Mass Effect- & Dragon Age-Veteranen verlassen BioWare & so geht's weiter

Obwohl ein neues Mass Effect und ein neues Dragon Age-Spiel in der Mache sind, verlassen die Franchise-Veteranen Casey Hudson und Mark Darrah das legendäre Entwicklerstudio BioWare.

von David Molke,
04.12.2020 13:05 Uhr

Dragon Age und Mass Effect waren die stärksten Marken von BioWare, aber blicken trotz Ankündigungen neuer Titel in eine sehr ungewisse Zukunft. Dragon Age und Mass Effect waren die stärksten Marken von BioWare, aber blicken trotz Ankündigungen neuer Titel in eine sehr ungewisse Zukunft.

BioWare verliert mit Mark Darrah und Casey Hudson zwei weitere große Entwickler-Namen. Der Weggang der beiden Veteranen, die vor allem für Mass Effect und Dragon Age stehen, wurde gestern bekannt gegeben. Ihr Ausscheiden kommt zu einem recht ungünstigen Zeitpunkt für BioWare, wo doch erst kürzlich ein neues Mass Effect-Spiel angekündigt wurde und auch ein neues Dragon Age in der Entwicklung ist. Auch die Zukunft von Anthem wirkt ungewiss.

Casey Hudson verlässt BioWare – zum zweiten Mal

In einem offiziellen Statement macht Casey Hudson seinen erneuten Weggang von BioWare öffentlich. Nach insgesamt fast 20 Jahren sei nun die Zeit gekommen, Platz für die nächste Generation an Studio-Leiter*innen zu machen. Er hatte BioWare bereits 2014 verlassen, um 2017 zurückzukehren.

"Es ist keine leichte Entscheidung zu treffen und große Veränderungen wie diese kommen immer mit einem gewissen Grad an Traurigkeit."

Wer ist Casey Hudson? Der Entwickler ist vor allem für seine Arbeit als Game Director der Mass Effect-Trilogie bekannt und beliebt. Zusätzlich war er auch für Star Wars: Knights of the Old Republic verantwortlich und hat am legendären Klassiker Baldur's Gate 2 mitgewirkt. Zuletzt war er der General Manager bei BioWare.

Link zum Twitter-Inhalt

Dragon Age-Producer Mark Darrah kehrt BioWare ebenfalls den Rücken

Mark Darrah zählt ebenfalls zu den BioWare-Veteranen, die seit den 1990er Jahren mit an Bord waren. Er hat unter anderem schon am allerersten Baldur's Gate gearbeitet und war seit Dragon Age: Origins der Executive Producer des Franchises. Anschließend fiel ihm auch bei Anthem die Rolle des Executive Producers zu.

BioWare zu verlassen, sei keine leichte Entscheidung gewesen, schreibt er in einem offiziellen Statement auf der BioWare-Seite. Dort heißt es auch, er wisse, dass Dragon Age zukünftig und weiterhin "in guten Händen" sei. Er sei zuversichtlich, dass das kommende Dragon Age das bisher beste werde.

"Ich weiß, Dragon Age wird ohne mich nicht nur überleben, sondern aufblühen."

Link zum Twitter-Inhalt

Wie geht es jetzt mit Dragon Age, Mass Effect & Anthem 2.0 weiter?

Die Zukunft ist ungewiss. Aber wenn wir den Aussagen von Mark Darrah Glauben schenken wollen, sieht sie zumindest für Dragon Age geradezu rosig aus. Auch wenn es natürlich etwas befremdlich wirkt, dass der langjährige Executive Producer der gesamten Spiele-Reihe einfach komplett das Handtuch wirft.

Dragon Age 4 soll in Zukunft unter Christian Dailey weiter entwickelt werden, der die Rolle des Executive Producers übernimmt. Das bedeutet aber gleichzeitig auch, dass er wohl nicht mehr länger an Anthem arbeiten wird. Was ein eher ungünstiges Licht darauf werfen könnte, was aus dem geplanten Anthem 2.0-Overhaul werden soll.

Link zum Twitter-Inhalt

Anthem 2.0 soll aber nichtsdestotrotz weiterhin in der Entwicklung sein, wie es aussieht. Zumindest spricht Christian Dailey von einem talentierten Team und genauso talentierten Führungskräften, die sich künftig um Anthem kümmern. Auch EAs Chief Studios Officer Laura Miele gibt sich in einem eigenen Statement betont optimistisch.

Mass Effect steht aktuell eigentlich ganz besonders im Fokus von BioWare. Zum N7-Tag vor einem knappen Monat wurde gerade erst angekündigt, dass das lang ersehnte und heiß erwartete Remaster der Mass Effect-Trilogie tatsächlich kommt und dass auch ein komplett neuer Mass Effect-Teil entsteht.

Mass Effect: Neuer Teil offiziell in Arbeit - Alte Entwickler kehren zurück   44     3

Mehr zum Thema

Mass Effect: Neuer Teil offiziell in Arbeit - Alte Entwickler kehren zurück

Für das neue Mass Effect-Spiel zeichnet dann Mike Gamble verantwortlich. Der freut sich sichtlich über die Arbeit am Franchise und hat auch noch einige warme Worte zum Weggang Casey Hudsons parat. Er werde nie vergessen, wie es war, das erste Mal Mass Effect zu spielen und dankt Casey Hudson für alles.

Link zum Twitter-Inhalt

Für BioWare-Fans der ersten Stunde klingt das alles nicht besonders vielversprechend. Auf Twitter und Co finden sich vor allem Stimmen von Fans, die um den Weggang der altgedienten Entwickler-Legenden trauern. Nach und nach scheinen einige die Hoffnung aufzugeben, dass BioWare sich nochmal vom Anthem-Flop erholen kann, geschweige denn dass die groß angekündigte Anthem 2.0-Überarbeitung hält was sie verspricht.

Wie ist das bei euch: Setzt ihr Hoffnungen ins neue Mass Effect, das nächste Dragon Age und Anthem 2.0?

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.