertung: 83

Darum geht's: Anfang der 80er Jahre befinden sich die USA und die Sowjetunion auf dem Höhepunkt ihres Wettrüstens, und nicht nur das: Ein russischer Agent mit dem Codenamen "Perseus" bedroht die westliche Welt, weshalb der CIA-Operative Russel Adler ein Team zusammenstellt, um dem Bösewicht das Handwerk zu legen. Und wir sind mit unserem selbst erstellen Charakter Teil dieses Teams.

Cold War lässt uns also erstmals in der Seriengeschichte einen eigenen Operator zusammenbasteln, wahlweise in weiblich, männlich oder nicht-binär. Warum der Shooter aber hauptsächlich hervorsticht, ist der erfrischende Missions-Mix, der die Kampagne zur vielleicht abwechslungsreichsten innerhalb der gesamten Serie macht. Ebenfalls cool: Im Laufe der Story können wir sogar wichtige Entscheidungen treffen und beeinflussen damit die Geschichte.

Die Story ist aber nicht ohne Kontroversen und greift auch einige Verschwörungstheorien auf, die nicht in einen Kontext gesetzt werden. Was es damit auf sich hat, lest ihr hier:

Call of Duty-Trailer verbreitet rechten Verschwörungsmythos ohne Kontext   0     3

Mehr zum Thema

Call of Duty-Trailer verbreitet rechten Verschwörungsmythos ohne Kontext

Far Cry 3

09:57

  • Release: 29. November 2012
  • Plattformen: PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, PC
  • GamePro-Wertung: 90

Darum geht's: Wie schnell aus einem ausgelassenen Urlaubstrip ein Höllentrip werden kann, erleben wir in Far Cry 3 als Jason Brody am eigenen Leib, als Piraten seine Freunde verschleppen. Nach einem actionreichen Start beginnt zwar die typische Entwicklung vom Weichei zum starken Krieger, allerdings ist die trotz Open World gut inszeniert und mitreißend. Außerdem schlägt Far Cry 3 auch Töne an, die uns als Spieler*in fordern. Unser Held driftet nämlich während seiner Rettungsmission mehr und mehr in einen Konflikt aus Zweifel, Macht und moralische Zwickmühlen ab, der hart enden kann.

Die erinnerungswürdigen Momenten verdankt Far Cry 3 aber vor allem Vaas Montenegro. Während der eigentliche Hauptbösewicht nicht der Rede wert ist, fasziniert er als zusätzlicher Fiesling mit seiner glaubwürdig gestörten Persönlichkeit umso mehr. Noch heute gilt er mit seiner irren Art als einer der besten Bösewichte in Videospielen. Vor allem die Szene mit seiner Definition von Wahnsinn dürfte vielen über das Spiel hinaus bekannt sein: "Hab ich dir schon mal gesagt, was die Definition von Wahnsinn ist? Wahnsinn ist, wenn man exakt dieselbe Scheiße immer und immer wieder macht und erwartet, das sich was ändert."

Half-Life 2

6:32

  • Release: 2004
  • Plattformen: Xbox Series X/S (via Abwärtskompatibilität)
  • GamePro-Wertung: 89

Darum gehts: Zugegeben, das jüngste Spiel ist Half-Life 2 nun wirklich nicht mehr. Doch das ändert nichts an der Tatsache, dass der Valve-Shooter in Sachen Story und Präsentation noch einiges zu bieten hat. Der Sprung, den der zweite Teil zum originalen Half-Life macht, ist nämlich auch heute noch erstaunlich. 20 Jahre nach den Ereignissen in der Black Mesa-Forschungsanstalt wacht der ungleiche Held Gordon Freeman aus seiner Stasis auf und begibt sich nach City 17, einem durch die außerirdischen Combine überwachten Polizei-Stadtstaat.

In der langen Zeit ist nämlich viel passiert: Die Erde geriet durch den Black Mesa-Vorfall ins Blickfeld eines "multidimensionalen" Reiches und wurde innerhalb von sieben Stunden zur Kapitulation gezwungen. In City 17 angekommen schließen wir uns einer Widerstandsgruppe an und kämpfen gegen bewaffnete Combine-Soldaten. Gemeinsam mit bekannten Gesichtern aus dem ersten Teil, wie Dr. Eli Vance und Black Mesa-Wache Barney Calhoun, entspannt sich ein Thriller, der damals für Furore sorgte aber eben auch heute noch mithalten kann.

Halo: Combat Evolved

1:40

  • Release: 14. März 2002
  • Plattformen: Xbox, Xbox 360, Xbox One
  • GamePro-Wertung: -

Darum geht's: Als Supersoldat Master Chief landen wir nach der Flucht vom Raufschiff Pillar of Autumn auf dem mysteriösen Ringplaneten Halo. Gehetzt von dem Alien-Konsortium der Allianz müssen wir die Geheimnisse des Rings ergründen und müssen schon sehr bald erfahren, dass es auf dem Ring noch etwas weitaus bedrohliches als die Allianz gibt. Dabei zählt der Chief vor allem auf die ihm zur Seite gestellte KI Cortana und trifft auch einige neue Verbündete. Obwohl das erste Halo vergleichsweise abrupt startet, zieht insbesondere die Geschichte unweigerlich in das Geschehen hinein.

Denn zu viele Fragenzeichen tun sich am Anfang auch beim Spielenden auf, darunter etwa Wer bin ich eigentlich genau? Wie komme ich hier weg? Und wer zum Geier hat diese Welt geschaffen? Antworten gibt es nach und nach und da die Story von Halo uns immer wieder einen interessanten Infohappen vor die Nase setzt, dem wir begierig hinterherhecheln, trägt die Geschichte tatsächlich bis zum Ende hervorragend und macht das erste Halo zusammen mit der überragenden Spielbarkeit auch heute noch zu einem empfehlenswerten Story-Shooter.

Metro 2033

4:51

  • Release: 16. März 2010
  • Plattformen: Xbox 360, PS3, PS4, Xbox One
  • GamePro-Wertung: 86

Darum geht's: Metro 2033 spielt in der Postapokalyse, große Teile der Erdoberfläche sind in einem nuklearen Feuersturm vernichtet worden. Die Überlebenden haben sich in die Ubahn-Stationen zurückgezogen und dort häuslich eingerichtet. Darunter auch der der junge Artjom, der es in den dunklen Gängen der Metro unter anderem mit Mutanten und anderen zwielichtigen Gestalten zu tun bekommt, sich auf eine gefährliche Reise durch allerlei Gefahren macht und dabei auch auch mit einem bislang kaum erforschten Übel in Kontakt kommt.

Der Titel schafft es, die gleichnamige Romanvorlage des russischen Schriftstellers Dmitry Alexejewitsch Glukhovsky mit all seiner beklemmenden Atmosphäre, interessanten Charakteren und düsteren Zukunftsvisionen in ein Spiel zu pressen, das sich insbesondere durch seine Story auszeichnet. Denn Artjoms Reise durch die Metro wird nicht nur packend inszeniert, sondern sorgt auch dafür, dass wir immer neue Ecken der Spielwelt entdecken wollen. Die beiden Nachfolgespiele Metro: Last Light und Metro Exodus bauen das Metro-Universum noch weiter aus und sind gleichermaßen empfehlenswert.

The Darkness

The Darkness ist zwar ein knallharter Shooter, der aber durch seine Story erst im Kopf hängen bleibt. The Darkness ist zwar ein knallharter Shooter, der aber durch seine Story erst im Kopf hängen bleibt.

  • Release: 27. Juli 2007
  • Plattformen: PS3, Xbox 360
  • Metascore: 82

Darum geht's: The Darkness erzählt die Geschichte von Jackie Estacado, einem Mafiosi, in dessen Familie seit Jahrzehnten eine düstere Macht schlummert. Eine zerstörerische Macht, die sich am Leid anderer Menschen labt. Durch einen Anschlag auf den langhaarigen Auftragskiller wird diese Urgewalt entfesselt und wir als Spieler*in können neben Schusswaffen mit Tentakeln und zwei mit Reißzähnen besetzten Köpfen unsere Feinde in die Hölle schicken.

Was hier nach einer reinen Action-Veranstaltung klingt, ist in Wahrheit aber so viel mehr. The Darkness erzählt zugleich eine melancholische und tieftraurige Geschichte, die wir über all die Jahre nicht vergessen haben. Im Fokus dieser Geschichte steht die Beziehung zwischen Jackie und seiner Freundin Jenny Romano, die man als Fan von Story-getriebenen Shootern erlebt haben muss!

Mehr über Jackie als einen der besten Helden aller Zeiten lest ihr im Special von Chris:

Jackie Estacado aus The Darkness ist ein verstörender Badass, der uns zu Tränen rührt   31     3

Mehr zum Thema

Jackie Estacado aus The Darkness ist ein verstörender Badass, der uns zu Tränen rührt

Titanfall 2

1:51

  • Release: 2016
  • Plattformen: PS4, Xbox One; PS5, Xbox Series X/S (via Abwärtskompatibilität)
  • GamePro-Wertung: 88

Darum gehts: Titanfall 2 spielt in einer fernen dystopischen Zukunft, die von Megakonzernen beherrscht wird. In der Singleplayer-Kampagne des Spiels schlüpfen wir in die Rolle des Militia-Soldaten Jack Cooper, der Titan-Pilot werden will. Die sogenannten Titan-Kampfroboter sind dabei mehr als nur massive Mechas. Unser Titan BT ist nämlich mit einer KI ausgestattet und ziemlich unterhaltsam. Die Gespräche zwischen Pilot und Mecha sind eine angenehme Abwechslung zur Action und sorgen dafür, dass uns BT ans Herz wächst.

Abseits der Story erwarten uns neben Shooter-Ballereien auch dynamische Wallrun-Einlagen und sogar kleine Puzzle-Elemente. Neben dem Singleplayer bietet Titanfall 2 zudem einen Multiplayer mit 11 verschiedenen Modi, so etwa Colosseum für 1 gegen 1-Gefechte und Last Titan Standing, in dem es darum geht, alle anderen Titanen auszuschalten.

Wolfenstein 2: The New Colossus

1:29

  • Release: 2017
  • Plattformen: PS4, Xbox One; PS5, Xbox Series X/S (via Abwärtskompatibilität), Switch
  • GamePro-Wertung: 89

Darum gehts: Schon der erste Teil der modernen Wolfenstein-Saga fiel durch die überraschend komplexe, wahnwitzige aber auch gefühlvolle Geschichte auf. Wolfenstein 2: The New Colossus knüpft direkt an diese Ereignisse an und setzt dabei noch einen obendrauf. Als William "B.J." Blazkowicz, einem Juden mit polnischen Wurzeln, treten wir gegen das Nazi-Regime, das in einer alternativen Geschichtsschreibung siegreich aus dem Zweiten Weltkrieg hervorgegangen ist. Das machen wir aber nicht allein, sondern im Verbund mit den Widerstandskämpfern des Kreisauer Kreises.

Klar, natürlich ist Wolfenstein sehr überzeichnet und legt Wert auf eine brutale Darstellung. Doch "stumpf" ist hier das falsche Wort, denn für sämtliche Charaktere wird sich die nötige Zeit genommen. Sei es die ausgelassene Stimmung im U-Boot/Hauptquartier "Eva's Hammer" nach einer erfolgreichen Mission oder der schmerzliche Verlust von Kameraden. The New Colossus hält eine bombastische Kampagne bereit, in der wir die USA von der Besatzung durch die Nazis befreien - und wer sich darauf einlässt, bekommt viel Humor und Gefühl geboten.

Welchen Ego-Shooter habt ihr vor allem durch die Story in euer Herz geschlossen?

zu den Kommentaren (52)

Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.