Adventskalender 2019

Dragon Ball Super verrät, wann Planetenfresser Moro die Erde erreicht

Im Dragon Ball Super-Manga naht offenbar das große Finale: Der ultimative Dragon Ball-Superschurke Moro kommt auf die Erde, um Son Goku, Vegeta, Son Gohan und dem Rest das Leben schwer zu machen.

von David Molke,
27.11.2019 12:23 Uhr

Dragon Ball Super erlebt mit dem Galactic Prisoner-Story-Arc und Moro einen neuen Gegner, der sich gewaschen hat. Dragon Ball Super erlebt mit dem Galactic Prisoner-Story-Arc und Moro einen neuen Gegner, der sich gewaschen hat.

In Dragon Ball Super treibt seit Langem endlich wieder mal ein Superschurke sein Unwesen, der diesen Namen auch verdient: Planetenfresser Moro gehört mit seiner Entwicklung, Fähigkeiten und Bösartigkeit zu den spannendsten Widersachern der Dragon Ball-Welt. Nach einer gefühlten, kleinen Ewigkeit nähert sich der Storybogen jetzt wohl so langsam aber sicher dem großen Showdown: Im Manga wurde angekündigt, dass Moro auf die Erde kommt.

VORSICHT, es folgen SPOILER zum aktuellen Manga-Kapitel von Dragon Ball Super!

Das Ende naht: Moro stattet der Erde bald einen Besuch ab

Was passiert gerade auf der Erde? Piccolo, Krillin und Jaco wurden durch die drei Schergen von Moro überrascht, zu denen auch der beeindruckend starke Helfer OG73 gehört. Der hat diverse Tricks auf Lager, gegen die selbst Son Gohan blass wirkt, als er zu Hilfe eilt.

Das treiben Son Goku & Vegeta: Son Goku versucht, mit Hilfe von Merus seine Ultra Instinkt-Form endlich richtig in den Griff zu bekommen, aber das dauert. Ähnlich wie bei Vegeta, der eigens auf den Planeten Yardrat gereist ist, um dort die Momentane Telportation (und vielleicht noch mehr?) zu lernen.

Der Termin steht: Nachdem Moro erfährt, dass Vegeta und Son Goku gar nicht die Flucht ergriffen haben, sondern für den Kampf gegen ihn trainieren, wird er hellhörig: Die beiden Helden könnten ihm noch mehr Energie auf dem Silbertablett liefern, die er einfach absorbieren kann.

Eigentlich wollte Moro den Z-Kämpfern und ihren Freunden 20 Tage geben, aber er lässt sich auch sofort auf Jacos Vorschlag ein, zwei Monate daraus zu machen. Im Endeffekt kann es Moro nur recht sein, wenn seine Gegner mehr Zeit haben, um noch stärker zu werden.

Wieso ist das so schlimm? Moro will die gesamte Energie des Planeten Erde und aller Lebewesen darauf absorbieren. Er trägt den Beinamen Planetenfresser schließlich nicht umsonst und hat unter anderem auch schon mit New Namek kurzen Prozess gemacht.

Mehr News: Bald erscheint endlich auch wieder ein Dragon Ball-RPG.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen