Adventskalender 2019

Vorbild für Sony & Microsoft: Google gibt Stadia-Abonnenten Geld zurück

Google erstattet Stadia-Abonnenten, die eines der kommenden Gratis-Spiele gekauft haben, den vollen Preis. Vorbildlich, wie Dennis findet.

von Dennis Michel,
28.11.2019 18:30 Uhr

Google Stadia Pro-Nutzer erhalten monatlich Gratis-Spiele, ähnlich wie bei PS Plus oder Games with Gold. Google Stadia Pro-Nutzer erhalten monatlich Gratis-Spiele, ähnlich wie bei PS Plus oder Games with Gold.

Erst gestern hat Google bekanntgegeben, welche Stadia Pro-Spiele Abonnenten ab dem 01. Dezember "kostenlos" erhalten. Darunter Tomb Raider (2013) und den Landwirtschafts-Simulator 2019. Aufgrund der aktuell noch recht mageren Auswahl von lediglich 22 Spielen war es aber sehr wahrscheinlich, dass Stadia-Nutzer diese Titel bereits zuvor gekauft hatten.

Google erstattet Preis für Stadia Pro-Abonnenten

Wer Abonnent bei PS Plus oder den Xbox Games With Gold ist, der wird folgendes Szenario vielleicht kennen: Frisch das Spiel der Wahl gekauft und zack, es taucht als Gratis-Game im kommenden Lineup auf.

Schöne Aktion: Einige Stadia-User standen nun exakt vor diesem Problem, hatten 20 Euro für Tomb Raider oder gar 40 Euro für den LWS 19 ausgegeben und blickten bedröppelt auf das was kommt. Google reagierte jedoch in Form eines Community Managers, der verärgerten Nutzern im Forum antwortete, prompt und gab folgendes Statement ab:

"Wir wissen, dass einige Nutzer diese beiden Spiele bereits ihrer Sammlung hinzugefügt haben. Aufgrund des kurzen zeitlichen Abstands zwischen dem Launch und der Ankündigung der Gratis-Spiele unterstützen wir euch, falls ihr das Geld zurück wollt - auch wenn es so nicht in den Stadia-Richtlinien steht. "

Die Frage wird nun sein, ob Google dieses Prinzip auch zukünftig weiterführt, oder das Ganze eine einmalige Aktion war.

Rückerstattung als Vorbild für Sony und Microsoft

Dass nicht jeder Kauf im Vorfeld eines Sales zurückerstattet wird, das ist aus unternehmerischer Sicht im Falle Sonys und Microsofts verständlich. Hier hätte man schlichtweg einen ungünstigen Zeitpunkt erwischt.

Ist man jedoch Abonnent von PS Plus oder GWG, kauft ein Spiel und kurz darauf erscheint es bei den Gratis-Games, dann sieht die Sache in meinen Augen anders aus. Hier würde ich mir wünschen, dass bei Spiele-Käufen, die in unmittelbarer Nähe zur Bekanntgabe der Gratis-Games stattgefunden haben, die Option der Rückerstattung auf der jeweiligen Plattform besteht.

Das sind die PS Plus-Spiele und die Xbox Games With Gold im Dezember 2019.

Aktuell sind zwar Rückerstattungen beispielsweise bei Käufen im PS Store möglich, jedoch unterliegen diese derzeit strikten Regularien. Selbst durch das bloße Herunterladen der Software erlischt das Widerrufsrecht. Bei Microsoft sieht es hingegen ein klein wenig besser aus. Hier könnt ihr euren digitalen Kauf binnen 14 Tagen zurückgeben, gemäß dem Fall, ihr habt nicht länger als zwei Stunden gespielt.

Ist das realistisch? Aufgrund des aktuellen Ist-Zustands wird der Wunsch auf Rückerstattung wohl vorerst einer bleiben. Es würde mich zumindest stark wundern, wenn Sony und Microsoft hier zeitnah ihre Richtlinien anpassen.

Dennoch wäre es ein wünschenswertes Konzept, das einen großen Schritt auf viele Spieler zumachen würde, vor allem Fans, die aktuell für ihre Service-treue "bestraft" werden.

Was meint ihr, sollten Sony und MS eine Rückerstattung bei zuvor gekauften Gratis-Spielen einführen bzw. haltet ihr das zukünftig für realistisch?


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen