God of War - Diese 8 Fragen muss die Fortsetzung beantworten

God of War endete mit einem Cliffhanger und vielen ungeklärten Fragen. Diese 8 Dinge muss uns der Nachfolger erklären.

von Ann-Kathrin Kuhls,
25.02.2019 14:30 Uhr

Wer hat eigentlich die Weltenschlange gerufen, als Kratos' Atreus zu Freyas Haus trug?Wer hat eigentlich die Weltenschlange gerufen, als Kratos' Atreus zu Freyas Haus trug?

Das PS4-exklusive Action-Rollenspiel God of War krempelte die Reihe bei seinem Release 2018 komplett um. Es beschäftigte Fans und Kritiker so nachhaltig, dass es nicht nur eine Auszeichnung nach der anderen abstaubt, sondern auch noch Monate nach dem Release immer wieder Kleinigkeiten auftauchen, die aufmerksame Spieler entdecken.

Fragen über Fragen: Allerdings hat das Spiel nicht für alles eine Antwort. Zum Beispiel endet das Spiel mit einer geheimen Szene und einem riesigen Cliffhanger. Was hat der zu bedeuten? Und was ist mit den ganzen anderen Fragen, die uns wie Kieselsteine im Schuh pieksen?

Das gleiche Problem hatte auch Reddit-User PlatinumDL, der eine ganze Liste angefertigt hat. Wir haben sie mit unseren Fragen zusammengeworfen, damit wir uns alle gemeinsam den Kopf zerbrechen können. Auf manche der Probleme haben wir sogar Antworten gefunden.

Achtung: Ab hier lauern Spoiler.Achtung: Ab hier lauern Spoiler.

Achtung Spoiler
Da wir hier über ungeklärte Fragen schreiben, werden wir auch wichtige Handlungspunkte sowie das Finale erwähnen. Wenn ihr God of War noch nicht gespielt habt, wird euch dieser Artikel spoilern.

Frage 1: Wie kam Kratos überhaupt nach Midgard?

Diese Frage wurde bereits in einem Roman beantwortet, den Cory Barlog's Vater J.M. Barlog schrieb und das sich mit den Geschehnissen rund um Kratos' und Atreus Abenteuer beschäftigt.

Kratos hat sich nicht wegen der klaren Luft nach Skandinavien begeben, sondern wurde von zwei Wölfen und einer mysteriösen Frau nach Midgard verschleppt. Wir haben da unsere ganz eigenen Theorien, wer die Wölfe und die Frau waren und warum sie das getan haben.

Wie kam es zu Kratos' Skandinavien-Trip?Wie kam es zu Kratos' Skandinavien-Trip?

Frage 2: Was bedeutet das Wandgemälde in Jotunheim?

Ganz am Ende des Spiels erweisen Vater und Sohn Atreus' Mutter Faye die letzte Ehre und verstreuen ihre Asche in Jotunheim. Dabei entdeckt Kratos ein Wandgemälde, das die Visionen der Riesen zeigt und die Abenteuer von Vater und Sohn detailgetreu wiedergibt. Allerdings zeigt das Gemälde auch Szenen aus der Zukunft und prophezeit Kratos ein schlimmes Ende.

Ist der Tod des Spartaners unausweichlich? Schließlich scheint sein Schicksal im wahrsten Sinne des Wortes in Stein gemeißelt. Oder kann auch die düsterste Vorhersage negiert werden? Da Kratos am Ende von God of War noch lebt, bekommen wir die Antwort darauf nur im nächsten Teil.

Frage 3: Sind wirklich alle Riesen tot?

Wie wir wissen, zog Thor aus, alle Riesen in Midgard zu töten. Als Kratos und Atreus jedoch nach Jotunheim kommen, finden sie auch dort nur Leichen vor. Was ist passiert? Hat noch jemand den geheimen Weg durch Tyrs Kammer gefunden und die Riesen getötet? Oder haben sie selbst ihr Leben beendet? Oder schlafen sie vielleicht nur, bis zu einer Zeit, in der das Leben für Riesen wieder sicherer wird?

Was geschah mit den Riesen aus Jötunheim?Was geschah mit den Riesen aus Jötunheim?

Während wir schon bei den Riesen sind, stellt sich natürlich auch die Frage nach ihrem Verbündeten, Tyr. Ist Tyr wirklich tot? Denn in Midgard scheint das jeder zu denken. Allerdings geht auch die Sage um, dass Thor und Odin ihn nur gefangen halten.

Könnten sich Kratos und Atreus im nächsten Teil auf die Suche nach dem Weltenbummler machen? Tyr ist weit gereist, er könnte der Schlüssel zu all den Welten sein, die Vater und Sohn im ersten Teil noch verborgen blieben. Wird die Fortsetzung also eher ein Gefängnisausbruch als der Weltuntergang?

Frage 4: Welche Geheimnisse nahm Faye mit ins Grab?

Diese Frage wird uns Faye selbstverständlich nicht beantworten können, denn God of War beginnt mit ihrem Tod. Umso dringender bräuchten wir einen Zeitgenossen der Riesin, der uns über ihre Motive aufklärt. Faye kämpfte gegen die Asen und deren Ungerechtigkeiten und bewies sich dabei als so großartige Kämpferin, dass Thor auf sie aufmerksam wurde und ihren Kopf wollte.

Was hat Faye ihrem Mann noch verschwiegen?Was hat Faye ihrem Mann noch verschwiegen?

Kratos lernte sie kennen und lieben. So sehr, dass er ihr all seine schrecklichen Geheimnisse anvertraute. Doch Faye erwiderte das Vertrauen nicht und verschwieg ihm ihre Herkunft und Vergangenheit. Stattdessen schickte sie ihre beiden Jungs post mortem auf eine Schnitzeljagd quer durch die Reiche. Was war der Plan dahinter? Warum konnte sie es Kratos nicht einfach sagen? Fürchtete sie einen Rachefeldzug des Spartaners? Oder wollte sie Atreus/Loki schlicht die Chance geben, unbesorgt aufzuwachsen?

Und was auch noch wichtig ist: Faye schien sich mit ihren Artgenossen zerstritten zu haben, zumindest deutet das Wandgemälde das an. War sie die einzige, die kämpfen wollte? Oder wollte sie es gerade nicht, vielleicht weil sie schwanger wurde?

Frage 5: Sind Atreus' Enkelkinder Zeitreisende?

Wenn Atreus wirklich Loki ist, dann ist er laut der nordischen Mythlogie der Vater von Fenrir, dem Wolf, der Odin tötet. Fenrir wiederum ist der Vater von Hati und Skoll, den beiden Wölfen, von denen man glaubt dass sie Kratos damals nach Midgard gezerrt haben. Als Atreus noch nicht einmal geboren war.

Sind Lokis Kinder auch in God of War von ihm? Sind Lokis Kinder auch in God of War von ihm?

Sind die beiden in der Zeit zurückgereist? Wir fragen uns das, weil Jörmungandr, die Weltenschlange, in der nordischen Mythologie ebenfalls ein Kind von Loki ist, im Spiel aber vor dessen Geburt mysteriöserweise erschien. Wie kamen Lokis Kinder und Enkelkinder dort hin? Sind es überhaupt seine Kinder, oder findet das Spiel eine andere Erklärung? Schließlich müssen sich die Entwickler ja nicht sklavisch an die Geschichte der Asen halten.

Und wenn es doch Lokis Kinder sind, fehlt eins. Hel, die Herrin von Helheim, der Welt der Toten. Während es das nach ihr benannte Land gibt, ist von Hel keine Spur zu sehen. Was ist da passiert?

Frage 6: Was meinte der Dunkelelfen-König?

Was meinte der König der Dunkelelfen mit "Ihr macht einen riesigen Fehler"? Handelte es sich bei ihm vielleicht gar nicht um den Bösewicht? War das auch nur wieder eine List der Asengötter? Haben wir am Ende den falschen umgebracht?

Natürlich könnte der König sich einfach auf den Umstand beziehen, dass Licht- und Dunkelelfen seit Jahren miteinander im Krieg sind und wir seiner Meinung nach einfach die falsche Partei unterstützt haben. Eine andere Theorie ist jedoch weitaus düsterer:

Haben wir in Alfheim den richtigen Elfen geholfen?Haben wir in Alfheim den richtigen Elfen geholfen?

Das Licht von Alfheim soll eigentlich die Seelen zurück in den Lebenskreislauf senden. Die Dunkelelfen verdeckten das Licht, dass die Seelen leiten soll, und mussten deswegen vernichtet werden. Aber was, wenn das Licht verdunkelt wurde, weil die Elfen bemerkt haben, dass mit dem Zyklus etwas nicht stimmt?

Immerhin kommen Draugr in die Welt, Untote. Die sind hundertprozentig nicht durch den gesamten Kreislauf gegangen, sondern haben irgendwo eine Abkürzung genommen, die sie ihre Menschlichkeit gekostet hat. Vielleicht wollten die Elfen nur den Prozess aufhalten, so wie Fabrikarbeiter, die merken, dass manche Marmeladengläser Glasscherben enthalten. Besser, das Fließband kurz zu stoppen, als Glasscherben-Marmelade in die Welt zu schicken.

Draugr gehören nicht nach Midgard.Draugr gehören nicht nach Midgard.

Diese Theorie wird von dem Umstand unterstützt, dass Odin die Walküren korrumpiert hat und diese keine Seelen mehr nach Walhalla führen. Überall stauen sich die Seelen, was eigentlich ein Teil von Ragnarök wäre. Vielleicht wollten die Elfen das nur verhindern, und wir haben mit unserer Aktion genau das Gegenteil bewirkt.

Frage 7: Warum sind die Walküren böse?

Wo wir schon bei den vom Weg abgekommenen Walküren sind: Warum sind die heldenhaften Damen überhaupt im Streik? Wieso leiten sie keine Seelen mehr nach Walhalla, sondern verstecken sich in Gruften und Gräbern, bereit, Kratos so richtig das Leben schwer zu machen? (Und damit meinen wir vor allem Sigrun, die war anfangs sogar zu stark für die Engine.)

Sigrun macht ernst.Sigrun macht ernst.

Wie sich herausstellt, war Odin einfach beleidigt. Er verfluchte die Walküren, weil Freya ihn verlies. Freya war nämlich ursprünglich die Königin der Walküren und sollte deswegen sehen, wie ihre geliebten Kriegerinnen leiden. Die ehemaligen Heldinnen sind verdammt, in physischer Form dahinzusiechen und, weil es sich nicht um ihre wahre Form handelt, langsam wahnsinnig zu werden.

Als Kratos auf die Damen trifft, ist der Schaden bereits angerichtet. Die Walküren sind deswegen so gut versteckt, weil Königin Sigrun ihre eigenen Schwestern wegsperren musste, um die Welt vor ihrer Brutalität zu bewahren. Wem werden sie sich, nachdem Kratos sie befreit hat, anschließen?

Frage 8: Wer hat die Weltenschlange gerufen?

Und zuletzt noch eine ganz kleine Frage, die uns im Kopf herumspukt: Jörmungandr, die Weltenschlange, reagiert auf den Ruf eines Horns, das Atreus und Kratos auf dem Gebäude in der Mitte des Sees finden. Gegen Ende, als Kratos den verletzten Atreus zu Freya bringt, ruft irgendwer die Schlange, denn sie taucht auf.

Aber wer war das?

Wie kam eine riesige Schlange unbemerkt nach Midgard? Und woher kam sie?Wie kam eine riesige Schlange unbemerkt nach Midgard? Und woher kam sie?

Das wissen wir nun wirklich nicht. Aber vielleicht habt ihr ja eine Theorie? Oder stellt auch ihr euch noch Frage, die der erste Teil nicht beantwortet hat? Schreibt uns eure Tipps, Antworten und Fragen in die Kommentare.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen