Wann Xbox Live Gold verschwindet, soll vom Game Pass abhängen

Xbox Live Gold könnte bald der Vergangenheit angehören. Vorher soll mit dem Game Pass jedoch ein Meilenstein erreicht werden.

von Jonathan Harsch,
12.07.2021 13:59 Uhr

Xbox Live Gold steht wohl auf der Abschussliste. Xbox Live Gold steht wohl auf der Abschussliste.

Xbox Live Gold ist nicht mehr zeitgemäß - das scheint auch Microsoft so zu sehen. Zum einen sind die kostenlosen Spiele, die jeden Monat mit dem Abo kommen, fast nur noch Lückenfüller. Zum anderen ist der Service für Free2Play-Titel inzwischen schon gar nicht mehr nötig. Alles scheint darauf hinauszulaufen, dass Xbox Live Gold in Zukunft aufgelöst wird und im Game Pass aufgeht.

Xbox Live Gold hat keine Zukunft

Journalist Jeff Grubb scheint mehr zu dem Thema zu wissen. In seinem Podcast GrubbSnax auf Giant Bomb ist sich der glaubwürdige Insider sicher, dass Xbox Live Gold möglichst schnell verschwinden soll. Das ist allerdings nicht so einfach, da es noch immer mehr Spieler*innen gibt, die Xbox Live Gold statt den Game Pass abonniert haben. So oder so soll der Service auf der Abschussliste stehen:

"Xbox Live Gold hat bei Microsoft noch immer den Status 'das wird irgendwann abgeschafft'. Ob sie momentan darüber sprechen, kann ich nicht sagen, aber sie haben noch immer den Plan 'Xbox Live Gold wird in der Zukunft fallen gelassen'."

Laut Grubb gibt es aber eine bestimmte Grenze, ab der Microsoft den Online-Service abschaffen möchte.

Xbox Live Gold hängt vom Game Pass ab

Dass Xbox Live Gold aufgelöst wird, scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Doch wann diese gekommen ist, liegt wohl auch am Erfolg des Game Pass. Zwar läuft der Abo-Service für Microsoft extrem gut, inzwischen gibt es rund 23 Millionen Abonnent*innen, doch diese Zahl reicht Microsoft laut Grubb noch lange nicht.

Dann wird Xbox Live Gold gekippt: Laut Grubb ist dieser Zeitpunkt gekommen, wenn es zwischen 40 und 50 Millionen Abos für den Game Pass gibt. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg.

Es kann nur einen geben: Microsoft möchte vermutlich verhindern, dass auf Dauer zu viele Services gleichzeitig existieren. Die Wahrscheinlichkeit ist daher groß, dass es in Zukunft nur noch den Game Pass als Basis- und Ultimate-Variante geben soll und alles andere von der Bildfläche verschwindet. Der Versuch von Microsoft, den Preis für Xbox Live Gold zu erhöhen, sollte uns vermutlich dazu animieren, direkt den Game Pass zu abonnieren.

Auch wenn Jeff Grubb ein durchaus gut informierter Redakteur und Insider ist, haben wir bei Microsoft nachfragt, wie die Zukunft von Xbox Live Gold aussehen soll. Sie wollten das Thema nicht kommentieren.

Alle Informationen rund um Xbox Live Gold erhaltet ihr in unserem Übersichtsartikel:

Xbox Live Gold - Spiele, Preise, Vorteile: Alle Infos zum Service   18     0

Mehr zum Thema

Xbox Live Gold - Spiele, Preise, Vorteile: Alle Infos zum Service

Weitere Artikel zum Thema:

Game Pass wird weiter ausgebaut

Es ist offensichtlich, dass die Marke Xbox unabwendbar mit dem Game Pass verknüpft werden soll. Wer auf einer Xbox zockt, soll sich auch ein Game Pass-Abo zulegen und dafür tut Microsoft momentan alles.

Nicht nur auf Konsole: Aber nicht nur auf der Xbox soll der Game Pass verbreitet werden. Dank der xCloud-Technologie ist der Service inzwischen auch auf allen Smartphones und Tablets verfügbar. Und in Zukunft sollen sogar smarte Fernseher den Game Pass ohne weitere Hardware (abgesehen von einem Controller) abspielen können.

Haltet ihr Xbox Live Gold noch für notwendig?

zu den Kommentaren (51)

Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.