Neues Gran Turismo ist in Arbeit - Alte Ableger dienen als Vorbild

Das nächste Gran Turismo kommt, das bestätigt der Serienerfinder. Und der Racer soll sich endlich auch wieder auf alte Stärken besinnen.

von Hannes Rossow,
03.07.2019 15:21 Uhr

Gran Turismo Sport ist der bisherige Höhepunkt der Reihe, so Yamauchi. Aber trotzdem fehlt etwas.Gran Turismo Sport ist der bisherige Höhepunkt der Reihe, so Yamauchi. Aber trotzdem fehlt etwas.

Der Release von GT Sport liegt noch nicht einmal zwei Jahre zurück, doch die Arbeit am nächsten Gran Turismo ist bereits in vollem Gange. Das bestätigte Kazunori Yamauchi, Serien-Erfinder und CEO von Polyphony Digital, in einem Interview mit GT Planet.

Arbeit am nächsten Gran Turismo ist schon voll im Gange

Am Nachfolger wird schon gebastelt: Der Start der nächsten Konsolengeneration rückt immer näher und mit dem Launch der PS5 wird auch die Nachfrage nach dem nächsten Ableger der langlebigen Racer-Reihe lauter.

Das weiß auch Yamauchi, der sich zwar mit GT Sport zufrieden zeigt, aber keinen Hehl daraus macht, woran sein Team momentan arbeitet:

"Ich finde, im Hinblick auf die Rennen an sich und die Physik ist GT Sport das Beste, was wir je erreicht haben - wir sind gerade auf einem sehr guten Weg. Auf der anderen Seite ist es offensichtlich, dass wir bereits am nächsten Gran Turismo arbeiten, und die Welt des Sports, die wir mit GT Sport erreicht haben, ist etwas, das ich mir immer als die Zukunft von Gran Turismo vorgestellt habe. Das haben wir jetzt geschafft."

Gran Turismo 2 noch immer sehr beliebt: Aber, so Yamauchi, ist es nicht klug, immer nur in die Zukunft zu schauen, sondern auch zu reflektieren, wo man herkommt. Und das passiere ihm aktuell sehr oft mit der Geschichte der Gran Turismo-Reihe.

Denn die Fans sind noch immer eng mit früheren Ablegern verbunden:

"Normalerweise spiele ich die alten Editionen von Gran Turismo nicht. Aber seit ich die World Tours mache, bringen die Spieler, oftmals junge Leute GT2 oder GT3 mit - ich meine, wie alt wart ihr denn, als die Spiele rauskamen? Ich hatte also mehr Gelegenheit sie zu spielen und war überrascht, wie viel ich vergessen hatte."

Und dieses Eintauchen in die Vergangenheit habe ihm die Möglichkeit gegeben, die Geschichte der Gran Turismo-Reihe zu spüren. Sie habe ihm zahlreiche Hinweise darauf gegeben, welche Sachen unbedingt in die Zukunft der Reihe gehören.

Daher strebt Yamauchi auch die essenzielle Gran Turismo-Version für den nächsten Ableger an:

"Ich glaube, der nächste Teil, den wir machen werden, wird eine Kombination aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft - eine vollendete Form von Gran Turismo."

Gerade GT Sport wurde von Fans kritisiert, da der Racer zum Launch auf den standardmäßigen Singleplayer-Content verzichtete, der für viele Fans zur Gran Turismo-Erfahrung dazugehört.

GT Sport
Chef-Entwickler plant Änderungen für "sehr, sehr viel besseres Gran Turismo"

Kommt das nächste Gran Turismo mit Singleplayer-Fokus?

Zurück zu den Wurzeln? Gut möglich also, dass Yamauchi hier meint, dass das nächste Gran Turismo neben all den modernen Aspekten auch wieder zur Einzelspielerkampagne zurückkehrt, in der wir vom Gebrauchtwagen zum Prototypen den gesamten Fuhrpark ausreizen dürfen. Schon in der Vergangenheit betonte Yamauchi seinen Willen, wieder für mehr Offline-Inhalte sorgen zu wollen.

Bis es soweit ist, bekommen Fans mit GT Sport aber noch jede Menge geboten. Erst kürzlich wurde bestätigt, dass endlich ein dynamisches Wettersystem Einzug halten wird und wir auch über nasse Straßen fahren dürfen. Überhaupt soll die Flut an Gratis-Updates so schnell nicht abflauen.

Was würdet ihr euch für das nächste Gran Turismo wünschen?


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen