ESO Greymoor: So funktioniert das neue Antiquitätensystem

Das Addon Greymoor fügt The Elder Scrolls Online nicht nur ein neues Gebiet, sondern mit dem Antiquitätensystem auch ein weiteres großes Features hinzu.

von Andreas Bertits,
30.04.2020 15:21 Uhr

The Elder Scrolls Online: Greymoor führt ein interessantes neues Feature ein. The Elder Scrolls Online: Greymoor führt ein interessantes neues Feature ein.

Erweiterungen eines MMORPGs wie The Elder Scrolls Online bestehen oft nicht nur aus neuer Story, mehr Quests, gruseligen Dungeons und einem zusätzlichen Spielgebiet. Fans freuen sich immer über neue Spielsysteme. Und mit dem Antiquitätensystem bringt Greymoor genau das ins Spiel. Zenimax hat nun erklärt, wie das Feature funktioniert.

Schatzjagd im Fantasyreich: Im Rahmen des neuen Features begebt ihr euch auf die Jagd nach seltenen Artefakten. Dazu ist es aber nötig, zuerst die Ausgrabungsstätte zu finden und dort anschließend nach dem Gegenstand zu suchen. Die Ausgrabungsstätten befinden sich allerdings nicht nur im kommenden, neuen Spielgebiet Skyrim. Ihr findet sie über den gesamten Kontinent Tamriel verteilt.

ESO: Greymoor - Neuer Trailer zeigt die Schatzsuche dank Antiquitätensystem 1:14 ESO: Greymoor - Neuer Trailer zeigt die Schatzsuche dank Antiquitätensystem

Indiana Jones in Tamriel

So funktionieren die Ausgrabungen: Der erste Schritt ist, nach Hinweisen, sogenannten "Leads", zu suchen. Diese tauchen etwa dann in eurem Tagebuch auf, wenn ihr einer Gilde beitretet. Die Farbe des Hinweises zeigt euch an, wie schwierig die Schatzjagd ausfällt. Nun klickt ihr den Lead an und ein Minispiel staret. In diesem sollt ihr mit einer begrenzen Anzahl von Zügen so viele Bereiche eines Spielbretts erreichen, wie möglich. Das ganze ist also wie ein kleines Puzzle ausgelegt.

Dieses Puzzle zeigt euch an, wo sich die Ausgrabungsstätte befindet. Dieses Puzzle zeigt euch an, wo sich die Ausgrabungsstätte befindet.

Je nachdem, wie gut ihr in diesem Puzzle abschneidet, grenzen sich die möglichen Orte für die Ausgrabungsstätte ein. Nun reist ihr dort hin. Daraufhin folgt ein weiteres Minispiel, die eigentliche Ausgrabung. Dabei verraten euch Farben eines Edelsteins, wie weit ihr vom Schatz entfernt seid und müsst entsprechend versuchen, ihn auszugraben. Es ist allerdings nicht möglich, unendlich oft graben, denn eure Werkzeuge nutzen sich ab.

Über dieses Minispiel grabt ihr nach dem Artefakt. Über dieses Minispiel grabt ihr nach dem Artefakt.

Was sind die Belohnungen? Irgendwann habt ihr dann das Artefakt - und vielleicht noch weitere Schätze - gefunden. Dadurch erhaltet ihr dann Belohnungen, wie:

  • Mythic Gear
  • Kostüme und Verzierungen
  • Magickalancier-Belagerungswaffen für PvP-Spieler
  • Neue Handwerksstile und Verzauberungen
  • Neue Möbel
  • Lore-Infos zur Welt
  • Dwemer-Ebenstahlwolf als Mount

Die Entwickler des MMORPGs ESO überlegen derzeit, ob sie noch weitere solcher Minispiele einbauen. Je nachdem, wie die Resonanz der Spieler ist, könnten uns in Zukunft also noch mehr solcher Puzzles erwarten.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen