F1 22 lässt euch dank DualSense auf PS5 den Schotter auf der Straße spüren

Codemasters will den DualSense für euch zum Cockpit machen. In F1 22 lässt euch der PS5-Controller die Strecke und euer Auto spüren.

von Jonathan Harsch,
21.06.2022 10:57 Uhr

F1 22 erscheint in wenigen Tagen. F1 22 erscheint in wenigen Tagen.

F1 22 steht schon in der Startposition und ist bereit, in diesem Sommer um den Pokal für das beste Rennspiel zu fahren. Kurz vor dem Release gibt uns Codemasters, das inzwischen zu EA gehört, noch einmal einen tieferen Einblick in ihren neuesten Formel 1-Titel. Besonders interessant ist dabei die Nutzung des DualSense-Controllers der PS5. Das Studio möchte so ziemlich alle Funktionen des Controllers nutzen, um F1 22 noch immersiver zu machen.

Diese DualSense-Funktionen nutzt F1 22

Haptisches Feedback: Bei der Geschwindigkeit eines Formel 1-Autos ruckelt es die Fahrer bei jedem kleinen Steinchen auf der Strecke und bei jedem Fahrfehler, der sie vom Asphalt abkommen lässt, so richtig durch. Dieses Gefühl soll in F1 22 durch den DualSense besser vermittelt werden als jemals zuvor. „Das Gefühl für Kollisionen und Oberflächen wurde drastisch verbessert“, heißt es im PlayStation-Blog. Sogar, ob die Berührung auf der linken oder rechten Seite stattfindet, soll der DualSense vermitteln können.

Dennis durfte F1 22 bereits anspielen – hier lest ihr seine Sorgen und Hoffnungen:

Bitte Codemasters, baut keinen Mist!   14     4

F1 22-Preview

Bitte Codemasters, baut keinen Mist!

Adaptive Trigger: Die innovativen Trigger, also R2 und L2, des DualSense-Controllers kommen bei Rennspielen besonders gut zur Geltung. Je nach Belastung eurer Reifen, lassen sich die beiden Knöpfe relativ leicht oder nur sehr schwer aktivieren. „Blockiert euer Auto beim Bremsen, erhöht sich der Widerstand durch den Bremsauslöser, was zu einer immersiveren Verbindung mit dem Auto führt.“ Ein weiteres Beispiel ist das Durchdrehen der Räder, das den Widerstand des Gas-Triggers erhöht.

Mehr neue Features werden im Trailer vorgestellt:

F1 22 zeigt im Trailer einen Überblick zu den ganzen Neuerungen 2:11 F1 22 zeigt im Trailer einen Überblick zu den ganzen Neuerungen

Lautsprecher: Auch der Speaker des DualSense wird von Codemasters genutzt. Anstatt über den Fernseher oder eure Anlage, werden wichtige Informationen und Streckendaten über den Controller mitgeteilt. So soll es sich anfühlen, als würde der Renningenieur direkt zu uns sprechen, während der Streckenlärm mit etwas mehr Distanz im Hintergrund rauscht.

F1 22 erscheint am 1. Juli 2022 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und PC.

Was haltet ihr von der Implementierung der DualSense-Funktionen für F1 22?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.