Dragon Ball Super enthüllt einzigen Weg, wie Engel getötet werden können

Auch in der Welt von Dragon Ball sind Engel unsterblich - mit einer Ausnahme. Nun wurde verraten, was passieren muss, dass Whis und Co. ins Gras beißen.

von Hannes Rossow,
30.12.2019 11:23 Uhr

Selbst Goku es wollte, er könnte niemals einen Engel endgültig auslöschen. Selbst Goku es wollte, er könnte niemals einen Engel endgültig auslöschen.

Auch wenn Son Goku und Vegeta immer stärker werden, hält Dragon Ball Super einige Charaktere bereit, die schon allein durch ihren Status überlegen sind. Immerhin sind im Dragon Ball-Universum mittlerweile auch Götter und Engel zu finden. Mit Merus haben wir sogar einen mutmaßlichen Engel, der Son Goku bei seinem Training für den Kampf gegen Moro unterstützt.

Nur ein Charakter kann Engel töten

Engel sind aber nicht nur außergewöhnlich stark, sie sind vor allem unsterblich. Und das könnte natürlich zum Problem werden, sollte ein Engel jemals auf die Idee kommen, die eigenen Kräfte für das Böse einzusetzen. Wie Son Goku jetzt aber gelernt hat, gibt es einen Weg, Engel zu töten. Nur wird ihm diese Information nicht allzu viel bringen.

Tödlicher Regelbruch: Wie Whis warnt, könnte die intensive Zusammenarbeit von Goku und Merus zu Problemen führen. Sollte der Hohepriester, also der "Vater aller Engel" erfahren, dass sich ein Engel so sehr in die Affären der Sterblichen einmischt, könnte dieser Merus bestrafen wollen. Und nur der Hohepriester hat die Macht, die Existenz von Engeln zu beenden.

Sollte sich Merus also dazu entscheiden, die Ausbildung von Goku abschließen zu wollen, damit Moro besiegt werden kann, riskiert er damit auch seinen Tod. Zwar gibt es auch noch Vegeta, der momentan auf Yadrat ausgebildet wird und dort wirklich außergewöhnliche Fähigkeiten erlernt, aber am Ende wird es wohl beide Saiyajins für einen Sieg brauchen.

Mehr zu Dragon Ball:

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.