Frontschweine - Kein Scherz: PS1-Klassiker kehrt als PS4-Remaster zurück

Was als GamePro-Aprilscherz angefangen hat, ist jetzt Realität geworden. Ein kleines Entwicklerteam arbeitet daran, Frontschweine auf die PS4 zu holen - in modernem Gewand.

von Hannes Rossow,
24.09.2020 15:10 Uhr

Wenn aus Spaß Ernst wird: Frontschweine wird wirklich neu aufgelegt. Wenn aus Spaß Ernst wird: Frontschweine wird wirklich neu aufgelegt.

Im letzten Jahr hatte ich mir einen kleinen Scherz erlaubt. Passend zum 1. April verfasste ich die Meldung, dass der PS1-Klassiker Frontschweine ein Remake spendiert bekommt. Damals hielt ich die Idee einfach für absurd und daher unterhaltsam. Tja, wie sich herausgestellt hat, gibt es mittlerweile tatsächlich ein Projekt, das Frontschweine auf die PS4 holen will.

Frontschweine für die PS4: Ein Remaster ist längst in Arbeit

Dieses Projekt hört auf den Namen Hogs of War: Reheated (Frontschweine: Aufgewärmt) und wird seit Mitte 2019 von einem kleinen Entwickler-Team vorangetrieben. Die Arbeit begann nur wenige Monate nach meinem unverfänglichen Aprilscherz.

Erst einmal ein paar kurze Infos zum Remaster:
- komplette Nachbildung des PS1-Originals
- alle Fraktionen, Waffen und Karten kehren zurück
- neue Grafiken und neue Custom-Engine
- kein Online-Multiplayer
- geplanter Release noch 2020 für PS4

Hogs of War: Reheated ist schon recht fortgeschritten und es kann sogar Gameplay-Material auf YouTube gefunden werden. Die gezeigten Spielszenen sind zwar nicht final, zeigen aber, in welche Richtung es gehen soll:

Link zum YouTube-Inhalt

Das Interessanteste an Hogs of War: Reheated ist aber wohl die ungewöhnliche Entwicklungsgeschichte. Hier agiert nämlich kein großer Publisher, der aus einer alten IP noch einmal Geld machen möchte, angefangen hat nämlich alles mit einem Studentenprojekt.

Von der Hausarbeit zum PS4-Remaster

Der Kopf hinter dem Frontschweine-Remaster ist Luke Melville, der derzeit an der britischen Sheffield Hallam Universität studiert. Zufälligerweise genau die Universität an der Jacob Habgood als Senior Lecturer in Software Engineering unterrichtet. Habgood war vor seiner Zeit als Dozent selbst Entwickler und hat - Überraschung - bei Gremlins Interactive am PS1-Original von Frontschweine gearbeitet.

Als Habgoods Student hat sich Melville dann das perfekte Thema für seine Diplomarbeit ausgesucht und begann, Frontschweine mit verbesserter Grafik auf die PS4 zu portieren. Das Studentenprojekt wurde jedoch immer größer und bekam erst den Segen von Habgood und dann sogar vom Frontschweine-Erfinder Ian Stewart, der weiterhin die Rechte an der Marke zu haben scheint.

Link zum Twitter-Inhalt

Projekt wurde immer größer: Mittlerweile arbeiten sechs Entwickler an Hogs of War: Reheated und erst in diesem Jahr hat das Team sogar den Red Kite Games Award for Game Technology erhalten. Ein Preis, der im Rahmen des Game Republic Student Showcase 2020 verliehen wurde.

Das Hogs of War: Reheated-Team. Das Hogs of War: Reheated-Team.

Wann erscheint das Frontschweine-Remaster? In den letzten Monaten wurde es aber etwas ruhig um das Projekt. Das ist aber nicht ungewöhnlich, schließlich haben so einige Entwickler mit den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie zu kämpfen. Der ursprünglich angepeilte Releasetermin war für Ostern 2020 angesetzt - zuletzt gab es ein Update via Reddit.

Der YouTuber Pinstripe, der dem Team nahe steht und öfter via Discord mit Melville kommuniziert, gab an, dass Hogs of War: Reheated weiterhin in Arbeit sei. Die Home Office-Situation sei aber nicht einfach und verzögere den Zeitplan. Derzeit ist also noch unklar, wann das Remaster veröffentlicht wird.

Welchen Eindruck macht Hogs of War: Reheated auf euch? Findet ihr das Projekt spannend?

zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.