Final Fantasy 9: Fanprojekt möchte zeigen, wie ein Remake des PS1-Klassikers aussehen könnte

Das Final Fantasy IX: Memoria Project ist ein Fanprojekt, das zeigen möchte, wie ein modernes Remake des Rollenspiel-Klassikers aussehen könnte und hat erste Screenshots veröffentlicht.

von Samara Summer,
06.07.2021 14:33 Uhr

So stellt sich ein Fanprojekt ein modernes FF9-Remake vor (Bildquelle: www.ffix-memoria.com) So stellt sich ein Fanprojekt ein modernes FF9-Remake vor (Bildquelle: www.ffix-memoria.com)

Unter dem Namen Final Fantasy IX: Memoria Project haben sich Fans zusammengetan, um zu zeigen, wie ein modernes Remake des Fantasy-Rollenspiels Final Fantasy 9 auf den aktuellen Konsolen aussehen könnte. Das Projekt ist nicht auf Gewinn ausgerichtet und versteht sich als Liebesbrief an den PlayStation-Klassiker. Das Team, das aus Profis in Sachen Videospielentwicklung besteht, hat nun einige Screenshots veröffentlicht. Alles, was ihr über das Projekt wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Fanprojekt liefert erste Screenshots

Darum geht es: Das Final Fantasy IX: Memoria Project hat es sich zur Aufgabe gemacht, zu zeigen, wie ein Remake des Klassikers aussehen könnte, das die volle Bandbreite der heutigen grafischen Möglichkeiten nutzt. Das Originalspiel erschien ursprünglich auf der ersten PlayStation und hat nun schon über 20 Jahre auf dem Buckel.

Das Projekt zielt allerdings nicht darauf ab, eine spielbare Demo oder gar ein vollständiges Game zu liefern. Da Square Enix die Rechte innehat, wäre dies auch gar nicht möglich. Vielmehr versteht sich das Projekt als Liebesbrief an den Klassiker.

Vivi So sieht Vivi in den Screenshots aus (Bildquelle: www.ffix-memoria.com).

Garnet Hier sehen wir Garnets Charaktermodell (Bildquelle: www.ffix-memoria.com).

Einen ersten Eindruck können wir durch die auf der Projekt-Website veröffentlichten Screenshots gewinnen.

Diese zeigen eine Stadtszene bei Tag und Nacht sowie die Charaktermodelle von Vivi und Garnet und Vivi an einer Wegkreuzung. Neues von Final Fantasy 9 wird es übrigens auch in einer Animationsserie geben. Allerdings müssen wir uns noch gedulden, bis diese startet und zudem richtet sie sich an Kids und wird die düstere Tonalität des Rollenspiels vermutlich nicht berücksichtigen.

Weitere Infos zu Final Fantasy:

Wer steckt hinter dem Projekt?

Zwar handelt es sich bei dem Team, das hinter dem Memoria Project steckt um Fans, aber keineswegs um unbedarfte. An Bord sind Profis aus den verschiedensten Metiers, die bei der Entwicklung von Videospielen benötigt werden.

So sind verschiedene Entwickler*innen mit an Bord, aber auch ein Komponist und ein Voice Actor. Auf der Website ist zu lesen, dass das Team seit dem Launch der Website im April von drei auf ganze 15 Personen gewachsen ist. Momentan werden zusätzlich noch ein 3D Environment-Artist und ein 3D Character-Artist gesucht.

Was haltet ihr von dem Projekt und wie gefallen euch die Screenshots? Wünscht ihr euch ein FF9-Remake?

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.