Dragon Age 4 dauert wohl noch und befindet sich 'mitten in der Produktion'

Dragon Age 4 verliert Executive Producer Christian Dailey und hat eine neue Game Director. Das RPG befindet sich laut BioWare mitten in der Produktion und die laufe ganz wunderbar.

von David Molke,
24.02.2022 12:03 Uhr

Dragon Age 4 befindet sich laut BioWare auf einem guten Weg und mitten in der Produktion. Dragon Age 4 befindet sich laut BioWare auf einem guten Weg und mitten in der Produktion.

BioWare arbeitet nach wie vor mit Hochdruck an Dragon Age 4. Das RPG befindet sich laut BioWare auf einem sehr guten Weg und steckt mitten in der Produktion. Gleichzeitig verlässt mit dem Executive Producer Christian Dailey schon wieder ein hochrangiger Mitarbeiter das Projekt, der Game Director-Posten wurde ebenfalls neu besetzt. Aber das soll alles kein Grund zur Sorge sein, die Arbeit am Spiel geht BioWare zufolge sogar sehr gut voran.

Dragon Age 4: Bis zum Release dauert es wohl noch eine ganze Weile

Dragon Age 4 befindet sich laut BioWare "mitten in der Produktion", was ein "großartiges Gefühl" sei. Darum dürfte es wohl noch etwas länger dauern, bis wir in den Genuss einer Veröffentlichung des neuen RPGs kommen. In einem offiziellen Blogpost erklärt das Entwicklerstudio kurz, wie die Entstehung eines Spiels normalerweise abläuft und in welcher Phase sich Dragon Age 4 befindet.

Hier seht ihr den ersten, sehr frühen Dragon Age 4-Trailer:

Dragon Age 4: Der erste Trailer zur RPG-Hoffnung ist da 1:12 Dragon Age 4: Der erste Trailer zur RPG-Hoffnung ist da

Zunächst stehe die Ideenfindung am Anfang, eine "Blaupause" und der Grundgedanke des Spiels, die Vision müsste entwickelt werden. Dabei geht es unter anderem um Konzepte, Technik, und Spielmechaniken. Sobald diese Blaupause steht und sich alle einige sind, kann es an die Produktion gehen – die eigentliche Entwicklung und Ausführung der Ideen.

"Unsere Blaupause wurde letztes Jahr vervollständigt, also sind wir jetzt darauf fokussiert, unsere Vision auszubauen: Wir erschaffen erstaunliche Umgebungen, tiefe Charaktere, starkes Gameplay, eindrucksvolles Writing, emotionale Zwischensequenzen und vieles mehr. Die Blaupause für das Spiel ist gut verstanden worden und das Team ist fokussiert."

(via: BioWare)

Es dauert also wohl noch: Mitten in der Produktion klingt nicht danach, als würde das Spiel in den nächsten anderthalb Jahren fertig werden. Das deckt sich auch in etwa mit den Aussagen des Insiders und VentureBeat-Journalisten Jeff Grubb, demzufolge Dragon Age 4 allerfrühestens in 18 Monaten erscheine, nicht vorher.

Release könnte laut Insider vielleicht sogar noch 2023 sein   4     0

Dragon Age 4

Release könnte laut Insider vielleicht sogar noch 2023 sein

Executive Producer & Game Director: Schon wieder Personalwechsel bei Dragon Age 4

Während die obigen Bekanntgaben zwar einigermaßen nichtssagend, aber immerhin optimistisch klingen, hören sich die restlichen Nachrichten aus der Richtung BioWare und Dragon Age 4 eher besorgniserregend an: In der Führungsriege des Projekts kommt es schon wieder zu einem Personalwechsel. Zuletzt ging der Dragon Age-Senior Creative Director Matt Goldman (via: Kotaku), davor waren es Mark Darrah und Casey Hudson:

Mass Effect- + Dragon Age-Veteranen verlassen BioWare   16     1

Mehr zum Thema

Mass Effect- & Dragon Age-Veteranen verlassen BioWare

Jetzt verlässt Dragon Age-Executive Producer Christian Dailey das Entwicklerstudio BioWare. Warum oder was er als nächstes macht, wurde nicht bekannt gegeben. Es gibt mit Mac Walters (Mass Effect: Legendary Edition) einen neuen Production Designer und Corinne Busche übernimmt die Game Director-Rolle. Benoit Houle ist der Director of Product Development.

Das muss natürlich nicht unbedingt etwas Schlechtes sein. Ein Personalwechsel kann unterschiedlichste Gründe haben und sagt per se erst einmal nichts über den Zustand eines Projektes wie Dragon Age 4 aus. Wenn es aber immer wieder und in so einer hohen Schlagzahl zu derartigen Neubesetzungen kommt, kann das zumindest etwas stutzig machen. Es könnte ein Hinweis darauf sein, dass auch sonst eher chaotische oder zumindest unstete Zustände herrschen.

Was sagt ihr zu dem Statement und dem erneuten Wechsel bei Dragon Age 4?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.