Final Fantasy 7 Remake - Episode 2 in "Planungsphase", Weltkarte ist möglich

Bis zum Release vom nächsten Final Fantasy 7-Remake könnte es noch dauern. Möglichwerweise wird das Spiel dann aber eine große Spielwelt bieten.

von Hannes Rossow,
05.05.2020 10:53 Uhr

Die nächste Final Fantasy 7 Remake-Episode wird wohl sehr anders aussehen. Die nächste Final Fantasy 7 Remake-Episode wird wohl sehr anders aussehen.

Das in Japan erschienene Ultimania-Buch zu Final Fantasy 7 Remake sorgt endlich für Antworten auf Fragen, die Fans quälen. Vor allem die nächste Episode des Remakes ist hier interessant: Wie geht es nach dem Midgar-Part nun weiter? Wann erscheint Episode 2? Wie nah bleiben die Entwickler am Original?

Square Enix zerbricht sich noch immer darüber den Kopf, wie viele Episoden das Final Fantasy 7-Remake insgesamt haben wird. Wir wissen allerdings schon, dass Teil 2 bereits in Arbeit ist, allerdings kann es bis zum Release noch etwas dauern.

Final Fantasy 7 Remake: Nächster Teil noch in Planungsphase

Wie Co-Director Naoki Hamaguchi betont, befindet sich das Entwicklerteam aktuell "in der Planungsphase", was die nächste Remake-Episode angeht. Deswegen könne man auch noch keine offiziellen Ansagen machen, da schlicht "nichts feststeht". (Übersetzung via aitaikimochi)

Achtung, älteres Interview: Das klingt zwar danach, als würde es noch ewig zum Release dauern, doch bedenkt bitte, dass das Interview bereits am 19. März geführt und erste jetzt im Ultimania-Buch abgedruckt wurde.

Wie ging's nochmal weiter? Motomu Toriyama, ebenfalls Co-Director, sagt sogar, dass man sich erst einmal wieder mit den Orten aus dem PS1-Original vertraut machen müssen. Zwar sagt Toriyama es scherzhaft, aber da er damals für Midgar verantwortlich war, kenne er die Stadt noch immer auswendig, bei den Abschnitten die danach kamen, sieht es schon anders aus:

"Die nächsten Episoden werden in Arealen spielen, von denen ich ehrlich gesagt vergessen habe, dass sie existieren, also werde ich mir Gameplay anschauen. Zum Beispiel: Nach der Flucht aus Midgar, wie kommen sie noch einmal genau nach Kalm? *lacht*"

Open World oder nicht?

Tatsächlich stehen die Entwickler nun vor einer großen Herausforderung, denn im Anschluss an die Midgar-Episode beginnt sich die Spielwelt von Final Fantasy 7 zu öffnen. Wird es nun also auch im Remake eine große Weltkarte geben, die wir frei bereisen können und die ähnlich hochwertig umgesetzt ist wie Midgar?

Das wissen die Entwickler selbst noch nicht, ziehen es aber zumindest in Betracht, wie Hamaguchi meint:

"Ja, das ist etwas, das wir uns überlegen müssen. Das Konzept der ersten Episode des Remakes war es, den Spieler die Ereignisse in Midgar erleben zu lassen und für das nächste Spiel hätten wir gern, dass der Spieler die Möglichkeit bekommt, die riesige Welt von Final Fantasy 7 zu erkunden. Aber wir müssen uns fragen, wenn wir eine große Welt bauen, wie können wir dann auch noch eine dramatische Geschichte erzählen?"

Vor diesem Dilemma stehen viele Open World-RPGs. Einerseits soll der Spieler im eigenen Tempo die Welt erkunden, andererseits haben wir es laut dem Spannungsbogen der Geschichte eilig. Gut möglich, dass sich Square Enix gegen eine allzu große Welt entscheidet und lieber auf kleinere, halboffene Areale setzt.

Alle Infos zu Episode 2 von Final Fantasy 7 Remake

Falls ihr euch einen aktuellen Überblick über die Neuigkeiten zum nächsten Spiel aus der Final Fantasy 7 Remake-Reihe verschaffen wollt, empfehle ich euch unseren GamePro-Artikel zu FF7R: Episode 2.

Final Fantasy 7 Remake: Episode 2 - Wie geht es jetzt weiter?   91     1

Mehr zum Thema

Final Fantasy 7 Remake: Episode 2 - Wie geht es jetzt weiter?

Wie sollte die zweite Remake-Episode eurer Meinung nach aufgebaut sein?

zu den Kommentaren (48)

Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen