Animes schauen: Das sind die besten Streaming-Dienste

Wer Animes schauen will, stößt schnell auf Crunchyroll. Es gibt aber noch weitere Streaming-Dienste mit ihren ganz eigenen Vorteilen. Wir stellen sie euch vor.

von Lukas Elstermann,
06.06.2022 12:32 Uhr

Wir stellen euch die wichtigsten Streaming-Dienste für Anime vor. Wir stellen euch die wichtigsten Streaming-Dienste für Anime vor.

Animes sind eines der schönsten Hobbys überhaupt - aber bei dem großen Angebot an Streaming-Diensten verliert man schnell den Überblick. Es gibt einige Streaming-Dienste, die sich auf Anime spezialisiert haben, aber auch andere Dienste wie Netflix und Amazon haben inzwischen eine beachtliche Anime-Mediathek zu bieten.

In diesem Artikel stellen wir euch die besten legalen Streaming-Dienste für Anime vor: Synchronisation, Kosten, aktuelle Top-Anime und wer einen Simulcast anbietet, also welcher Streaming-Diensten neue Folgen schon kurz nach der Erstausstrahlung auch in Deutschland anbietet.

Hinweis: Die genannten Top-Anime sind nicht unter Garantie verfügbar, da sie mit der Zeit aus den Katalogen der Dienste entfernt werden können.

Crunchyroll – die größte Anime-Mediathek

Crunchyroll hat das größte Anime-Angebot im Internet (Bild: Crunchyroll). Crunchyroll hat das größte Anime-Angebot im Internet (Bild: Crunchyroll).

  • Angebot: über 800 Serien und Filme
  • Simulcast: Viele Serien auch im Simulcast
  • Synchronisation: Original mit Untertiteln, nur wenige Animes auch mit dt. Synchronisation

Gebühren:

  • kostenlos: eingeschränktes Angebot mit Werbung
  • Premium: 6,99 Euro monatlich (auf einem Gerät streamen)
  • Mega-Fan: 9,99 Euro monatlich (auf vier Geräten streamen)

Crunchyroll hat das größte legale Anime-Angebot im Netz. Durch die frische Übernahme von Wakanim und Animax Deutschland hat der Dienst sein Angebot außerdem nochmal weiter aufgestockt. Habt ihr bislang dort Animes geschaut, steht ein Umzug auf Crunchyroll an. Auf den FAQ-Seiten von Wakanim und Animax findet ihr alle nötigen Information dazu.

Bei Crunchyroll werden die meisten Serien und Filme im Originalton mit Untertiteln angeboten; alle Staffeln von One Piece und Demon Slayer könnt ihr auf Crunchyroll zum Beispiel auf Japanisch mit deutschen Untertiteln schauen. Ein paar Animes gibt es auch auf Deutsch eingesprochen wie zum Beispiel Attack on Titan

Neben diesen Anime-Blockbustern gibt es bei Crunchyroll auch kleinere Titel wie zum Beispiel den Kritiker-Liebling Ranking of Kings. Einige Anime wie The Rising of the Shield Hero streamt Crunchyroll zudem exklusiv. 

Kurz gesagt: Nirgends findet ihr eine größere, legale Anime-Mediathek. Die meisten Serien könnt ihr auch als Simulcast schauen. Teilweise sind die Folgen sogar schon eine Stunde nach Erstausstrahlung im Angebot.

Netflix – stetig wachsendes Anime-Angebot

Netflix baut sein Anime-Angebot stetig aus und produziert auch eigene Serien (Bild: Netflix). Netflix baut sein Anime-Angebot stetig aus und produziert auch eigene Serien (Bild: Netflix).

  • Angebot: ca. 50 Anime-Serien und Filme
  • Simulcast: nein
  • Synchronisation: variiert; meist Originalton mit Untertiteln und dt. Synchronisation, manchmal auch nur OT oder gar englische Synchronisation

Gebühren:

  • SD + ein Gerät: 7,99 Euro monatlich
  • HD + zwei Geräte: 12,99 Euro monatlich
  • HD + vier Geräte: 17,99 Euro monatlich

Der vielleicht bekannteste Streaming-Anbieter hat inzwischen ein beachtliches und ständig wachsendes Anime-Angebot. Der größte Vorteil von Netflix ist die Übersichtlichkeit und die Sprachoptionen: Anime haben eine eigene Kategorie, in der ihr beliebte Serien wie Demon Slayer, Sword Art Online, Seven Deadly Sins, Steins;Gate und auch Klassiker wie Neon Genesis Evangelion findet – auf Deutsch eingesprochen und auch im Original mit deutschen Untertiteln. Ebenfalls erwähnenswert: Auch viele Filme des gefeierten Studio Ghibli (u.a. Prinzessin Mononoke) sind auf Netflix. 

Der Anbieter produziert auch eigene Anime-Serien wie Aggretsuko und die Videospiel-Adaption Castlevania. Netflix baut zudem sein Angebot an Simulcast-Animes stetig aus. Ein paar Serien wie Blue Period sind bereits kurz nach Erstausstrahlung im Angebot.

Amazon Prime Video – perfekt für Nostalgie-Trips

Amazon Prime Video ist ein wenig unübersichtlich, hat aber ein beachtliches Anime-Angebot (Bild: Amazon). Amazon Prime Video ist ein wenig unübersichtlich, hat aber ein beachtliches Anime-Angebot (Bild: Amazon).

  • Angebot: ca. 50 Serien und Filme
  • Simulcast: nein
  • Synchronisation: Original mit Untertiteln, auch mit dt. Synchronisation

Gebühren:

  • SD + 1 Gerät: 7,99 Euro monatlich
  • HD + zwei Geräte: 12,99 Euro monatlich
  • HD + vier Geräte: 17,99 Euro monatlich

Amazon Prime Video ist berüchtigt für seine umständlich Benutzeroberfläche; Serien werden in Staffeln aufgeteilt, die ihr einzeln suchen müsst. Der Anbieter ist für Animes aber dennoch einen Blick wert. In einem Amazon Prime-Account sind Serien wie Fullmetal Alchemist: Brotherhood, Hunter X Hunter und Assassination Classroom sind enthalten. enthalten. Einige von Kritiker*innen gefeierte Anime wie zum Beispiel Vinland Saga streamt Amazon exklusiv. Yu-Gi-Oh!, Beyblade und Captain Tsubasa werden bei vielen nostalgische Gefühle wecken und sind mit einem Amazon Prime-Account ebenfalls verfügbar. Alle Anime-Serien gibt es bei dem Anbieter im Original mit Untertiteln und auch auf Deutsch eingesprochen. 

Um bei Amazon selbst Animes schauen zu können, benötigt ihr einen Amazon Prime-Account. Ohne Prime-Account kann das Anime-Angebot von Amazon aber auch einzeln gekauft und meist auch ausgeliehen werden.

Wer mehr will, kann ANIMAX dazubuchen: Amazon Prime-Abonnenten können außerdem für zusätzliche 5,99 Euro im Monat den Anime-Kanal ANIMAX Plus buchen und dort Anime-Serien wie Demon Slayer und Haikyu!! schauen. Besonders für Anime-Fans, die bereits bei Amazon Prime sind, ist dieser zusätzliche Kanal also ein gutes Angebot.

Weitere Streaming-Dienste mit Anime-Angeboten

Durch die Crunchyroll-Übernahme von Wakanim und Animax ist die Auswahl der Streaming-Dienste geschrumpft. Es gibt aber noch andere Streaming-Plattformen mit guten Angeboten für Animes, bei denen ihr werbefinanziert oder gegen eine Gebühr Animes schauen könnt. Dazu gehören unter anderem ProSieben Maxx und TVNow.

Welchen Streaming-Dienst nutzt ihr bevorzugt für Anime und warum?Und schaut ihr lieber im Originalton oder synchronisiert?

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.