Elden Ring: Radahn besiegen ohne selbst zu kämpfen - Die besten Tipps für den Bosskampf

Wir geben euch verschiedene Strategien für den Boss an die Hand. Bei einer müsst ihr nicht mal selbst kämpfen.

von Samara Summer,
06.05.2022 12:15 Uhr

Mit unseren Tipps zwingt ihr Radahn in die Knie. Mit unseren Tipps zwingt ihr Radahn in die Knie.

Die meisten Elden Ring-Fans stellen sich Radahn, dem großen Boss von Caelid, schon relativ früh in ihrem Spieldurchlauf. Er kann eine große Hürde darstellen, denn er hat ordentlich viele Lebenspunkte und fiese Fernkampfattacken, die euch je nach LP onehitten können, ist groß und aggressiv. Wir geben euch Tipps und Tricks an die Hand, mit dem ihr den Endgegner ganz bestimmt trotzdem bezwingt. Mit einer Methode müsst ihr nicht einmal selbst kämpfen.

In den Kampf reinkommen

Manchen Elden Ring-Fans fällt es bereits schwer, richtig in den Kampf reinzukommen, da Radahn sofort beginnt, uns zu beschießen, wenn wir die weitläufige Arena betreten und er noch kilometerweit entfernt ist.

  • Magiepfeile: Radahns Magieschüsse könnt ihr entweder mit einem entsprechenden Schild blocken oder ihr rollt gezielt nach vorne. Tipp: Um den richtigen Moment zu erwischen, könnt ihr auf den Sound achten. Ihr hört den Pfeil deutlich heransausen.
  • Pfeilhagel: Schießt Radahn seinen Pfeilhagel, der in einer Linie auf euch zukommt, so schwingt ihr euch am besten in den Sattel und reitet davon.
  • NPCs beschwören: Direkt am Eingang der Arena liegen mehrere NPC-Zeichen. Beschwört so schnell wie möglich ein paar von ihnen, damit sie Radahn ablenken und ihr leichter zu ihm aufschließen könnt. Aber Vorsicht: Es dauert eine ganze Weile, bis sie ihn erreichen.

NPCs einsetzen

Das Besondere am Radahn-Kampf ist, dass euch sämtliche NPCs wie Alexander oder Blaidd zur Hilfe kommen können. Ihre Zeichen liegen überall in der Arena. Sterben eure Verbündeten im Kampf, erscheinen ihre Zeichen erneut. Ihr könnt sie unendlich wieder rufen. Sucht auf den kleinen Hügeln nach den Zeichen.

Bei diesem Kampf kommen euch sämtliche Verbündete zur Hilfe. Bei diesem Kampf kommen euch sämtliche Verbündete zur Hilfe.

Let Them Solo Him: Es ist tatsächlich möglich, den NPCs die ganze Arbeit zu überlassen. Alles, was ihr tun müsst, ist dann, euch möglichst von Radahn fernzuhalten und nach den Zeichen zu suchen. Nur beim Übergang in die zweite Phase müsst ihr aufpassen, weil Radahn sich als Komet aus dem Himmel auf euch stürzen wird. Abgesehen davon sollte es ein Leichtes sein, den Kampf auf diese Weise zu gewinnen.

Als Ablenkung: Auch falls euch diese Methode zu lange dauert oder zu langweilig ist, sind die NPCs äußerst nützlich, um Radahn von euch abzulenken.

Und so besiegt ihr Malenia:

Elden Ring: Malenia besiegen - Kampf und Builds   15     0

Mehr zum Thema

Elden Ring: Malenia besiegen - Kampf und Builds

Treffer vermeiden

Bei Radahn empfiehlt es sich, vom Sattel aus zu kämpfen, damit ihr schnell Distanz zwischen ihn und euch bringen könnt, wenn es zu chaotisch wird. Stets nah an ihm dranzubleiben, ist sehr gefährlich. Vor allem in der zweiten Phase.

Übergang in die zweite Phase: Verschwindet Radahn auf einmal im Kampf, ist höchste Vorsicht angesagt. Er wird sich als Komet vom Himmel auf euch stürzen. Schaut nach oben und rollt im richtigen Moment oder reitet auf Sturmwind davon. Die Attacke ist sonst womöglich ein Onehit.

Danach kreisen Magiegeschosse um seinen Kopf. Haltet Abstand und vermeidet sie reitend oder nutzt einen schweren Schild um sie zu blocken.

Effektive Angriffsstrategien

Schnelle Waffen: Wie bei den meisten Bossen ist ein Blutungs-Build effektiv gegen Radahn. Generell seid ihr mit schnellen Waffen besser beraten. Katanas sind beispielsweise eine gute Wahl. Am besten lasst ihr die NPCs für Ablenkung sorgen, reitet dabei immer wieder an ihn heran, versetzt ihm schnell ein paar Schläge und bringt dann wieder Distanz zwischen Radahn und euch.

Fernkampf nutzen: Da es sehr gefährlich ist, nah an Radahn dranzubleiben, können Fernkampfattacken gute Dienste leisten. Es empfehlen sich Zauber wie "Steinschleuder"zu nutzen - am besten auch vom Pferderücken aus, denn der Boss ist wirklich gut darin, schnell zu euch aufzuholen.

Kathedrale der Drachenkommunion Am Altar bekommt ihr die Anrufung.

Map Hier findet ihr die Kathedrale.

Superwaffe: Wie die Wiki fextralife.com erklärt, ist Radahn extrem anfällig für die Anrufung Fauliger Atem. Ihr könnt diese in der Kathedrale der Drachenkommunion in Caelid kaufen.

Dafür braucht ihr ein Drachenherz, das ihr für das Töten eines Drachen bekommt. Die Anrufung erfordert einen Arkanwert von 12 und 15 Punkte auf Glaube. Es kann allerdings laut Fextralife tricky sein, ihn damit voll zu erwischen. Empfohlen ist die Nutzung vom Pferd aus.

Habt ihr Probleme mit Radahn oder eigene Tipps, die anderen Elden Ring-Fans helfen könnten, ihn zu bezwingen?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.