Fallout 76-Bug lässt NPCs eure Waffen klauen, wenn ihr sterbt

Die mit der Fallout 76-Erweiterung Wastelanders eingeführten NPCs bringen nicht nur Positives ins Spiel: Offenbar looten sie durch einen Bug die Waffen eurer gestorbenen Spielfiguren.

von David Molke,
23.04.2020 11:57 Uhr

Das Leben in der Postapokalypse von Fallout 76 wird durch die Wastelanders-NPCs teilweise sogar noch härter. Das Leben in der Postapokalypse von Fallout 76 wird durch die Wastelanders-NPCs teilweise sogar noch härter.

Fallout 76 und die Bugs, das ist ein Geschichte für sich. Mit jedem Update kommen zwar Verbesserungen ins Spiel, aber oft bringen die auch neue Bugs. Wie es zum Beispiel jetzt auch wieder mit den Wastelanders-NPCs der Fall zu sein scheint. Die machen Fallout 76 zwar zu einem viel besseren Spiel, klauen aber wohl auch einfach eure Waffen, wenn ihr sterbt – und die Schießprügel sind dann womöglich für immer verloren.

Witziger Fallout 76-Bug: Wastelanders-NPCs looten eure toten Spielfiguren

Fans beklagen neuen Bug: Mehrere Fallout 76-Spieler berichten, dass ihnen von den nun neu eingeführten NPCs die Waffen geklaut wurden. Das ereignet sich offenbar nur unter bestimmten Umständen und nur wenn ihr sterbt, kann aber für großen Ärger sorgen. Vor allem deshalb, weil die Waffen damit unwiederbringlich verloren bleiben.

Passt also höllisch auf, wenn ihr an Open World-Events im Zusammenhang mit den neuen NPCs aus der Wastelanders-Expansion teilnehmt. Offenbar schnappen sich einige der NPCs nämlich sofort von euch gedroppte Waffen, wenn ihr sterbt. Das kennen wir zwar schon aus anderen Fallout-Spielen, allerdings jetzt mit einem fiesen Twist.

Das Problem liegt nämlich vor allem darin, dass besagte NPCs nicht beklaut werden können und obendrein auch noch unsterblich sind. Das heißt, ihr könnt ihnen die Waffen dann nicht einmal mehr aus den kalten, toten Fingern reißen, nachdem ihr euch gerächt habt.

PC Gamer berichtet zum Beispiel von folgendem Video, in dem Dani Garcia an einem Event teilnimmt. Dort stirbt die Spielfigur und nach dem Respawn ist die schicke Gatling-Plasmagun verschwunden. Zurück am Ort des Geschehens deutet alles darauf hin, dass NPC Marion Copeland jetzt die praktische Waffe benutzt (und keine Anstalten macht, sie zurückzugeben).

Das passt natürlich zum Postapokalypse-Setting von Fallout 76: Wastelanders und entbehrt nicht einer gewissen Komik. Wer allerdings viele Stunden in Fallout 76 versenkt hat, um für diese eine bestimmte Waffe zu grinden, dürfte das deutlich weniger amüsant finden. Zumal das Ganze wohl so auch nicht beabsichtigt sein dürfte.

Auf Reddit wurden die Entwickler bereits auf das Problem aufmerksam gemacht. Wir von Gamepro.de haben auch nochmal bei Bethesda nachgefragt, was es mit dem Bug auf sich hat, wie das eigentlich laufen sollte und wann mit einem Fix gerechnet werden kann. Sobald wir mehr wissen, aktualisieren wir den Artikel.

Hattet ihr auch schon ähnliche Probleme mit den Wastelanders-NPCs?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen