Xbox-Exclusive Everwild: Sehr schlechte Nachrichten für Zelda-Fans

Rares Everwild fehlte überraschend auf Microsofts E3-Xbox-Show. Laut einem Bericht steht die Entwicklung des Open-World-Abenteuers wieder ganz am Anfang.

von Jonathan Harsch,
15.06.2021 11:39 Uhr

Everwild erscheint wohl erst in einigen Jahren. Everwild erscheint wohl erst in einigen Jahren.

Anscheinend wurde die bisherige Arbeit an Everwild für Xbox Series X/S und Xbox One komplett über den Haufen geworfen. Das Berichten übereinstimmend VGC und Jeff Grubb. Mit einem neuen Creative Director an der Spitze soll die Entwicklung des an Zelda: Breath of the Wild erinnernden Open-World-Spiels noch einmal ganz von vorne beginnen.

Everwild nicht auf der E3

Microsoft zeigte auf ihrer Xbox-Show so viele Spiele, dass den meisten Fans das Fehlen von Everwild auf der E3 vermutlich gar nicht erst auffiel. Dabei wurde das nächste große Projekt von Rare bereits im November 2019 angekündigt und bekam im letzten Jahr einen weiteren Trailer spendiert. Gerechnet wurde daraufhin mit einem Gameplay-Trailer und einem Release-Datum in diesem Jahr oder 2022. Stattdessen: nichts.

Alle Xbox-Spiele, die Microsoft tatsächlich dabei hatte, seht ihr hier in der großen Übersicht:

Microsoft x Bethesda: Alle Spiele und Trailer der bisher besten E3-Show im Überblick   189     4

Mehr zum Thema

Microsoft x Bethesda: Alle Spiele und Trailer der bisher besten E3-Show im Überblick

Was ist mit Everwild passiert? Offensichtlich gab es Probleme und/oder Unstimmigkeiten bei der Entwicklung. Creative Director Simon Woodroffe verließ Ende 2020 das Team und mit ihm weitere Mitarbeiter in wichtigen Positionen. Das bestätigte Rare bereits indirekt, indem sie den neuen Creative Director vorstellten:

"Gregg Mayles ist der Produktion gegen Ende des letzten Jahres als Creative Director beigetreten, und das Team ist stärker als zuvor. Seitdem wir der Welt unseren Eternals-Trailer gezeigt haben, machen wir Fortschritte bei allen Aspekten von Everwild."

Zurück auf Null: Klingt grundsätzlich nicht so, als wäre die Produktion gänzlich neu gestartet worden. Halten wir jedoch die Aussagen von VGC dagegen, sieht die Sache schon ganz anders aus, denn angeblich habe es nach dem Personalwechsel "eine komplette Überarbeitung beim Design und der Ausrichtung des Spiels" gegeben.

Hier seht ihr noch einmal den neuesten Trailer zu Everwild:

Everwild - Neuer Trailer zeigt malerische Open World des neuen Rare-Spiels 2:21 Everwild - Neuer Trailer zeigt malerische Open World des neuen Rare-Spiels

Spiele, die Microsoft auf der E3 zeigte:

Wie geht es mit Everwild weiter?

Die gute Nachricht ist, dass Everwild offensichtlich nicht eingestampft wurde. Allerdings werden wir wohl eine ganze Weile nichts von dem Titel sehen, auch wenn die Entwickler einige Assets weiterhin verwenden können.

Wann erscheint Everwild? Jeff Grubb spricht von einem angepeilten Release 2023, der sich aber auch leicht auf 2024 verschieben könnte. Da sich Everwild seit 2016 in (Vor-)Produktion befindet, hätte das Spiel dann eine Entwicklungszeit von sieben bis acht Jahren hinter sich.

Immerhin steht jetzt mit Gregg Mayles ein Entwickler an der Spitze, der bei Rare von Donkey Kong Country bis Sea of Thieves viele Phasen mitmachte. Ein Urgestein, dem das Studio und seine Strukturen gut bekannt sind.

Hattet ihr euch auf Everwild gefreut?

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.