God of War - Loot, Crafting & Attribute machen das Action-Adventure zum RPG

Die Rückkehr von Kratos bringt nicht nur eine moderne Grafik, sondern auch ein paar Änderungen am Gameplay. Typische RPG-Elemente wie Crafting, Loot, Helden-Attribute und mehr halten Einzug in God of War.

von Hannes Rossow,
19.03.2018 16:00 Uhr

Im großen God of War-Comeback haben sich einige Dinge getan.Im großen God of War-Comeback haben sich einige Dinge getan.

Wer die God of War-Reihe noch von früher kennt und sich auf das kommenden PS4-Abenteuer von Kratos freut, darf sich auf ein paar Überraschungen einstellen. Zwar geht es im neuen God of War ohnehin viel mehr um die Story und die Charaktere der Geschichte, doch auch das Gameplay hat sich vom reinen Hack & Slay/Action-Adventure verabschiedet. Tatsächlichen sollten sich Fans auf viele RPG-Elemente gefasst machen.

God of War in der Vorschau
Ein Comeback für die Götter

So wird Kratos zwar nur mit seiner neuen Leviathan-Axt unterwegs sein, die lässt sich dafür aber beim Schmied auch upgraden, um Attribute wie die allgemeine Stärke von Kratos zu erhöhen.

Weitere, typische RPG-Attribute sind Abwehr, Vitalität, Glück oder auch Cooldown und Runic (Runenkräfte). Der Schaft des Beils kann zudem ausgetauscht werden und da setzt das neue Loot-System von God of War ein.

Der bekannte Look von Kratos kann in God of War verändert werden.Der bekannte Look von Kratos kann in God of War verändert werden.

God of War - Crafting, Loot & Co.

Wer die Spielwelt mit offenen Augen durchschreitet, Geheimnisse lüftet und das nötige Glück hat, kann neue, bessere Ausrüstung finden. Ähnlich wie in den meisten Rollenspielen wird dabei zwischen verschiedenen Seltenheitsgraden unterschieden, die deutlich machen, wie wertvoll das Item ist. Rüstungen können zudem gecraftet werden, doch dafür muss Kratos erst das nötige Hacksilber einsammeln, die universelle Crafting-Ressource.

Neue Rüstungsteile wie Brustpanzer erhöhen nicht nur Abwehr und Stärke, sondern verändern auch das Aussehen von Kratos. Der typische Look von Kratos, den ihr auch in den Trailern gesehen habt, ist also nicht endgültig. Dasselbe gilt übrigens für Atreus, dessen Bogen aufgewertet und dessen Ausrüstung gewechselt werden kann.

God of War erscheint am 20. April exklusiv für PS4.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen