Adventskalender 2019

Doom Eternal ist "das Beste" was id Software je gemacht hat, sagt Entwickler

Doom Eternal wurde verschoben, damit die Qualität am Ende stimmt. Die Entwickler zeigen sich sehr zuversichtlich, dass das auch klappt.

von Maximilian Franke,
11.10.2019 10:18 Uhr

Doom Eternal erscheint am 20. März 2020 für PS4 und Xbox One. Doom Eternal erscheint am 20. März 2020 für PS4 und Xbox One.

Die Entwickler von id Software haben ihre Shooter-Fortsetzung Doom Eternal auf März 2020 verschoben. Die zusätzliche Zeit soll sicherstellen, dass am Ende alle qualitativen Standards eingehalten werden können. Im Interview mit Gamesindustry zeigt sich das Studio sehr zuversichtlich und ist sich sicher, dass sich das Warten für die Fans lohnt.

Nach dem Erfolg von Doom (2016) wollten Game Director Martin Stratton und seine Kollegen nicht nur alles kopieren, sondern wagten sich auch an ein ein paar Veränderungen, die vor allem das Leveldesign und den Multiplayer betreffen. Mit dem Ergebnis ist zumindest Stratton sehr zufrieden.

"Wir haben alle Aspekte weiter vorangebracht, als wir es in meinen Augen jemals in einem Spiel gemacht haben. Am Ende ist dabei, denke ich, das beste Spiel herausgekommen, was wir jemals gemacht haben."

Um die Spieler mehr in die Welt von Doom zu ziehen, war es das Ziel, nicht nur lange Gänge mit vielen Gegnern abzuliefern. Stattdessen wolle man den Spielern ein Kampfsystem geben, dass erst "gemeistert" werden muss. Jedes Level soll sich wie eine "Eroberung" anfühlen, dessen Bezwingung verdient werden muss, anstatt einfach nur mit erhobener Waffe von A nach B zu laufen.

Warum es keinen "normalen" Multiplayer gibt

In Doom Eternal wird es einen Multiplayer geben, der funktioniert aber anders als zum Beispiel Deathmatch. Stattdessen treten im Battle Mode zwei Spieler als Dämonen gegen einen einzelnen Doom-Slayer an. Der Wechsel kam zustande, weil die Entwickler mit dem Multiplayer des 2016-Spiels nicht zufrieden waren.

"Wir haben nicht wirklich etwas aus der Doom-Kampagne übernommen, die so beliebt war. Es gab keinen Doomslayer im Doom-Multiplayer. Der Battle Mode nimmt die Doom-Kämpfe, die Slayer vs. Dämonen-Kämpfe die die Spieler aus der Kampagne kennen und lieben, und macht daraus eine Social Experience, die du mit deinen Freunden erleben kannst."

Das soll auch dabei helfen, Spieler mit mehr Skill im reinen Schießen nicht übermächtig werden zu lassen. Der Battle Mode ist taktischer aufgebaut und gibt damit auch denen eine Chance, die vielleicht nicht so gut zielen können, erklärt Creative Director Hugo Martin.

Ob der Shooter am Ende wirklich "das Beste" Spiel des Studios sein wird, bleibt abzuwarten. Wir haben Doom Eternal bereits angespielt und sind zumindest positiv gestimmt. Ursprünglich war der Release für den November 2019 geplant.

Doom Eternal erscheint am 20. März 2020 für PS4 und Xbox One. Die Switch-Version folgt später.


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen