Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

EA Access für Xbox One - Einmal zahlen, immer spielen

EA Access ist die praktische Spiele-Flaterate für Xbox-One-Besitzer. Wir erklären, warum sich das Abo auch für Gelegenheitszocker lohnt!

von Sponsored Story ,
29.10.2015 10:59 Uhr

Dank EA Access lässt sich das neue Need for Speed schon vor dem offiziellen Start spielen. Dank EA Access lässt sich das neue Need for Speed schon vor dem offiziellen Start spielen.

EA Access ist das Netflix für Videospiele: Ihr bezahlt einen Grundbetrag und könnt im Anschluss so viel spielen, wie ihr wollt. In EA Access erwartet euch eine riesige Auswahl von Xbox-One-Spielen von Electronic Arts. Zudem genießt ihr immer wieder frühzeitigen Zugang zu bestimmten Titeln, die ihr in vollem Umfang noch vor ihrer Veröffentlichung spielen dürft – ganz aktuell zum Beispiel Need for Speed.

Der Preis: Ihr bezahlt für eine einmonatige Mitgliedschaft 3,99 Euro. Ein Jahres-Abonnement kostet im Verhältnis preiswertere 24,99 Euro - also nur 2,08 Euro im Monat. Einen Xbox-Live-Account benötigt ihr für den Online-Service nicht. Zahlen könnt ihr entweder per PayPal oder Kreditkarte. Was euch als Gegenleistung für euer hart verdientes Geld erwartet? Spiele, Spiele, Spiele!

Link zum externen Inhalt

Ein Blick in den Katalog

Die Schaltzentrale von EA Access ist der so genannte Vault, übersetzt also die »Schatzkammer«. Hier klickt ihr euch wie in einer Online-Videothek durch alle verfügbaren Spiele. Inzwischen findet ihr über zehn Titel in der Sammlung. Darunter tummeln sich Highlights wie Battlefield 4, Plants vs. Zombies: Garden Warfare, FIFA 15, Need for Speed: Rivals, Titanfall oder Dragon Age: Inquisition.

Battlefield 4 erschien bereits 2013, ist aber bis heute im Multiplayer-Modus ein absoluter Referenztitel und wird stetig von EA und DICE mit Updates versorgt. Battlefield 4 erschien bereits 2013, ist aber bis heute im Multiplayer-Modus ein absoluter Referenztitel und wird stetig von EA und DICE mit Updates versorgt.

Besitzer eines EA-Access-Abos können diese Titel einfach herunterladen und so viel spielen, wie sie wollen. Der Spielekatalog wird ständig erweitert. Der jüngste Neuzugang im EA-Access-Programm ist beispielsweise der Polizei-Shooter Battlefield: Hardline.

Aktuell stehen folgende Titel im Vault bereit:

  • Battlefield: Hardline
  • Dragon Age: Inquisition
  • NBA Live 15
  • FIFA 15
  • NHL 15
  • Madden NFL 15
  • EA Sports UFC
  • Titanfall
  • Plants vs Zombies: Garden Warfare
  • Peggle 2
  • Battlefield 4
  • FIFA 14
  • Madden NFL 25
  • Need for Speed: Rivals

Wer Angst vor den Abo-Kosten hat, dem stellen wir ein kleines Rechenbeispiel entgegen: Dragon Age: Inquisition besitzt eine Spielzeit von weit über 60 Stunden. Angenommen, ihr zockt das Rollenspiel mit einem EA-Access-Abo innerhalb eines Monats durch, dann bezahlt ihr pro Spielstunde knapp 7 Cent. Noch günstiger wäre geschenkt!

1 von 2

nächste Seite