Adventskalender 2019

Dragon Ball Super stellt Moros bisher gefährlichsten Schergen vor

Nachdem es im Dragon Ball-Universum lange eher durchwachsen zuging, befindet sich das Franchise seit einiger Zeit wieder auf dem Pfad der Tugend. Moros neu eingeführter Helfer OG73-I lehrt Piccolo das Fürchten.

von David Molke,
28.10.2019 13:12 Uhr

Jiren konnte als Dragon Ball-Superschurke nur wenige Fans überzeugen, ganz im Gegensatz zu Moro und seinen Helfeshelfern. Jiren konnte als Dragon Ball-Superschurke nur wenige Fans überzeugen, ganz im Gegensatz zu Moro und seinen Helfeshelfern.

Im Dragon Ball-Universum gibt es mit Planetenfresser Moro endlich wieder einen Schurken, der sich gewaschen hat. Überhaupt kommen Dragon Ball-Fans seit einiger Zeit wieder voll auf ihre Kosten. Nach dem gefeierten Kinofilm Dragon Ball Super: Broly macht der Dragon Ball Super-Manga genau dort weiter, auch in Sachen Qualität und Spannung. Im letzten Kapitel wurde zum Beispiel der nächste spannende Fiesling namens OG73-I eingeführt.

ACHTUNG, es folgen SPOILER zum Dragon Ball Super-Manga!

Z-Kämpfer bekommen es mit einer neuen Bedrohung zu tun

Was bisher geschah: Moro macht Son Goku und Vegeta das Leben schwer, indem er ihnen die Energie entzieht. Sie können nicht einmal mehr ihre Kraft einsetzen, um sich in Super-Saiyajins zu verwandeln.

Die beiden stärksten Dragon Ball-Helden suchen daraufhin das Weite. Vegeta lernt Momentane Teleportation (und vielleicht noch mehr) auf Yardrat und Son Goku trainiert mit Merus den Einsatz seiner Ultra Instinkt-Form.

Währenddessen wurde New Namek zerstört und Moros Truppen, die er aus dem Galaktischen Gefängnis befreit hat, verbreiten Angst und Schrecken. Sie suchen nach noch mehr Energie für Moro, die er absorbieren kann. Auch die Erde wird von ihnen bedroht.

Während die verbliebenden Z-Kämpfer ihre Kräfte sammeln und zusammenziehen, wiegen sie sich noch in Sicherheit. Laut Jaco braucht die Truppe, zu der Shimorekka, Yunba und OG73-I gehören, noch rund zehn Tage bis zu ihrer Ankunft.

Dragon Ball Super: Das ist OG73-I, und er hat da schon mal eine Kleinigkeit vorbereitet. Dragon Ball Super: Das ist OG73-I, und er hat da schon mal eine Kleinigkeit vorbereitet.

Das ist das Besondere an OG73-I

Seine Fähigkeiten. Das Aussehen wirkt nicht sonderlich spektakulär, aber schnell wird klar, wieso Jaco so schnell die Flucht ergreifen will, als er hört, dass OG73-I mit an Bord ist. Es handelt sich bei ihm um ein künstlich erschaffenes Krieger-Wesen, das in der Lage ist, die Fähigkeiten seiner Kontrahenten zu kopieren.

Exakte Kopie für 30 Minuten: Weil OG73-I in der Lage ist, die Möglichkeiten seiner Feinde zu übernehmen, taucht er mit seinen Begleitern plötzlich durch ein Portal auf. So bleibt Piccolo, Dende, Krillin und Jaco keine Zeit mehr. OG73-I schnappt sich dann auch direkt den Hals von Piccolo und verfügt im Anschluss daran sofort über alle Attacken, die auch Piccolo beherrscht.

Piccolo unterliegt OG73-I, der ihn offenbar beinahe getötet hätte, wenn Son Gohan nicht aufgetaucht wäre. Der Sohn Son Gokus feiert im nächsten Kapitel offenbar sein großes Comeback und wird als stärkster Mensch der Erde angeteast, jetzt, wo Vegeta und Son Goku fort sind.

Wie findet ihr OG73 und freut ihr euch auf Son Gohans Kampf gegen ihn?

Dragon Ball Z Kakarot - Zusammengefasst: Darum geht's im Action-RPG 3:37 Dragon Ball Z Kakarot - Zusammengefasst: Darum geht's im Action-RPG


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen