Far Cry 5 - Euer Begleithund hat eine Gemeinsamkeit mit Fallouts Dogmeat

Dass uns in Far Cry 5 einige menschliche Begleiter und ein Hund im Kampf gegen den religiösen Kult von Montana unterstützen werden, wissen wir spätestens seit der E3 2017. Nun aber erfuhren wir, dass der Tierbegleiter offenbar auch gewisse Ähnlichkeiten mit dem Hund aus Fallout 4 haben soll.

von Dom Schott,
15.06.2017 09:35 Uhr

Far Cry 5 wird von einem unsterblichen Hund heimgesucht, der zum Glück auf unserer Seite ist. Far Cry 5 wird von einem unsterblichen Hund heimgesucht, der zum Glück auf unserer Seite ist.

Die meisten von uns sahen Boomer, den Hund aus Ubisofts kommendem Open World-Abenteuer Far Cry 5, wohl zum ersten Mal in dem Gameplay-Trailer, den die Entwickler im Rahmen der E3 2017 in Los Angeles gezeigt haben. Hier sehen wir in einem kurzen Abschnitt, wie das Tier eigenständig nach Waffen gefallener Feinde sucht, sie zu uns bringt und sich im Zweifel auch an die Kehlen unserer Gegner werfen kann.

Far Cry 5 - Im Trailer singt der Endgegner 1:08 Far Cry 5 - Im Trailer singt der Endgegner

Boomer ist zwar nicht der einzige Charakter im Spiel, der uns mit seinen Fähigkeiten beiseite stehen kann, doch bei ihm stellten sich offenbar die meisten Spieler die Frage, was passiert, wenn der Lebensbalken hinter den treudoofen Augen zur Neige geht. Tatsächlich kann Boomer laut den Entwicklernnicht sterben.

Wird er zu schwer getroffen, geht er zu Boden oder verlässt das Kampfgebiet, kehrt aber nach einer Weile zurück. Spieler, die sich bereits in der Welt von Fallout 4 herumgetrieben haben, werden hier die unverkennbare Gemeinsamkeit mit dem Flohfänger Dogmeat erkennen, der ebenfalls unsterblich ist.

Unsere Vorschau zu Far Cry 5 von der E3 2017: Ballern für den Strip-Club

Offen bleibt bisher die Frage, was mit unseren menschlichen Begleitern passiert, wenn ihr letztes Stündlein geschlagen hat, doch erwarten wir eigentlich nicht, dass da wirklich dauerhaft ein Lichtlein ausgeht.

Far Cry 5 erscheint am 27. Februar 2018 für PS4, Xbox One und PC und wird uns im amerikanischen Norden von Montana gegen einen religiösen Kult antreten lassen.

Was haltet ihr von der Entscheidung der Entwickler, den Hund unsterblich zu machen?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.