Forspoken verschoben: Release des PS5-Exclusives nun erst im Herbst

Square Enix und Luminous Productions haben den Release von Forspoken verschoben. Statt im Mai kommt der Titel nun erst im Oktober.

von Tobias Veltin,
07.03.2022 18:03 Uhr

Die Welt von Forspoken könnt ihr nun erst im Oktober erkunden. Die Welt von Forspoken könnt ihr nun erst im Oktober erkunden.

In letzter Zeit war es ziemlich ruhig um Forspoken, dass eigentlich im Mai konsolenexklusiv für die PS5 sowie den PC erscheinen sollte. Und jetzt ist zumindest ein wenig klarer, warum es diese Stille gab. Denn der Release-Termin des Spiels kann nicht gehalten werden, stattdessen verschieben die Entwickler den Titel auf den Herbst.

Wann ist der neue Release? Forspoken soll nun am 11. Oktober 2022 erscheinen.

Was ist die Begründung? Auf dem Twitter-Account von Publisher Square Enix äußerte sich das Team von Luminous Productions zur Verschiebung des Spiels. Demnach will das Team sicherstellen, dass das Abenteuer ein "einzigartiges Erlebnis für uns" wird. Um das zu gewährleisten ist wohl noch etwas mehr Feinschliff – und damit Zeit – notwendig.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Das ist Forspoken

Im Open World-Spiel Forspoken spielt Heldin Frey Holland die Hauptrolle. Frey strandet das in der bedrohlichen Fantasy-Welt Athia und eignet sich dort offenbar selbst übermenschliche Kräfte aneignet, mit denen sie dann gegen allerlei Monster und andere Kreaturen kämpft.

Mehr zum Spiel und den bisherigen Pro- und Kontra-Punkten lest ihr in der Preview von Linda:

Forspoken: Das Open World-Spiel für PS5 hinterlässt uns zwiegespalten   78     2

Mehr zum Thema

Forspoken: Das Open World-Spiel für PS5 hinterlässt uns zwiegespalten

Ende letzten Jahres waren unter anderem die technischen Details zum Spiel bekannt gegeben worden. So soll Forspoken unter anderem Ray Tracing-Effekte bieten, die dann allerdings auch zu Lasten der Auflösung gehen. Neben einem Performance-Modus mit 1440p und 60 fps gibt es noch zwei weitere Einstellungen, die ihr gesammelt in unserem Übersichtsartikel findet.

Was sagt ihr zu der Verschiebung von Forspoken?

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.