Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Dragon's Dogma: Dark Arisen im Test - Mit Ecken und Kanten

Fazit der Redaktion

Mirco Kämpfer
@Khezuhl

Dragon's Dogma: Dark Arisen machte es mir anfangs nicht leicht, es zu mögen. Der abrupte Spieleinstieg, zähe Nebenquests und die technischen Problemchen drückten auf den Abenteurerschuh. Nach einiger Zeit sprang der Funke aber über - und die Erweiterung Dark Arisen brachte damals mit Finstergram eine meiner Meinung nach deutlich erkundenswertere Umgebung mit.

Zwar ist es schade, dass die Entwickler die technischen Macken immer noch nicht ausgemerzt haben, für 25 Euro bekommt man hier aber reichlich Rollenspiel-Futter mit einem sehr coolen, flotten Kampfsystem. RPG-Fans, an denen die Drachenmähr bislang vorbeigegangen ist, sollten sich Dark Arisen näher anschauen.

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen