Xbox Series X: Microsoft schafft Xbox Live Gold-Zwang für Free2Play-Spiele ab

Die ersten Xbox-Insider benötigen im aktuellen Alpha-Test kein Xbox Live Gold mehr, um Titel wie Fortnite, Warzone oder Rocket League zu spielen.

von Jasmin Beverungen,
25.03.2021 09:34 Uhr

Xbox Live Gold wird keine Grundvoraussetzung mehr sein. Xbox Live Gold wird keine Grundvoraussetzung mehr sein.

Xbox-Chef Phil Spencer scheint Wort zu halten und sein Versprechen wahr zu machen. Im Januar kündigte er im Zuge der Rücknahme einer Preiserhöhung für Xbox Live Gold an, dass der Abo-Dienst in Zukunft nicht mehr benötigt werde, um Free 2 Play-Titel kostenlos zu spielen. Anscheinend hält Spencer sein Versprechen, wie der aktuelle Alpha-Test für Xbox-Insider beweist.

Fortnite und Co. werden wirklich kostenlos

Worum geht's? Bislang war es nötig, ein Abo beim kostenpflichtigen Online-Service Xbox Live Gold abzuschließen, um Free 2 Play-Titel wie Fortnite, Warzone oder Rocket League zu erleben. Der Grund dafür ist, dass diese Spiele nur online über eine Internetverbindung gespielt werden können und dafür eben das Xbox Live Gold-Abo abgeschlossen werden muss.

Im aktuellen Alpha-Test des Xbox-Insider Programms testet Microsoft ein Feature, bei dem es nicht länger nötig ist, ein Xbox Live Gold-Abo abzuschließen, um die Free 2 Play-Titel kostenlos online zu spielen. In den Patch Notes heißt es:

"Für den Multiplayer in Free 2 Play-Spielen, die Gruppensuche und den Gruppenchat auf Xbox ist keine Xbox Live Gold-Mitgliedschaft mehr erforderlich, da wir diese Service-Änderungen noch vor der allgemeinen Verfügbarkeit testen."

Auch das heiß erwartete Halo: Infinite soll einen Multiplayermodus erhalten, der Free 2 Play spielbar sein wird. Durch Microsofts aktuelles Vorgehen wird es auch hier nicht mehr nötig sein, ein Xbox Live Gold-Abo abzuschließen, um das Action-Spiel online mit anderen zu erleben.

Xbox Live Gold-Preiserhöhung als Auslöser

Bei der Konkurrenz sind solche Titel bereits kostenlos spielbar. Bei Nintendo wird beispielsweise nicht der kostenpflichte Abo-Dienst Switch Online benötigt und auch bei Sony brauchen Spieler:innen kein PS Plus-Abo abschließen, um Free 2 Play-Titel kostenlos online zu spielen.

Woher der Sinneswandel? Microsoft geriet in harsche Kritik, als die Preise für ein Xbox Live Gold-Abonnement um den doppelten Preis erhöht werden sollten. Microsoft zog Konsequenzen und ruderte mit der Preiserhöhung zurück.

Xbox-Chef Phil Spencer entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten und gab zur Beschwichtigung im gleichen Zuge bekannt, dass Xbox Live Gold bald keine Voraussetzung mehr sein wird, um Free 2 Play-Titel kostenlos zu spielen.

Weitere News rund um Xbox findet ihr in unserer Übersicht:

Das ist Xbox Live Gold

Auch ohne die Pflicht, Xbox Live Gold für Free 2 Play-Titel zu besitzen, ist der Abo-Dienst lohnenswert. Für rund 60 Euro im Jahr erwarten euch 4 kostenlose Spiele im Monat, Rabatte im Xbox Store und ein früherer Zugriff auf Demos oder Beta-Versionen von noch nicht veröffentlichten Spielen.

Freut ihr euch über die Abschaffung von Xbox Live Gold als Voraussetzung?

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.