FIFA 18 - Fans nutzen schlechte Spieler, um KI in FUT auszutricksen

Fans haben eine offenbar sehr effektive Methode entdeckt, um im FIFA 18-FUT-Modus "Squad Battles" auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad mit Leichtigkeit zu gewinnen.

von Linda Sprenger,
11.11.2017 12:59 Uhr

Schwache Spieler sind in den FUT-Squad Battles offenbar ziemlich nützlich. Schwache Spieler sind in den FUT-Squad Battles offenbar ziemlich nützlich.

Spieler haben einen neuen Trick in FIFA 18 entdeckt, der euch das Leben in den FUT-Squad Battles offenbar um einiges erleichtert. Die Helden hierbei sind ausgerechnet die vermeintlich schwachen Kicker der zweiten Reihe (via Eurogamer).

Mehr:FIFA 18 - In Zukunft vielleicht keine jährlichen Ableger mehr, sagt EA

Die Squad Battles sind ein einer Singleplayer-Modus in FIFA 18-FUT, bei dem wir alleine gegen computergesteuerte Teams von anderen Spielern antreten, also Bots. Je besser unsere Performance auf dem Squad Battles-Rasen ist, desto mehr Punkte steigen wir auf. Je mehr Punkte wir haben, desto höher wiederum unser Platz in der weltweiten Rangliste.

Die große Herausforderung bei diesen "Einzelspieler FUT Champions": Wir dürfen nur eine bestimmte Anzahl von Squad Battle-Matches in der Woche spielen, weshalb viele FIFA 18-Spieler auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad "Ultimativ" antreten, um die meisten Punkte herauszuholen.

FIFA 18-Squad Battles mit Bronze-Spielern leicht gemacht

Wie nun aber Spieler herausgefunden haben und YouTube zeigen, ist es in Squad Battles auf "Ultimativ" offenbar besonders hilfreich, einige schlechte "Bronze"-Spieler im Team zu haben.

Wie unter anderem YouTuber Thefifapleb erklärt, sind die nämlich der Schlüssel zum Sieg. Bei der Taktik muss praktisch jeder unserer Pässe auf einen Bronze-Spieler gehen. Mit dem vermeintlich schwachen Kicker am Ball können wir – warum auch immer – wie am Zauberfuß durch die gegnerischen Reihen dribbeln und uns vors Tor bringen, indem wir den Ball abschirmen.

Ebenfalls Teil der Taktik: Bronze-Spieler könnten die besonders aggressive KI hierbei dazu zwingen, früher oder später ein Foul zu begehen. Und das kann bekanntlich zum Platzverweis des jeweiligen gegnerischen Spielers führen, was uns wiederum zahlenmäßige Vorteile verschafft.

Es klingt ganz danach, dass Bronze-Spieler in FIFA 18 womöglich verbuggt sind. Die FIFA 18-Community streitet jedoch derweil darüber, ob es sich hierbei um eine ausgefuchste Taktik oder um einen wirklichen Exploit handelt, den Spieler ausnutzen, um sich Vorteile zu verschaffen. Thefifapleb behauptet sogar, dass die Ausnutzung der Bronze-Spieler zu einem Bann führen kann.

Was ist eure Meinung dazu?

FIFA 18 - Test-Video: Entscheidend ist auf dem Platz! 5:12 FIFA 18 - Test-Video: Entscheidend ist auf dem Platz!

FIFA 18 ist unter anderem für PS4, Xbox One und die Nintendo Switch erhältlich. Alles zur Fußballsimulation erfahrt ihr in unserem Test.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.